News

Tesla Softwareupdate bringt Schlaglocherkennung und adaptive Anpassung

Tesla-Fahrzeuge, die über ein adaptives Fahrwerk verfügen, können ab sofort Schlaglöcher erkennen. Daraufhin wird die Federung adaptiv angepasst, um Unebenheiten auszugleichen. Die Funktion wird durch ein neues Tesla Softwareupdate freigeschaltet.

Tesla Softwareupdate mit Schlaglocherkennung

Tesla-Modelle, die über ein adaptives Fahrwerk verfügen, also das Model S und Model X, bekommen mit einem neuen Update nun eine adaptive Anpassung der Federung spendiert, dank der die Fahrzeuge automatisch Schlaglöcher und defekte Fahrbahnbeläge erkennen können.

Das Tesla Softwareupdate in der neuen Version 2022.20 steht laut dem US-Autobauer ab sofort zum Download bereit und führt die entsprechende „Tesla Adaptive Suspension“ ein. In den Versionshinweisen verrät man, dass damit die Fahrzeughöhe automatisch an die Gegebenheiten des Fahrbahnbelages angepasst wird.

„Diese Anpassung kann bei verschiedenen Orten auftreten, sofern verfügbar, wenn das Fahrzeug bevorstehende raue Straßenabschnitte durch Kartendaten, die von anderen Tesla-Fahrzeuge generiert wurde, herunterlädt,“ heißt es darin weiter.

Tesla Softwareupdate bringt Schlaglocherkennung
Bild: Tesla / NotATeslaApp

Damit bestätigt man zudem erstmals, dass die eigenen Elektrofahrzeuge die Fahrbahn kontinuierlich kartografieren und die Daten mit anderen Modellen des Herstellers teilen. Konzern-Chef Elon Musk hatte diese Funktion laut eines Berichtes von Electrek bereits im Jahr 2020 als Teil des Tesla Autopilot-Systems für autonomes Fahren angekündigt, freigeschaltet wurde sie allerdings erst jetzt.

So aktivierst du die Schlagloch-Funktion

Laut Tesla zeigt das Kombi-Instrument weiterhin an, wenn die adaptive Federung aus Gründen des Komforts angehoben wird. Um die Schlagloch-Funktion zu aktivieren, musst du in den Einstellungen den Unterpunkt „Federung“ auswählen und dort die Funktion „adaptive Federungsdämpfung“ auswählen.

Hier stehen die Einstellungen „Komfort“ und „Auto“ zur Auswahl, die das Fahrzeug mittels Federung höher lagern oder eben automatisch auf Schlaglöcher und ähnliches reagieren.

Das neue Tesla Softwareupdate bringt allerdings noch einige weitere Funktionen für verschiedene Fahrzeugmodelle mit sich. Darunter beispielsweise ein Geräusch, wenn eine Ampel auf Grün schaltet (Green Traffic Light Chime) oder die Wiedereinführung einer Anzeige für die erwartete Reichweite beim Erreichen eines Ziels im Navigationssystem.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

6,049 Beiträge 1,874 Likes

Tesla-Fahrzeuge, die über ein adaptives Fahrwerk verfügen, können ab sofort Schlaglöcher erkennen. Daraufhin wird die Federung adaptiv angepasst, um Unebenheiten auszugleichen. Die Funktion wird durch ein neues Tesla Softwareupdate freigeschaltet. Tesla Softwareupdate mit Schlaglocherkennung Tesla-Modelle, die über ein adaptives Fahrwerk verfügen, also das Model S und Model X, bekommen mit einem neuen Update nun eine … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"