PC-Komponenten

Exceria 1TB – KIOXIAs Einsteiger-SSD im Test

Mit der Exceria NVMe-SSD-Serie vertreibt der in Tokio ansässige und 2018 aus Toshiba hervorgegangene Speicherhersteller Kioxia eine schnelle und kompakte Speicherlösung, die sich unter anderem auch an Aufrüster richtet, die ihren PC- oder Notebook-Speicher auf einfache Weise erweitern und gleichzeitig dessen Leistung steigern möchten.

Der von der Exceria verwendete NVMe 1.3c-Befehlssatz verspricht hierbei besonders niedrige Latenzen zwischen SSD und CPU. Die Exceria SSD wird neben PCIe- auch mit der SATA-Schnittstelle angeboten, wobei die zu erwartenden Geschwindigkeiten bei letzterer bereits durch die Schnittstelle selbst sehr limitiert sind, wodurch sie sich vorrangig an Aufrüsterinnen und Aufrüster richtet, deren Mainboard keinen M.2-Slot besitzt.
Die Exceria SSD mit PCIe-Schnittstelle wird im kompakten Formfaktor M.2-2280 fabriziert und dürfte somit auf den meisten Mainboards mit entsprechendem Slot Platz finden. Zudem wird sie neben der normalen auch noch in einer erweiterten Version angeboten, welche nochmals höhere Kapazitäten und Geschwindigkeiten bietet. Die Exceria PLUS 2TB haben wir uns ebenfalls in einem anderen Artikel angesehen.

In diesem Artikel beleuchten wir für euch die Exceria SSD in der M.2-Bauweise mit 1 TB Kapazität, die sich an die breite Masse der Nutzerinnen und Nutzer richtet und preislich mit um die 88 € (aktuell € 93,76*) bei vergleichbaren Modellen der Konkurrenz angesiedelt ist.

Spezifikationen

Physikalisch
Kapazität 250 GB, 500 GB, 1.000 GB
Formfaktor M.2 Typ 2280-S2-M
Schnittstelle PCI Express® Base Specification Revision 3.1a (PCIe®)
Flashspeichertyp BiCS FLASH™ TLC
Maximale Schnittstellengeschwindigkeit 32 GT/s (PCIe® Gen3x4L)
Maße (Max.: LxBxH)
80,15 x 22,15 x 2,23 mm
Schnittstellenbefehle „NVM Express™ Revision 1.3c“-Befehlssatz
Gewicht 250 GB: 6,0 g (typ.)
500 GB, 1.000 GB: 6,9 g (typ.)
Performance
Max. sequenzielle Lesegeschwindigkeit(1) 1.700 MB/s
Max. sequenzielle Schreibgeschwindigkeit(1) 250 GB: 1.200 MB/s
500 GB, 1.000 GB: 1.600 MB/s
Max. zufällige Lesegeschwindigkeit(2) 250 GB: 200.000 IOPS
500 GB, 1.000 GB: 350.000 IOPS
Max. zufällige Schreibgeschwindigkeit(2) 250 GB: 290.000 IOPS
500 GB, 1.000 GB: 400.000 IOPS
Langlebigkeit: TBW (Total Bytes Written)(3) 250 GB: 100 TB
500 GB: 200 TB
1.000 GB: 400 TB
MTTF 1,5 Millionen Stunden
Umgebung
Betriebstemperatur 0 °C (Ta) bis 85 °C (Tc)
Lagertemperatur -40–85 °C
Stoßfestigkeit 9,806 km/s2 {1.000 G} 0,5 ms Halbsinuswelle
Vibration 196 m/s2 {20 G} Spitzenwert, 10~2.000 Hz, (20 min/Achse) x 3 Achsen
Netzspannung 3,3 V ±5 %
Leistungsaufnahme PS3: 50 mW (typ.)
PS4: 5 mW (typ.)
Leistungsaufnahme (aktiv) 250 GB: 3,8 W (typ.)
500 GB: 3,9 W (typ.)
1.000 GB: 5,3 W (typ.)
Kompatibilität
PCI Express Kompatibel mit dem „PCI Express® Base Specification Revision 3.1a“- und „NVM Express™ Revision 1.3c“-Befehlssatz
Anschlusstyp M.2-M-Key-Socket
Zielanwendungen Client-Desktops und -Laptops
Weitere Merkmale
Dienstleistungen und Support
5-jährige Herstellergarantie
Performanceoptimierung
TRIM, Garbage Collection im Ruhezustand
Preis
€ 93,76*

