PC- & Konsolen-Peripherie

Ist Rubberdome noch aktuell? Die Corsair K55 RGB Pro XT Gaming-Tastatur im Test

Gerade in Bereich Gaming achten viele darauf, dass sie eine Tastatur mit mechanischen Tastern kaufen. Das ist heutzutage schon fast normal, jedoch denkt Corsair etwas anders. Mit der neuen K55 RGB Pro XT setzt man nicht auf mechanische Taster, sondern auf „rubberdome“. Was die neue K55 Corsair Tastatur so zu bieten hat und ob die fehlenden mechanischen Taster negative Auswirkungen haben, das haben wir für euch getestet.

Lieferumfang

Schauen wir uns erstmal an, was man überhaupt geliefert bekommt. Mittlerweile hält sich der Lieferumfang bei den meisten Tastaturen in Grenzen. Auch hier hat Corsair, neben der Tastatur und der dazugehörigen Handballenauflage, lediglich die üblichen Hinweise zur Bedienung und Garantie mit dazu gepackt. Mehr ist nicht im Paket und darum schauen wir uns direkt die technischen Daten im Überblick an.

Technische Daten

Tastenschaltertyp Membran / rubberdome
Material Hartplastik
Abtastrate 1.000 Hz
Onboard-Speicher Ja
Kabelanschluss USB-Typ-A
Multimedia Sieben Stück
Rollover-Technologie 12-Key selektiv mit Anti-Ghosting
Weitere Features Makrotasten, Multimediatasten, RGB-Beleuchtung, IP42, abnehmbare Handballenauflage,
Gewicht 0,94 kg
Beleuchtung RGB
Preis € 79,01 *

Design und Verarbeitung

Der Stil der K55 RGB Pro XT Gaming-Tastatur ist recht schlicht. Es gibt keine auffälligen Designelemente, sondern eher nur kleinere Akzente. So zum Beispiel der Corsair-Schriftzug mittig auf der Handballenauflage und auch das kleine Corsair-Logo, welches mittig über dem Kabelausgang zu finden ist. Des Weiteren wurde hier ein schwarz-glänzender Streifen über die komplette Breite gezogen.

Ansonsten befinden sich auf der linken Seite noch 6 zusätzliche Makrotasten und in der oberen rechten Ecke die Multimediatasten, sowie wie bei den meisten Tastaturen auch die LEDs zur Statusanzeige wie Umschalt, Rollen & Co. Doch das schlichte Design sorgt hier auch dafür, dass die Tastatur nicht überladen wirkt. Die vielen Zusatztasten schmiegen sich so gut in das Gesamtpaket ein.

Corsair steht in vielen Bereich des Gamings auch für Qualität und robuste Produkte. Die K55 RGB Pro XT ist hier keine Ausnahme. Die Verarbeitung der einzelnen Komponenten ist top und vor allem auch die Aufstellelemente sind robust. Sie sind zwar nicht die größten und der Winkel könnte etwas steiler sein, aber das geht so schon in Ordnung. Zumal so schnell erstmal nichts kaputt geht, denn das zeigt auch die IP42-Zertifizierung. Diese sagt aus, dass die Tastatur gegen Fremdkörper ab 1 mm Größe und gegen Tropfwasser geschützt ist. Hier hat man also auch eine gute Chance auf bleibende Funktionalität, wenn das Getränk mal wieder im Weg stand und sich über die Tastatur verteilt hat. Doch nun wollen wir uns mal die vielen Features genauer anschauen.

Zusatz-Features

Wie schon erwähnt verfügt die K55 RGB Pro XT über insgesamt sechs Makrotasten am linken Rand der Tastatur. Diese Tasten können ganz einfach über iCUE 4, die Steuerungssoftware für nahezu alle Geräte von Corsair, mit Funktionen belegen werden. Eine Möglichkeit ist zum Beispiel auch die Nutzung von Makros. Diese lassen sich ziemlich einfach in der Software selbst aufnehmen, jedoch auch importieren. Des Weiteren besteht die Möglichkeit die Tasten mit Funktionen aus dem Streamdeck von Elgato zu belegen. In einem extra Menü können in der Streamdeck-Software je nach installierten Paketen die entsprechenden Funktionen auf die Makrotasten gelegt werden.

Die Handballenauflage wird extra beworben, da hier weiches Gummi integriert sein soll. Der Effekt hält sich jedoch in Grenzen, da hier auf dem Hartplastik lediglich eine Art Muster aufgebracht worden ist. Das sieht zwar ganz schick aus, sorgt jedoch nicht für ein angenehmeres aufliegen. Aber die Auflage ist abnehmbar, sodass auch hier dem Nutzer größtmögliche Auswahl geboten wird.

Neben den Multimedia-Tasten, die für schnelle Bedienung deines Audioprogrammes sorgen, ohne dass du das Spiel verlassen musst, gibt es auch noch eine extra Taste, um die Windows-Taste zu blockieren. So findest du dich auch in einem hektischen Gefecht nicht plötzlich am Desktop wieder. Auch vorhanden ist ein selektiver Key-Rollover, der dafür sorgt, dass jeder Tastendruck auch registriert wird und weitergegeben wird, selbst bei gleichzeitiger Betätigung.

