PC- & Konsolen-Peripherie

Samsung T5 EVO Test: Riesige externe SSD, aber…

Ein, zwei oder vier Terabyte Speicherplatz für unterwegs reichen dir nicht? Bislang waren Speichergrößen von 8 Terabyte vor allem externen Festplatten vorbehalten, die – gemessen an externen SSDs – doch eher ein gemächliches Lese- und Schreibtempo an den Tag lesen und selten so wirklich handlich ausfallen. Das will Samsung nun ändern und bringt mit der T5 EVO zwar nicht die erste externe SSD mit bis zu 8 TByte Speicher an Start, wohl aber die günstigste. Ob und für wen sich der Kauf lohnt, klärt unser Samsung T5 EVO Test.

Technische Daten

Produkt Samsung T5 EVO
Kapazität 2 TB; 4 TB; 8 TB (Testmodell)
Schnittstelle USB 3.2 Gen 1 (5 Gbps, Typ-C);
Max. Lese-/Schreibgeschwindigkeit (MB/s) 460 / 460
Besonderheiten
AES 256-Bit-Hardware-Verschlüsselung; stoßfest aus einer Fallhöhe von bis zu 2 m
Lieferumfang externe SSD, USB-C-auf-USB-C-Kabel (0,30 m)
Abmessungen 40 x 95 x 17 mm ( B x H x T)
Gewicht 102 g
Garantie 3 Jahre
Preis
€ 566,00 *

Samsung T5 EVO Test: Design und Verarbeitung

  • Kompaktes Design
  • Rutschfeste, aber anfällige Oberfläche
  • Robuste Bauweise

Die Samsung T5 EVO setzt auf ein robustes Design samt einer schwarzen, gummierten Außenseite. Oben finden wir einen Griff aus Metall, um die externe SSD beispielsweise am Schlüsselbund oder Rucksack zu befestigen.

Wetterfest ist das Design zwar offenbar nicht, soll aber selbst Stürze aus zwei Metern Höhe problemlos überstehen können. Durch die Gummierung ist die T5 EVO natürlich vergleichsweise anfällig gegenüber Staub und Verschmutzungen, liegt dafür aber sehr angenehm griffig in der Hand. Und auf dem Tisch.

Das Gerät selbst ist 95 mm lang, 40 mm tief und 17 mm hoch und damit definitiv noch hosentaschenfreundlich. Der direkte Vergleich mit der Samsung T7 und der Crucial X9 Pro (unser Test) zeigt allerdings: es geht natürlich auch deutlich kleiner.

Und leichter, denn mit 102 Gramm ist die T5 EVO vergleichsweise schwer – für eine externe SSD, versteht sich. An der Unterseite finden wir den USB-C-Anschluss, sowie eine Status-LED. Ein passendes USB-C- auf USB-C-Kabel legt der Hersteller direkt bei.

Weitere Ausstattung der Samsung T5 EVO

  • AES 256-Bit-Verschlüsselung
  • Breite Kompatibilität

Die Samsung T5 EVO ist kompatibel zu PCs, Laptops, Android-Smartphones und -Tablets, Spielkonsolen, Smart TVs und Kameras. Hinsichtlich der Kompatibilität zu Betriebssystemen werden Windows, macOS und Android unterstützt.

Kern-Einsatzgebiet sind natürlich aber vor allem die PC- und Notebook-Systeme, wobei auch Creators mit dem großen Speicher auf ihre Kosten kommen, die ihre Inhalte auf dem (Android-)Smartphone produzieren.

Samsung T5 EVO

Die Inhalte verfügen über eine AES 256-Bit-Hardware-Verschlüsselung, kommunizieren tut die externe SSD im USB 3.2 Gen 1-Standard mit maximal 5 Gbps, ist aber auch abwärtskompatibel zu USB 3.1, USB 3.0 und USB 2.0. Samsung gibt drei Jahre Herstellergarantie auf die Speicherlösung.

Performance-Test der Samsung T5 EVO

  • Bis zu 460 MB/s lesend und schreibend
  • Gute Zugriffszeiten

Aushängeschild der Samsung T5 EVO ist zweifelsohne der riesige Speicher. 8 Terabyte in einer externen SSD, das hat (noch) Seltenheitswert. Wobei es die Speicherlösung wahlweise auch mit 2 TB und 4 TB Speicherplatz gibt.