(1) „EXCERIA PLUS“-SSD/EXCERIA-SSD: Sequenzielle Geschwindigkeiten werden mit CrystalDiskMark 6.0.2 x64, Q=32, T=1 gemessen
EXCERIA-SATA-SSD: Sequenzielle Geschwindigkeiten werden mit ATTO v3.05, QD10 gemessen.
Die Angaben entsprechen den besten Werten, die in einer spezifischen Testumgebung von der KIOXIA Corporation erzielt wurden. Die KIOXIA Corporation garantiert weder Lese- noch Schreibgeschwindigkeiten in bestimmten Geräten. Die Lese- und Schreibgeschwindigkeiten können abhängig vom genutzten Gerät und der einschlägigen Dateigröße variieren.

(2) „EXCERIA PLUS“-SSD/EXCERIA-SSD: Zufällige Performance bei 4 KiB wird mit CrystalDiskMark 6.0.2 x64, Q=32,T=8 gemessen
EXCERIA-SATA: Zufällige Performance bei 4 KiB wird mit CrystalDiskMark 5.1.2 x64 QD32 gemessen.
Die Angaben entsprechen den besten Werten, die in einer spezifischen Testumgebung von der KIOXIA Corporation erzielt wurden. Die KIOXIA Corporation garantiert weder Lese- noch Schreibgeschwindigkeiten in bestimmten Geräten. Die Lese- und Schreibgeschwindigkeiten können abhängig vom genutzten Gerät und der einschlägigen Dateigröße variieren.

(3) „EXCERIA PLUS“-SSD/EXCERIA-SSD: Definition und Bedingungen des Begriffs TBW (Terabytes Written) basieren auf dem JEDEC-Standard (JESD219A Solid-State Drive Endurance Workloads, Juli 2012) und gelten für die Lebensdauer des Produkts.
EXCERIA-SATA-SSD: Definition und Bedingungen des Begriffs TBW (Terabytes Written) basieren auf dem JEDEC-Standard (JESD218A, Februar 2011) und gelten für die Lebensdauer des Produkts.

Verpackung und Lieferumfang

Kioxias Exceria SSD ist leichtgewichtig und stoßfest in einer von Pappkarton umgebenen Plastikschale gehüllt. Der Verpackung ist ansonsten lediglich eine Bedienungsanleitung (Quick Start Guide) beigelegt. Eine für die Montage im M.2-Slot benötigte Schraube ist nicht enthalten, diese kann normalerweise dem Mainboard-Zubehör entnommen werden.

Über die Webseite des Herstellers ist außerdem das vielseitige und übersichtliche Programm „KIOXIA SSD Utility“ erhältlich, über welches sich die SSD-Speicher aus Kioxias Sortiment warten und testen lassen.

Testsystem

Das von uns für diesen Test genutzte System besaß die folgenden Komponenten:

Zu unserem Testsystem sei gesagt, dass das Mainboard MSI X470 Gaming Plus Max über zwei M.2-Slots verfügt. Abgesehen davon, dass bei Verwendung des zweiten Slots je nach verwendeter Art der M.2-SSD – PCIe oder SATA – die jeweilige Ressource auf dem Mainboard an anderer Stelle abgezogen wird, ist auch die Leistung des zweiten Steckplatzes (PCIe Gen 2) gegenüber des ersten (PCIe Gen 3) limitiert und hätte in unserem Test so die Geschwindigkeiten verfälscht. Dass dem so ist, darauf wies uns auch Kioxias SSD Utility hin, woraufhin wir auf den ersten Slot wechselten.

