Betriebssysteme, Programme & Web

Windows Update Fehlercode 0x80240017: Hier ist die Lösung

Der Windows Fehlercode 0x80240017 ist ein typischer Update-Fehler, der schon seit Windows 7 existiert. Die Gründe für fehlgeschlagene Updates sind vielfältig und zahlreich, weshalb wir euch die gängigsten Problemfaktoren samt Lösungen vorstellen. Geht die folgende Anleitung der Reihe nach durch und prüft nach jedem Schritt, ob die 0x80240017 Fehlermeldung noch kommt oder nicht.

Virenscanner deaktivieren

Ein seltener, aber nicht zu unterschätzender Grund für Update-Probleme sind die aktiven Virenscanner auf PCs und Laptops, weil diese die Verbindung zu den Windows-Servern blockieren können. Habt ihr kürzlich eure Antivirus-Einstellungen geändert oder den Anbieter gewechselt? Selbst wenn nicht – es empfiehlt sich, den Virenscanner für die Dauer des Updates zu deaktivieren. Sollte der 0x80240017 Fehler danach immer noch erscheinen, fahrt einfach mit dem nächsten Schritt fort.

DISM/SFC-Befehle ausführen

Zwei nützliche und sehr effektive Werkzeuge bei Windows Update-Fehlern sind die bordeigenen Kommandozeilentools DISM und SFC. Diese scannen eure Systemkomponenten auf Beschädigungen und können sie im Anschluss reparieren bzw. wiederherstellen. So geht’s:

  1. Öffnet die Eingabeaufforderung oder PowerShell als Administrator.
  2. Kopiert folgenden Befehl in die Kommandozeile und führt ihn mit [Enter] aus: DISM /Online /Cleanup-Image /ScanHealth
  3. Der Vorgang kann ein paar Minuten dauern. Wurde ein Fehler gefunden, gebt den Folgebefehl zum Reparieren ein und bestätigt mit [Enter]: DISM /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth
  4. Nach Abschluss des Vorgangs führt ihr noch einen SFC-Scan durch. Dazu tippt ihr diesen Befehl ein und führt ihn mit [Enter] aus: sfc /scannow
Windows SFC Befehl
Der System File Checker (SFC) scannt euer System auf fehlerhafte Dateien.

Windows Update-Dienste neu starten

Eine dritte und zuverlässige Lösung für Update-Fehler ist der Neustart der Windows-Update-Komponenten sowie das Umbenennen des SoftwareDistribution Ordners. In diesem speichert Windows temporäre Update-Dateien und Update-Verläufe. Tritt hier ein Fehler auf, kommt es häufig zu einer entsprechenden Fehlermeldung. Durch das Umbenennen des Ordners ist Windows gezwungen, seine Inhalte komplett neu zu erstellen.

Zum Durchführen all dieser Aufgaben müsst ihr keine IT-Experten sein. Öffnet einfach die Eingabeaufforderung oder PowerShell als Administrator. Gebt dann folgende Befehle ein und führt jeden einzeln mit [Enter] aus:

net stop wuauserv
net stop cryptSvc
net stop bits
net stop msiserver
Ren C:\Windows\SoftwareDistribution SoftwareDistribution.old
net start wuauserv
net start cryptSvc
net start bits
net start msiserver

Prüft danach, ob das Update erfolgreich abgeschlossen werden kann. Falls nicht, haben wir einen letzten Tipp für euch: eine manuelle Update-Installation. Wie diese funktioniert, haben wir euch zum Beispiel beim Fehlercode 0x800706be und beim Fehlercode 0x80070017 erklärt.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

6,385 Beiträge 1,874 Likes

Der Windows Fehlercode 0x80240017 ist ein typischer Update-Fehler, der schon seit Windows 7 existiert. Die Gründe für fehlgeschlagene Updates sind vielfältig und zahlreich, weshalb wir euch die gängigsten Problemfaktoren samt Lösungen vorstellen. Geht die folgende Anleitung der Reihe nach durch und prüft nach jedem Schritt, ob die 0x80240017 Fehlermeldung noch kommt oder nicht. Virenscanner deaktivieren … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"