Gehäuse Testberichte

Sharkoon PURE STEEL im Test

Verarbeitung

Mit einem Preis von € 59,90 bewegt sich das PURE STEEL zwischen dem Einsteiger-Bereich und der Mittelklasse. Trotzdem ist die allgemeine Verarbeitung des PURE STEEL sehr gut. Es sind keine Lackierungsfehler, scharfe Kanten oder sonstige Fertigungsfehler zu finden. Dadurch dass der Korpus komplett aus Stahl gefertigt ist, wirkt er sehr massiv und stabil. Zudem ist durch den hohen Anteil an Stahl das Gewicht mit 8,7 kg verhältnismäßig hoch für ein Gehäuse mit einem Volumen von 47 Litern. Was leider etwas billig wirkt ist der Kunststoffrahmen für das Seitenfenster. Hier hätte ein Rahmen aus Stahl die Optik und Haptik des Seitenteils definitiv verbessert.

Alle modularen Bauteile wie z. B. der Staubfilter oder die Laufwerkskäfige lassen sich einfach entfernen. Zudem ist die Haptik der Taster des I/O-Panels als angenehm zu bezeichnen.

Insgesamt gibt es bei der Verarbeitungsqualität des Sharkoon PURE STEEL keine Beanstandungen in Bezug auf die Verarbeitungsqualität. Lediglich die Materialauswahl des Rahmes für das Seitenfenster hätte besser sein können.

Ausstattung

Das Sharkoon PURE STEEL ordnet sich im Bereich der Midi-Tower mit sieben PCI-Slots ein. Mit den gegebenen Abmessungen und einem Gesamtvolumen von 47 Litern ist der Tower normal groß. Das PURE STEEL unterstützt Mainboards bis zur Größe E-ATX und CPU-Kühler mit einer maximalen Höhe von 160 mm. Für Grafikbeschleuniger stehen 420 mm Platz zur Verfügung wenn kein Radiator in der Seite verbaut ist. Bei der Verwendung eines Radiators reduziert sich der die maximale Länge auf 300 mm. Verbaute Netzteile dürfen eine Gesamtlänge von 295 mm nicht überschreiten.

Modell: Pure Steel
Gehäuse Typ: Midi-Tower
Dimensionen: 210 mm (B) x 475 mm (H) x 474 mm (T)
Gewicht: 8,7 kg
Material: Stahl, Kunststoff, Tempered Glass
Farbe: Schwarz, Weiß, Schwarz mit RGB-Lüftern
Front-Anschlüsse 2x USB 3.0, 1x Lautsprecher, 1x Mikrofon
Laufwerkschächte: 3x 3,5″, 5x 2,5″
Erweiterungsslots: 7
Formfaktoren: E-ATX, ATX, mATX, mini-ITX
Belüftung: Heck: 1x 120 mm
Seite: 2x 120 mm
Boden: 3x 120 mm
Radiatoren: Heck: 1x 120 mm
Seite: 1x 240 mm
Boden: 1x 360 mm
Max. CPU-Kühlerhöhe: 160 mm
Max. Grafikkartenlänge: 300 mm (mit Radiator)
420 mm (ohne Radiator)
Max. Netzteillänge: 295 mm
Platz für Kabelmanagement: 20 mm
Preis: ab € 59,90
Besonderheiten: Netzteil oben, Staubfilter, Grafikkartenhalterung, Sichtfenster aus Glas

Um ausreichend Frischluft in das Gehäuse zu befördern verbaut Sharkoon bei der schwarzen bzw. weißen Variante zwei schwarze Lüfter mit einer Umdrehungszahl von 1500 rpm. Entscheidet sich der Käufer für die RGB-Version erhält er vier RGB-Lüfter inklusive eine adressierbaren Steuerung. Um diese Lüfter und den Innenraum vor Staub zu schützen hat der Hersteller im Boden einen langen Staubfilter implementiert, welcher seitlich herausgezogen werden kann.

Möchte man im PURE STEEL eine Wasserkühlung verbauen, wäre das auch möglich. Sharkoon gibt hier offiziell an, dass man im Boden einen 360-mm-Radiator und an der Seite einen 240-mm-Radiator verbauen kann.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Vorherige Seite 1 2 3 4 5Nächste Seite
Tags

Related Articles

Back to top button