Wer mehrere SSDs voll ausreizen möchte, sollte daher abwägen, ob die Leistung der verfügbaren M.2-Slots hierfür ausreicht und ob der Kauf einer bzw. mehrerer M.2-SSDs mit sehr hohen Transferraten angesichts der Leistungskapazitäten des Mainboards überhaupt Sinn macht. Näheres hierzu erfährt man in der Regel in den Spezifikationen des Mainboard-Herstellers. Im Zweifelsfall nutzt man die schnellste M.2-SSD immer im ersten Slot des Mainboards.

Performance

Zur Leistungsbewertung der Exceria zogen wir die Programme AS SSD, HD Tune Pro, ATTO Disk und Crystal Disk Mark heran. Im Vergleich mit den bisher von uns getesteten M.2 SSDs befand sie sich, was ihre Leistung betrifft, meist im unteren Mittelfeld mit gelegentlichen Ausschlägen nach oben oder unten.
Wir verglichen sie außerdem mit Samsungs NVMe SSD Modell „980“ mit 1 TB Kapazität, welches wir in der Vergangenheit ebenfalls bereits getestet haben und momentan etwa 20 € teurer ist als Kioxias Einsteigermodell.

In HD Tune Pro platziert sich die Exceria im oberen Drittel unserer M.2-Rangliste und überholt damit auch die Samsung 980 1 TB um einige Plätze.

Während die Exceria bei den sequenziellen Transfers im AS SSD Benchmark noch auf den untersten Plätzen rangiert und auch von der Samsung 980 klar übervorteilt wird, setzt sie sich was das zufällige Lesen und Schreiben (4K und 4K-64Thrd) angeht vor zumindest die Hälfte der restlichen Testlaufwerke und schafft es im 4K Lesen und Schreiben sogar ins obere Drittel. Dementsprechend muss sich in dieser Rubrik die Samsung 980 durchgehend von der Exceria geschlagen geben, welche im AS SSD Gesamtscore daher auch im guten Mittelfeld der Rangliste, zwei Plätze vor der Samsung 980, landet.
Im etwas praxisnaheren Kopier-Benchmark zeichnet sich dagegen wieder ein etwas schwächeres Ergebnis ab. Hier schafft es die Exceria lediglich in das untere Drittel der Ergebnisse, kann die Samsung 980 aber immerhin in den Kategorien ISO und Programm hinter sich lassen, wenn teils auch nur knapp.

Der Crystal Disk Mark offenbart einmal mehr die größte Schwäche der Exceria: Ihre vergleichsweise niedrigen sequenziellen Transferraten. So landet sie in diesem Bereich auch wieder auf den untersten Plätzen, mit klarer Überlegenheit der Samsung 980. Wie auch in AS SSD, kann sie sich dafür in den zufälligen Transfers vor fast die Hälfte der Testlaufwerke setzen und die Samsung 980 zumeist um einige Plätze überholen.

In Atto Disk Benchmark schafft es die Exceria beim zufälligen Lesen kleinerer Dateien mit 512 Byte bis 1 MB Größe in das obere Mittelfeld der Rangliste aller bisher getesteten Laufwerke. Ab der Dateigröße 1 MB fällt die Leistung jedoch deutlich ab, so dass sie auf die untersten Plätze rutscht. Dementsprechend kann sie die Samsung 980 auch hier nur bei den kleinen Dateigrößen schlagen.
Ein bisschen ausgewogener stellt sich die zufällige Schreibleistung dar. Hier kann sich die Exceria bei kleinen Dateigrößen etwa noch im Mittelfeld behaupten und ebenfalls die Samsung 980 überholen und schafft es mit dem Transfer der größeren Dateien schließlich noch ins obere Drittel der Rangliste, wo sie dann allerdings wieder durchweg von der Samsung geschlagen wird.

Die erreichten Zugriffszeiten in HD Tune Pro und AS SSD lagen zwischen 0,022 und 0,025 ms, womit die Exceria im guten Mittelfeld und etwa auf einer Stufe mit der Samsung 980 liegt.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass die Stärke der Exceria in unserem Datenbank-Vergleich eher bei den zufälligen (wahlfreien) Zugriffen liegt, die im Alltag häufiger vorkommen, und sie im Bereich des sequenziellen Lesens und Schreibens von vielen der Laufwerke in unserer Datenbank klar überholt wird, von denen allerdings auch die meisten preislich höher angesiedelt sind. Gleiches gilt jeweils für den Vergleich mit der Samsung 980.