Rubberdome in der Praxis

Kommen wir nun zum eigentlich wichtigsten Punkt. Lohnt es sich heutzutage überhaupt noch eine Tastatur zu kaufen die keine mechanischen Taster hat? Nun die Antwort ist recht einfach. Mechanische Taster sind in der Regel deutlich teurer und auch wenn es Tastaturen im gleichen Preissegment gibt, haben sie oft weniger Funktionen. Die Features, die hier in der K55 RGB Pro XT integriert sind, haben oft nicht einmal Tastaturen oberhalb der 100-Euro-Marke.

Doch nun kommt es natürlich auch noch auf das Schreibgefühl an. Das typische und von vielen geliebte Klackern der mechanischen Taster und auch das präzise Feedback sind natürlich nicht vorhanden, trotzdem ist die Benutzung mehr als angenehm. Auch wenn die Membran-Taster nicht so präzise sind, bekommt man trotzdem ein recht gutes Feedback über eine Betätigung und zum Beispiel auch beim Schreiben von Texten fühlt sich die Tastatur sehr gut an. Zudem ist die Lautstärke natürlich auch ein sehr großer Vorteil. Die Tasten sind im Vergleich deutlich leiser, auch wenn sie nicht flüsterleise sind. Also rein aus der Praxis gibt es keinen Grund sich für die eine oder andere Art von Tastern zu entscheiden, außer der eigenen Präferenz.

Beleuchtung und Software

Kommen wir zuletzt noch zur Software und der Beleuchtung. Mit der neuen Software iCUE 4 lassen sich nahezu alle Produkte von Corsair steuern. Im ersten Menüpunkt lassen sich die Tastenzuweisungen bestimmen. Jede Taste kann hier mit einer anderen Taste oder eine andere Funktion zugewiesen werden. Zudem können auch Makros direkt aufgenommen werden.

Die nächsten zwei Reiter stehen speziell für die Beleuchtung zur Verfügung. Im Startmenü von iCUE 4 kann zwar eine Szene für alle Geräte eingestellt werden, allerdings lassen sich im Reiter Beleuchtung diverse voreingestellte Szenen für die einzelnen Geräte auswählen. Der Reiter Hardware-Beleuchtung bietet im Prinzip die gleichen Beleuchtungseinstellungen, speichert diese jedoch direkt auf der Tastatur, sodass sie auch ohne iCUE genutzt werden können.

Unter dem nächsten Punkt „Optionen“ lässt sich die Windows-Tastensperre noch weiter konfigurieren. Weitere Windows-Funktionen wie Alt+Tab, Alt+F und Umschalt+Tab lassen sich wie auch die Windows-Taste selbst speziell deaktivieren. Zuletzt gibt es noch die Geräteeinstellungen. Hier lassen sich Firmwareupdates ausführen. Zudem lassen sich hier die Abfragerate, die Helligkeit der Beleuchtung sowie auch das aktuelle Layout anpassen.

Fazit zum Corsair K55 RGB Pro XT Gaming-Tastatur Test

Was kann man also zur Corsair K55 RGB Pro XT Gaming-Tastatur sagen? Nun, sie ist zwar keine mechanische Tastatur, aber sie bietet sehr viele Features, wie Makro-Tasten, IP42-Zertifizierung, RGB-Beleuchtung, eine abnehmbare Handballenauflage und weitere, die man sonst erst bei höherpreisigen mechanischen Tastaturen findet. Zudem sieht sie auch in ihrem schlichten Look sehr elegant aus.

Doch nicht nur die Features und das Aussehen überzeugen, sondern auch die Nutzung in der Praxis zeigt, dass man auch heute noch gut mit Rubberdome-Tastaturen arbeiten und zocken kann. Natürlich ist das Feedback nicht direkt zu vergleichen, aber einen wirklichen Nachteil konnten wir in unserer Testphase überhaupt nicht feststellen. Auch im Zusammenspiel mit dem Preis können wir quasi auch nichts anderes sagen als das: Die K55 RGB Pro XT von Corsair verdient unseren Platin-Award.

Corsair K55 RGB Pro XT

Verarbeitung
Ausstattung
Ergonomie
Software
Preis-Leistungs-Verhältnis

97/100

Corsair bietet eine aktuelle Tastatur mit vielen Features und gutem Feedback obwohl man auf rubberdome gesetzt.

K55 PRO RGB XT, Gaming-Tastatur im Preisvergleich



€ 79,01
Zu Amazon

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Jonathan Klein

Ich studiere Elektrotechnik und bin leidenschaftlicher Zocker. In meiner Freizeit bin ich im CVJM aktiv unterwegs und beschäftige mich gerne mit allem rund ums Thema Gaming und Computer.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Neues Mitglied

3,251 Beiträge 1,471 Likes

Gerade in Bereich Gaming achten viele darauf, dass sie eine Tastatur mit mechanischen Tastern kaufen. Das ist heutzutage schon fast normal, jedoch denkt Corsair etwas anders. Mit der neuen K55 RGB Pro XT setzt man nicht auf mechanische Taster, sondern auf „rubberdome“. Was die neue K55 Corsair Tastatur so zu bieten hat und ob die … (Weiterlesen...)

Antworten 1 Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"