Abstriche müssen dafür aber bei der Geschwindigkeit in Kauf genommen werden. Laut Angabe des Herstellers sind bis zu 460 MB/s beim sequenziellen Lesen und Schreiben drin. Das ist zwar mehr als bei den schnellsten externen Festplatten, für eine externe SSD aber wiederum eher langsam.

Selbst die Samsung T7 kommt mit 1.050 MB/s auf mehr als die doppelte Geschwindigkeit, mittlerweile erreichen externe SSDs sogar bis zu 3.000 MB/s. Für besonders große Dateien eignet sich die Samsung T5 EVO also vor allem dann, wenn du genügend Zeit mitbringst.

Der AS-SSD-Benchmark attestiert der T5 EVO 429,15 MB/s beim sequenziellen Lesen und 414,29 MB/s beim Schreiben. In CrystalDiskMark bewegen wir uns hingegen 459,22 MB/s lesend und 450,35 MB/s schreibend sehr nahe an der Herstellerangabe.

Auch die Zugriffszeiten beim Schreiben und Lesen liegen auf gutem Niveau. So ist die T5 EVO für die meisten alltäglichen Aufgaben sehr gut geeignet und verrichtet Lese- und Schreibvorgänge tadellos. Auch kleinere Dateien verschiebt sie in einem ordentlichen Tempo.

Der wohl größte Vorteil ist allerdings in der schieren Speichergröße zu sehen – was die 8-TB-Variante in meinen Augen am attraktivsten macht. Denn externe SSDs mit 2 Terabyte oder gar 4 TB und höheren Geschwindigkeiten gibt es zuhauf.

Tadellos ist es um die Wärmeentwicklung bestellt, die dank Samsungs Dynamic Thermal Guard-Technologie hervorragend im Zaum gehalten wird. Selbst unter Dauerlast erwämt sich das Gehäuse nahezu gar nicht, maximal messen wir rund 43 Grad Celsius.

Samsung T5 EVO Test: Fazit

Einen Geschwindigkeitsrekord stellt die Samsung T5 EVO wahrlich nicht auf, sondern legt eher ein gemächliches Tempo an den Start. Externe Festplatten überragt man dabei allerdings sehr wohl. Der größte Vorteil der externen SSD ist der riesige Speicher – 8 Terabyte sind heutzutage noch eine Seltenheit und wenn dann meist sehr kostspielig.

Zwar ist auch die T5 EVO wahrlich kein Schnäppchen, günstiger als die direkte Konkurrenz ist sie jedoch allemal. Auf der anderen Seite erhält man aber auch schon zwei 4-TB-SSDs mit deutlich höheren Geschwindigkeiten für deutlich weniger Geld, weshalb es uns schwerfällt, die T5 EVO aktuell bedingungslos zu empfehlen.

Wer größere Datenmengen extern an einem Ort sichern möchte und dabei keinen Wert auf ein hohes Tempo legt, kann zugreifen. Interessanter wird es aber vor allem dann, wenn der Preis ein wenig gefallen ist.

Samsung T5 EVO Test: Silver Award

Samsung T5 EVO

Zugriffszeiten
Transferrate (Lesen)
Transferrate (Schreiben)
Preis-Leistungs-Verhältnis

84/100

Die Samsung T5 EVO punktet mit einer riesigen Kapazität von bis zu 8 Terabyte und einem robusten Design, ist hinsichtlich der Geschwindigkeiten aber nur minimal schneller als externe Festplatten.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Avatar of Basic Tutorials
Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

12,413 Beiträge 3,017 Likes

Ein, zwei oder vier Terabyte Speicherplatz für unterwegs reichen dir nicht? Bislang waren Speichergrößen von 8 Terabyte vor allem externen Festplatten vorbehalten, die – gemessen an externen SSDs – doch eher ein gemächliches Lese- und Schreibtempo an den Tag lesen und selten so wirklich handlich ausfallen. Das will Samsung nun ändern und bringt mit der T5 EVO zwar nicht die erste externe SSD mit bis zu 8 TByte Speicher an Start, wohl aber die günstigste. Ob und für wen sich der Kauf lohnt, klärt unser Samsung T5 EVO Test. Technische Daten Produkt Samsung T5 EVO Kapazität 2 TB; 4 TB; … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"