Betrachtet man die Herstellerangaben, erreicht die Exceria im aktuellen Crystal Disk Mark 7.0.0 mit etwa 1750 und 1605 MB/s die angegebenen sequenziellen Geschwindigkeiten von 1700 und 1600 MB/s (der Hersteller nutzte für seine Angaben Crystal Disk Mark 6.0.2). Die Werte für unsere Datenbanken erzeugten wir mit Crystal Disk Mark 5.2.1, welches für das seqenzielle Schreiben niedrigere Werte von 1452 MB/s ermittelte, was allerdings keinen nennenswerten Einfluss auf die Platzierung im SSD-Vergleich hatte.
Die Hersteller-Werte von 350.000 und 400.000 IOPS für zufälliges Lesen und Schreiben werden mit etwa 368.200 und 398.500 IOPS ebenfalls erreicht.

wdt_ID SSD Seq (lesen in MB/s) Seq (schreiben in MB/s) 4K (lesen in MB/s) 4K (schreiben in MB/s) 4K-64-Thrd (lesen in MB/s) 4K-64-Thrd (schreiben in MB/s)
1 Samsung SSD 960 PRO 2 TB 2.278,89 1.832,34 47,47 197,25 1.690,47 1.211,18
2 Samsung SSD 960 EVO 1 TB 2.833,98 1.977,16 38,95 207,29 1.301,00 992,33
3 Plextor M8SeGN 256 GB 2.170,45 637,79 35,37 5,44 282,25 8,73
4 Plextor M9PeG 512 GB 2.246,29 880,66 41,74 7,49 511,00 31,01
5 Samsung SSD 970 EVO 2TB 2.553,25 2.481,28 42,45 110,08 1.687,72 1.901,41
6 Crucial P1 500 GB 1.774,87 927,44 59,92 172,76 346,82 878,87
7 Samsung SSD 970 Evo Plus 250 GB 2.794,51 2.204,05 54,37 132,99 795,31 1.930,24
8 WD Black SN750 1TB 2.966,45 2.690,48 45,74 149,72 1.580,57 1.740,14
9 WD Blue SN550 500 GB 2.178,75 858,33 36,35 155,07 747,57 385,85
10 Corsair MP510 480 GB 2.409,10 1.264,05 48,06 148,67 684,76 1.258,88
SSD Seq (lesen in MB/s) Seq (schreiben in MB/s) 4K (lesen in MB/s) 4K (schreiben in MB/s) 4K-64-Thrd (lesen in MB/s) 4K-64-Thrd (schreiben in MB/s)
wdt_ID SSD Lesen Schreiben Gesamt
1 Samsung SSD 960 PRO 2 TB 1.966 1.592 4.542
2 Samsung SSD 960 EVO 1 TB 1.623 1.397 3.809
3 Plextor M8SeGN 256 GB 578 82 891
4 Plextor M9PeG 512 GB 777 127 1.244
5 Samsung SSD 970 EVO 2TB 1.985 2.228 5.219
6 Crucial P1 500 GB 584 1.144 2.008
7 Samsung SSD 970 Evo Plus 250 GB 1.129 2.284 3.975
8 WD Black SN750 1TB 1.923 2.159 5.052
9 WD Blue SN550 500 GB 1.002 627 2.082
10 Corsair MP510 480 GB 974 1.534 2.961
SSD Lesen Schreiben Gesamt

