News

Titanfall 2: Jetzt mit Singleplayer-Kampagne

Wir haben uns auf der gamescom 2016 den neuen EA-Titel Titanfall 2 angesehen. Die Entwicklung übernahm in diesem Fall das Studio Respawn Entertainment. Dies ist auch der Grund für einige Parallelen zu Call of Duty, denn hier arbeitet das Team von „Modern Warfare“ 1 & 2, sowie dem originalen Call of Duty. Titanfall 2 hebt sich von seinem Vorgänger ab, da es, wie von seinen Fans gefordert, nun eine umfangreiche Singleplayer-Kampagne bietet.

ea_titalfall_2_gamescom01 Story

Zu Beginn der Story findet sich der Spieler in der Rolle eines „Grunts“, dem niedrigsten Rang des intergalaktischen Militärs wieder. Der Rang eines Titanpiloten ist daher in weiter Ferne. Aber es gibt Hoffnung, denn ein altgedienter Captain und Titanpilot nimmt den Spieler unter seine Fittiche. Doch dann kommt alles anders, eine Routinemission auf einer kleinen Forschungsstation geht völlig schief. Der Spieler ist mit seiner Truppe auf dem Planeten abgestürzt und gerät sofort unter Beschuss. Doch natürlich kommt Rettung, denn der bereits bekannte Titanpilot erscheint im letzten Moment zur Rettung. Der Spieler verliert daraufhin das Bewusstsein. Beim Erwachen ist der Spieler der letzte Überlebende und wird so zum Piloten des beschädigten Titans. Die erste Aufgabe der Hauptstory ist es nun den Titan wieder kampfbereit zu machen. Auf den weiteren Verlauf möchte ich an dieser Stelle nicht weiter eingehen, um die Spannung nicht zu nehmen.

ea_titalfall_2_gamescom04 Gameplay

Der Hauptfokus soll auf der Beziehung zwischen dem Titan, der nun eine eigene Stimme und Identität hat, und dem Spieler liegen. Im Lauf des Spiels wechselt der Spieler immer wieder in und aus dem Titan heraus. Dies ist insbesondere zum Lösen der verschiedenen Puzzles erforderlich. Während das Fortkommen im Titan durch die Größe und das Gewicht des selbigen eingeschränkt ist, gleitet der Spieler alleine an Felswänden entlang und springt meterweit über Schluchten. Müssen noch größere Lücken überbrückt werden, kann der Titan seinen Piloten auch werfen, denn er ist auch selbstständig handlungsfähig. Respawn verspricht für Titanfall 2 einen Wechsel zwischen bombastischen Skript-Sequenzen, im Stil eines Call of Duty, und ruhigeren Passagen.

ea_titalfall_2_gamescom03

Im Multiplayer bietet Titanfall 2 hingegen kaum Neuigkeiten. Einzig ein Greifhaken, um höher gelegene Positionen zu erreichen, entwickelt das Konzept weiter. Das ist grundsätzlich nicht schlimm, denn schon in Titanfall haben die Matches gut funktioniert. Doch von einem zweiten Teil hätten wir uns hier mehr erhofft.

Fazit

Wer also den ersten Teil mochte, wird auch mit dem zweiten Teil Spaß haben. Wer wiederum keine Begeisterung für das Original entwickeln konnte, sollte von Teil 2 die Finger lassen. Denn obwohl alles gut funktioniert, gelingt es Titanfall 2 nicht so richtig, ein eigenes Flair aufzubauen. Die Umgebungen und das Design der Figuren wirkt zu generisch und wie etwas, das man schon mal gesehen hat.

Milan Stuhlsatz

Ich bin Milan und seit Anfang 2015 bei Basic-Tutorials. Wie die meisten hier interessieren mich Technik, Hardware, Software und Gaming. Daher auch meine Entscheidung Informatik zu studieren. Ich bin gebürtiger Kölner, lebe jedoch momentan in Lübeck und genieße das Studentenleben.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"