News

Volvo EX90: Hersteller stellt Insassenerkennung vor

Bereits in der vergangenen Woche hatte Volvo erste Details zu den smarten Funktionen des neuen vollelektrischen SUV EX90 verraten und weitere Details zum Nachfolger des beliebten SUV XC90 versprochen. Nun stellte man die neue Volvo EX90 Insassenerkennung vor, die das Wohlbefinden menschlicher und tierischer Passagiere bemisst.

Volvo EX90 Insassenerkennung vorgestellt

Der neue E-SUV Volvo EX90 scheint ein ziemlich kluges Elektroauto zu werden. Nicht nur im Bereich der Fahrzeugsicherheit will der EX90 neue Maßstäbe setzen. Zum Einsatz kommen auch smarte Assistenzsysteme wie eine innovative Insassenerkennung.

Das weltweit erste Innenraum-Radarsystem überwacht dabei das komplette Interieur und verhindert, dass menschliche oder tierische Passagiere unbeabsichtigt im Auto zurückgelassen werden. Es warnt zudem vor den Gefahren durch Überhitzung und Unterkühlung.

So verbaut der E-SUV ein hochmodernes und präzises Radarsystem im Innenraum, das selbst kleinste Bewegungen im Submillimeterbereich erkennen kann. Als Beispiel nennt Volvo die leise Atmung eines schlafenden Kindes.

Dabei erstreckt sich das System auf das gesamte Interieur – inklusive des Kofferraumes und Fußraumes. Es nutzt Sensoren in der Dachkonsole, den Leselampen im Dach und im Kofferraum. Spätestens beim Abschließen des Autos informiert der EX90 darüber, dass sich noch menschliche oder tierische Insassen im Inneren befinden.

Insassenerkennung schützt vor Gefahren

Laut Angabe des Automobilherstellers sind laut US-Statistiken allein in den USA seit 1998 mehr als 900 Kinder gestorben, weil sie im heißen Auto zurückgelassen wurden. Die meisten dieser Todesfälle infolge einer Überhitzung sind darauf zurückzuführen, dass die Kinder einfach im Auto vergessen wurden.

Genau hier will die Insassenerkennung des Volvo EX90 ansetzen. Der E-SUV lässt sich schlicht und einfach nicht verriegeln, wenn das Innenraum-Radarsystem aktiviert ist und menschliche oder tierische Insassen bemerkt.

Über den Touchscreen in der Mittelkonsole erfolgt zudem eine Erinnerung, dass sich noch Passagiere im Innenraum befinden. Gleichzeitig lässt sich die Klimatisierung aktivieren, um Kinder oder Tiere beim Gang zum Supermarkt bewusst im Auto lassen zu können. Somit soll das Risiko durch eine Unterkühlung oder einen Hitzschlag weiter minimiert werden.

„Wir waren schon immer führend in puncto Sicherheit und wollen auch weiterhin neue Maßstäbe in der Automobilsicherheit setzen und damit Leben schützen“, sagt Lotta Jakobsson, Senior Technical Specialist für die Prävention von Verletzungen bei Volvo.

„Das bedeutet auch, dass wir Volvo Fahrern ein sicheres Gefühl geben. Diese Art von emotionaler Sicherheit hilft, das Leben zu genießen und gleichzeitig Tragödien zu verhindern.“

Hier klicken, um den Inhalt von youtu.be anzuzeigen

Nach erfolgreicher Zulassung wird die Insassenerkennung im neuen Volvo EX90 ihre Premiere feiern. Danach soll das Feature sukzessive in weiteren Volvo-Modellen Verwendung finden. Der EX90 soll am 09. November 2022 seine Premiere feiern. Details zum Aussehen und der weiteren Technik des E-SUV will der Hersteller in den kommenden Tagen und Wochen folgen lassen.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

7,664 Beiträge 2,105 Likes

Bereits in der vergangenen Woche hatte Volvo erste Details zu den smarten Funktionen des neuen vollelektrischen SUV EX90 verraten und weitere Details zum Nachfolger des beliebten SUV XC90 versprochen. Nun stellte man die neue Volvo EX90 Insassenerkennung vor, die das Wohlbefinden menschlicher und tierischer Passagiere bemisst. Volvo EX90 Insassenerkennung vorgestellt Der neue E-SUV Volvo EX90 … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"