wdt_ID SSD ISO (in MB/s) Programm (in MB/s) Spiel (in MB/s)
1 Samsung SSD 960 PRO 2 TB 1.827,04 647,49 483,93
2 Samsung SSD 960 EVO 1 TB 1.917,71 283,09 471,35
3 Plextor M8SeGN 256 GB 1.471,74 547,76 1.166,32
4 Plextor M9PeG 512 GB 1.566,28 632,28 1.130,44
5 Samsung SSD 970 EVO 2TB 1.378,01 354,96 749,40
6 Crucial P1 500 GB 977,33 363,49 558,79
7 Samsung SSD 970 Evo Plus 250 GB 1.405,19 414,16 921,26
8 WD Black SN750 1TB 1.682,28 426,18 943,93
10 WD Blue SN550 500 GB 1.108,05 349,78 419,12
11 Corsair MP510 480 GB 1.040,48 190,51 762,33
SSD ISO (in MB/s) Programm (in MB/s) Spiel (in MB/s)
wdt_ID SSD Seq Q32T1 (lesen in MB/s) Seq Q32T1 (schreiben in MB/s) 4K Q32T1 (lesen in MB/s) 4K Q32T1 (schreiben in MB/s) Seq (lesen in MB/s) Seq (schreiben in MB/s) 4K (lesen in MB/s) 4K (schreiben in MB/s)
1 Samsung SSD 960 PRO 2 TB 3.470,00 1.922,00 779,40 681,70 2.729,00 1.856,00 53,17 250,90
2 Samsung SSD 960 EVO 1 TB 3.402,00 1.934,00 829,10 741,00 2.087,00 1.890,00 52,95 260,80
3 Plextor M8SeGN 256 GB 2.249,00 369,00 560,20 366,70 1.573,00 437,70 39,15 143,90
4 Plextor M9PeG 512 GB 2.788,00 1.316,00 599,90 633,70 1.810,00 1.344,00 45,53 192,70
5 Samsung SSD 970 EVO 2TB 3.560,00 2.508,00 337,00 231,70 2.447,00 2.489,00 50,01 153,70
6 Crucial P1 500 GB 1.928,00 978,30 355,30 347,20 1.688,00 973,20 57,60 146,70
7 Samsung SSD 970 Evo Plus 250 GB 3.556,20 2.372,80 579,10 1.329,40 355,30 302,30 46,36 173,90
8 WD Black SN750 1TB 3.411,80 2.990,90 1.297,90 1.395,20 331,20 315,00 42,26 195,00
9 WD Blue SN550 500 GB 2.430,00 1.519,00 361,20 267,10 1.675,00 1.235,00 38,02 139,30
10 Corsair MP510 480 GB 3.392,00 1.354,00 274,40 307,70 1.003,00 1.338,00 39,68 139,30
SSD Seq Q32T1 (lesen in MB/s) Seq Q32T1 (schreiben in MB/s) 4K Q32T1 (lesen in MB/s) 4K Q32T1 (schreiben in MB/s) Seq (lesen in MB/s) Seq (schreiben in MB/s) 4K (lesen in MB/s) 4K (schreiben in MB/s)
wdt_ID SSD 512 B 1 KB 2 KB 4 KB 8 KB 16 KB 32 KB 64 KB 128 KB 256 KB 512 KB 1 MB 2 MB 4 MB 8 MB 12 MB 16 MB 24 MB 32 MB 48 MB 64 MB
1 Samsung SSD 960 PRO 2 TB 25.856 52.604 94.720 188.967 390.192 665.983 1.029.617 1.376.256 1.646.470 1.951.444 2.122.118 2.154.608 2.162.012 2.091.922 2.051.004 2.111.226 2.086.718 2.114.775 1.811.794 1.621.533 1.281.123
2 Samsung SSD 960 EVO 1 TB 25.216 54.528 104.448 72.282 46.864 60.532 86.421 586.889 1.760.668 1.913.459 1.670.525 1.623.900 2.071.261 1.950.839 2.002.054 2.003.648 2.121.013 2.104.165 2.112.999 2.102.539 2.057.469
3 Plextor M8SeGN 256 GB 11.307 22.016 41.568 73.252 131.984 178.826 222.564 401.080 676.785 921.819 1.250.067 1.567.506 1.780.775 1.912.685 1.973.790 1.982.197 1.993.332 1.987.103 1.998.278 2.003.372 1.993.332
