Monitor & Beamer Testberichte

Philips 349X7FJEW Curved-Monitor im Test – attraktives Design, starke Leistung

Features des Philips 349X7FJEW Monitors

Das VA Panel deckt rund 117 Prozent der sRGB Farbpalette ab und verfügt über ein Standard-Farbspektrum von 99,8 Prozent (NTSC). Das UltraWide-Bildformat 21 : 9 sorgt für viel Platz, um mehrere Objekte nebeneinander anzeigen zu können. An den gestochen scharfen Bildern und den lebendigen Farben haben nicht nur Gamer oder Designer ihre Freude. Die Reaktionszeit von 4 ms ermöglicht es, dass auch schnell bewegte Bildern optimal dargestellt werden. Der Philips 349X7FJEW eignet sich für jegliche professionelle Anwendungen, ist aber auch für den privaten Nutzer ein Vergnügen.

Der Blickwinkel beträgt sowohl horizontal als auch vertikal 178 Grad. Dank MultiView können zwei Bildquellen gleichzeitig auf dem Monitor angezeigt werden. Sie können nebeneinander in zwei gleich großen Bereichen dargestellt werden oder als Bild-in-Bild.

Ein störungsfreies Spieleerlebnis bietet die AMD FreeSync Technologie. Ein Problem beim Gaming ist eine abgehakte Spielwiedergabe oder gestörte Frames. Mit dem neuen Philips 349X7FJEW Monitor sind diese Probleme passé. Die AMD FreeSync Technologie des Monitors bietet:

  • störungsfreie, flüssige Wiedergabe unabhängig von der Bildrate
  • schnelle Aktualisierung des Bildschirms ohne Unterbrechungen
  • hohe Bildwiederholrate von 100 Hz

Mit dem ultrahochauflösenden (3440 x 1440) MultiView Monitor 349X7FJEW können zwei Geräte gleichzeitig angeschlossen und auf dem Monitor angezeigt werden. Damit erlebt ihr ultimative Konnektivität zu Hause oder im Büro. Während ihr auf der linken Seite die jüngsten Nachrichten anschaut, könnt ihr auf der rechten Seite einen Text am Laptop schreiben.

Wie Studien gezeigt haben, sind kurzwellige blaue Lichtstrahlen von LED-Bildschirmen sehr schädlich für die Augen und können das Sehvermögen beeinträchtigen. Die intelligente Technologie des Philips LowBlue-Modus reduziert das blaue Licht und beugt Ermüdungserscheinungen und Langzeitschäden vor.

Einfache Bedienung

Mit dem OSD-Joystick auf der Rückseite des Monitors könnt ihr durch das OSD-Menü navigieren, das in 21 Sprachen angezeigt werden kann. Der Joystick schaltet gleichzeitig den Bildschirm aus, wenn ihr ihn für drei Sekunden gedrückt haltet. Weitere Funktionen des Joysticks:

  • Wechseln zwischen den SmartImage Bildvorgaben
  • Regulieren der Lautstärke der integrierten 5-Watt-Lautsprecher
  • Verändern der Eingangsauswahl

Die Bedienung des Philips 349X7FJEW Monitor ist einfach und intuitiv dank dem OSD Joystick.

Als störend habe ich die Status-LED unterhalb des Monitors wahrgenommen. Der beleuchtete Philips-Schriftzug ist sehr groß und blinkt im Standby, wer den Monitor im Schlafzimmer stehen hat, wird den Monitor also immer komplett ausschalten müssen, wofür man den Joystick jedes Mal 3 Sekunden halten muss.

Was denkst du über das Thema? Hier geht es zu den Kommentaren!

Vorherige Seite 1 2 3 4Nächste Seite
Tags

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Berlin.

Related Articles

Back to top button