4 Plextor M9PeG 512 GB 9.472 18.386 35.661 58.368 103.928 147.456 218.453 480.704 386.453 652.099 1.167.968 1.785.895 2.021.351 2.283.650 1.997.287 1.909.394 1.864.135 1.851.789 1.833.575 1.786.721 1.903.586
5 Samsung SSD 970 EVO 2TB 18.048 35.750 69.831 134.234 250.478 441.406 726.616 1.050.532 1.327.331 1.577.490 1.677.721 1.669.374 1.754.904 1.740.479 1.685.826 1.560.527 1.571.329 1.478.186 1.405.771 1.258.291 1.559.915
6 Crucial P1 500 GB 17.364 33.963 65.536 178.753 308.476 550.208 858.014 1.228.369 1.345.114 1.309.691 1.407.153 1.514.720 1.566.695 1.642.025 1.651.910 1.655.136 1.655.093 1.648.795 1.645.581 1.500.354 1.491.308
7 Samsung SSD 970 Evo Plus 250 GB 38.570 79.100 162.680 316.410 628.910 1.190.000 2.430.000 2.670.000 3.050.000 3.100.000 3.100.000 2.890.000 3.250.000 3.240.000 3.260.000 3.250.000 3.200.000 2.630.000 2.530.000 2.840.000 2.330.000
8 WD Black SN750 1TB 11.700 23.380 48.710 211.390 419.920 863.280 1.470.000 1.880.000 1.320.000 2.140.000 2.690.000 3.150.000 3.000.000 3.090.000 3.240.000 3.150.000 3.260.000 3.260.000 3.250.000 3.250.000 3.260.000
10 WD Blue SN550 500 GB 10.597 19.359 38.526 124.306 233.766 417.792 709.158 1.081.344 1.467.223 1.760.668 1.581.379 1.548.529 1.613.193 1.698.098 1.715.461 1.668.821 1.706.736 1.688.981 1.714.585 1.725.728 1.719.706
11 Corsair MP510 480 GB 19.918 38.144 75.435 140.621 253.308 380.600 687.472 965.054 1.267.159 1.317.547 1.118.481 1.374.913 1.665.232 1.889.472 2.044.594 2.087.967 1.903.332 2.093.059 2.115.747 2.092.999 2.142.128
SSD 512 B 1 KB 2 KB 4 KB 8 KB 16 KB 32 KB 64 KB 128 KB 256 KB 512 KB 1 MB 2 MB 4 MB 8 MB 12 MB 16 MB 24 MB 32 MB 48 MB 64 MB
wdt_ID SSD 512 B 1 KB 2 KB 4 KB 8 KB 16 KB 32 KB 64 KB 128 KB 256 KB 512 KB 1 MB 2 MB 4 MB 8 MB 12 MB 16 MB 24 MB 32 MB 48 MB 64 MB
1 Samsung SSD 960 PRO 2 TB 76.544 154.112 298.496 564.224 974.848 610.304 959.460 1.362.629 1.736.704 1.772.954 1.723.012 1.743.475 1.880.853 1.864.135 1.839.607 1.774.740 1.775.366 1.742.785 1.709.344 1.536.037 1.606.345
2 Samsung SSD 960 EVO 1 TB 27.008 56.434 111.337 212.460 393.216 680.628 1.056.768 1.454.539 1.496.107 1.682.899 1.807.889 1.847.711 1.893.590 1.910.844 1.906.501 1.886.493 1.853.836 1.797.558 1.711.960 1.620.005 1.605.595
3 Plextor M8SeGN 256 GB 16.853 33.280 65.024 120.776 211.566 346.101 500.029 671.088 754.000 855.864 979.691 989.319 989.319 989.319 986.895 986.309 984.482 983.971 984.482 981.467 979.691
4 Plextor M9PeG 512 GB 21.888 43.520 84.992 164.864 293.444 507.904 813.101 1.170.866 1.414.446 849.843 1.245.339 1.494.407 1.350.097 798.915 947.865 735.842 574.365 635.982 607.649 605.113 596.419
5 Samsung SSD 970 EVO 2TB 15.447 31.586 61.797 120.776 227.950 421.028 732.959 1.173.618 1.631.147 2.011.693 1.954.627 2.348.810 2.487.938 1.494.021 2.494.021 2.492.090 2.494.021 2.491.416 2.483.027 2.454.597 2.397.934
6 Crucial P1 500 GB 23.936 47.360 92.672 178.176 312.562 551.581 874.358 980.588 983.040 980.588 984.578 975.419 982.272 975.419 980.586 978.035 978.352 971.412 967.334 964.036 965.161
7 Samsung SSD 970 Evo Plus 250 GB 37.480 75.680 150.880 303.710 552.730 810.330 1.021.000 1.080.000 744.420 795.450 604.840 877.190 978.000 767.750 572.660 486.220 562.190 621.600 570.000 561.370 460.160
8 WD Black SN750 1TB 11.390 28.670 65.100 283.200 572.270 1.090.000 1.800.000 2.220.000 2.470.000 2.450.000 2.470.000 2.690.000 2.410.000 2.240.000 2.260.000 2.340.000 2.420.000 2.020.000 1.860.000 1.840.000 1.650.000
10 WD Blue SN550 500 GB 15.665 24.003 52.473 157.302 268.991 484.999 720.896 918.137 1.138.418 1.372.823 1.436.405 1.287.724 1.166.704 1.252.031 1.253.902 785.940 662.607 571.560 535.073 531.814 531.555
11 Corsair MP510 480 GB 18.513 35.072 66.048 148.183 265.534 375.565 716.657 1.167.779 1.572.341 1.717.495 2.049.630 2.147.483 2.171.169 2.176.503 2.203.574 2.209.069 2.080.374 1.363.665 1.355.082 1.366.144 1.364.926
SSD 512 B 1 KB 2 KB 4 KB 8 KB 16 KB 32 KB 64 KB 128 KB 256 KB 512 KB 1 MB 2 MB 4 MB 8 MB 12 MB 16 MB 24 MB 32 MB 48 MB 64 MB
wdt_ID SSD Minimum (in MB/s) Maximum (in MB/s) Average (in MB/s)
1 Samsung SSD 960 PRO 2 TB 1.331,3 1.861,7 1.771,5
2 Samsung SSD 960 EVO 1 TB 1.365,9 1.914,5 1.736,2
3 Plextor M8SeGN 256 GB 1.125,6 1.280,7 1.245,0
4 Plextor M9PeG 512 GB 209,4 1.285,0 1.254,3
6 Samsung SSD 970 EVO 2TB 1.460,6 1.982,2 1.797,2
8 Crucial P1 500 GB 1.507,6 1.600,1 1.575,0
9 Samsung SSD 970 Evo Plus 250 GB 1.225,6 1.600,2 1.556,7
10 WD Black SN750 1TB 315,0 1.489,1 1.426,4
12 WD Blue SN550 500 GB 1.372,3 1.512,9 1.480,7
13 Corsair MP510 480 GB 863,9 1.561,9 1.492,6
SSD Minimum (in MB/s) Maximum (in MB/s) Average (in MB/s)
wdt_ID SSD AS SSD (lesen) AS SSD (schreiben) HD Tune Pro
1 Samsung SSD 960 PRO 2 TB 0,220 0,373 0,018
2 Samsung SSD 960 EVO 1 TB 0,000 0,402 0,023
3 Plextor M8SeGN 256 GB 0,024 0,832 0,021
4 Plextor M9PeG 512 GB 0,020 0,592 0,018
5 Samsung SSD 970 EVO 2TB 0,032 0,349 0,018
6 Crucial P1 500 GB 0,020 0,448 0,017
7 Samsung SSD 970 Evo Plus 250 GB 0,049 0,027 0,049
8 WD Black SN750 1TB 0,030 0,024 0,034
9 WD Blue SN550 500 GB 0,028 0,585 0,021
10 Corsair MP510 480 GB 0,051 0,250 0,034
SSD AS SSD (lesen) AS SSD (schreiben) HD Tune Pro

Temperatur

Während unseres Tests erreichte die Exceria mehrmals das obere Ende des sicheren Temperaturbereichs von 85 Grad, was von Kioxias SSD Utility auch entsprechend gemeldet und in den SMART-Werten festgehalten wurde. Da dies womöglich eher in Situationen längerer konstanter Belastung auftritt, zu denen wohl auch intensives Testen gehört, vermuten wir noch keine Notwendigkeit für die Anschaffung zusätzlicher Kühllösungen. Es sei jedoch bereits gesagt, dass ein Kühlkörper zur effizienteren Wärmeabfuhr unter Umständen für die Exceria erforderlich sein kann, um den erlaubten Temperaturbereich in besonderen Stress-Situationen länger einhalten und damit einen Leistungsabfall vermeiden zu können.

Fazit

Die Exceria SSD erreichte in unserem Test die vom Hersteller angegebenen Geschwindigkeiten. Preislich ist sie verglichen mit den SSDs anderer Hersteller mit ähnlicher Kapazität zum Testzeitpunkt fast ausschließlich günstiger, bietet jedoch auch überwiegend nicht deren Lese- und Schreibgeschwindigkeiten. Besonders die Laufwerke mit wesentlich höheren Geschwindigkeiten, die bereits für einen geringen Aufpreis zu haben sind, machen den oder die geneigten Interessenten stutzig. Modelle wie die Crucial P5 laufen nicht nur der Exceria in Sachen Preisleistung den Rang ab.

Die Stärke der Exceria war in unserem begrenzten Vergleichstest das zufällige Lesen und Schreiben, womit sie sich bis zu einem gewissen Punkt gegen die übrigen Laufwerke behaupten konnte. Mutmaßlich eignet sie sich daher sehr gut als zuverlässiges und immer noch schnelles Laufwerk für Betriebssystem, Programme oder auch Spiele zum kleinen Preis. Als Speicher für große Dateien, die man extrem schnell lesen und schreiben möchte, eignet sich Kioxias Modell für Enthusiasten, die Exceria Plus, jedoch womöglich besser.

Sehr gefallen hat uns im Übrigen das ausführliche und gut gestaltete SSD Verwaltungsprogramm des Herstellers Kioxia, welches beispielsweise Temperaturwarnungen ausgab, Informationen zum verwendeten M.2-Slot des Mainboards anzeigte und viele weitere nützliche Funktionen in sich vereinte.

In unserem Test traten mehrfach hohe Temperaturen in Stress-Situationen wie anhaltenden Zugriffen über einen längeren Zeitraum auf. Eine zusätzliche Kühllösung halten für die Exceria SSD daher unter Umständen für empfehlenswert.

Kioxia Exceria SSD 1 TB

Zugriffszeiten
Transferrate (Lesen)
Transferrate (Schreiben)
Preis-Leistungs-Verhältnis

85/100

Kioxias SSD-Einsteigermodell eignet sich als günstiges und ausreichend schnelles Laufwerk für Betriebssystem und Software. Das beim Hersteller erhältliche Verwaltungstool bietet viele hilfreiche Funktionen. Für einen intensiven Gebrauch ist eine zusätzliche Kühllösung empfehlenswert.

KIOXIA EXCERIA NVME M.2 2280 1000GB, LRC10Z001TG8 im Preisvergleich



€ 93,76
Zu Amazon

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Sascha

Seit über 20 Jahren leidenschaftlich am PC unterwegs und seitdem viel Erfahrung mit Hard- und Software gesammelt. Immer auch an Fotografie, Gaming und Unterhaltungs-Elektronik interessiert.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

1,915 Beiträge 948 Likes

Mit der Exceria NVMe-SSD-Serie vertreibt der in Tokio ansässige und 2018 aus Toshiba hervorgegangene Speicherhersteller Kioxia eine schnelle und kompakte Speicherlösung, die sich unter anderem auch an Aufrüster richtet, die ihren PC- oder Notebook-Speicher auf einfache Weise erweitern und gleichzeitig dessen Leistung steigern möchten. Der von der Exceria verwendete NVMe 1.3c-Befehlssatz verspricht hierbei besonders niedrige … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"