PC- & Konsolen-Peripherie

Hochwertige Weiterentwicklung? Der Tesoro Alphaeon S2 Gaming-Stuhl im Test

Mit dem Alphaeon S1 und S2 hat Tesoro eine zweite Modellreihe an Gaming-Stühlen auf dem Markt. Sowohl der S1 als auch der S2 befinden sich mit 249 € beziehungsweise 239 € im mittleren Preisbereich. Wenn wir uns also hier den Tesoro Alphaeon S2 genauer anschauen, dürfen wir auch recht hohe Anforderungen haben. Zumal der Hersteller auch damit wirbt, dass das Feedback der Kunden in die Entwicklung der Stühle mit eingeflossen ist.

Alphaeon S2

Lieferumfang und Aufbau

Das insgesamt 25 kg schwere Paket, in dem sich der Stuhl mit allen Einzelteilen, Schrauben und Werkzeug befindet, ist relativ klein. Der Platz innerhalb des Pakets ist gut ausgenutzt, sodass beim Transport eigentlich nichts kaputtgehen kann. Die Armlehnen und auch die Metallstreben, an denen die Rückenlehne angebracht wird, sind bereits an der Sitzfläche vormontiert. Das erspart einem einiges an Arbeit. Ansonsten bietet die Anleitung einen guten Überblick über die zu nutzenden Schrauben. Diese sind in kleinen beschriften Plastikfächern verstaut, sodass man auch immer nur die gerade zu nutzenden Schrauben herausholen kann. Das Werkzeug ist ein kleiner Sechskantschlüssel, der zusätzlich auch ein Kreuzschlitz-Schraubendreher ist.

Wenn alles ausgepackt ist, wirken die Einzelteile schon sehr robust und auch die Befestigungen der Überzüge bieten keine erkennbaren Mängel. Also auf geht’s an den Aufbau nach Anleitung:

Zuerst werden die Rollen an der Basis aus lackiertem Stahl befestigt. Darauf wird die Gasdruckfeder gestellt, die gleich mit einer Abdeckung daherkommt. Anschließend wird unter die Sitzfläche die Auflage für die Gasdruckfeder festgeschraubt und dann auf die Feder aufgelegt. Im vorletzten Schritt wird die Rücklehne zwischen die Metallstreben gestellt und festgeschraubt. Die Rückenlehne hält, ohne das man sie festhalten muss, daher ist der Aufbau auch allein ohne Probleme zu bewältigen. Im letzten Schritt werden lediglich die genannten Metallstreben durch kleine schnittige Plastikabdeckungen verdeckt und schon ist der Aufbau abgeschlossen. In nicht mal 20 Minuten geht es vom Paket aufmachen bis zum ersten Probesitzen.

Technische Daten

Abmessungen
  • Gesamthöhe (mit Basis): 124 – 132 cm
  • Höhe Sitzfläche (mit Basis): 37 – 45 cm
  • Höhe Rückenlehne: 80 cm
  • Breite Rückenlehne (Schulterhöhe): 55 cm
  • Breite Rückenlehne min. (Kontaktfläche): 28- cm
  • Breite Sitzfläche: 56 cm
  • Breite Sitzfläche (Kontaktfläche): 39 cm
  • Tiefe der Sitzfläche: 56 cm
Gewicht 20,3 kg
Material
  • Metall
  • Kaltschaum
  • PU-Kunstleder
  • Mesh-bezug
Farben Schwarz
Maximalbelastung  120 kg
Features
  •  3D-Armlehnen
  • Klasse 4 Gasdruckfeder
  • Neigungswinkel Rückenlehne 150°
  • Mesh-Bezug
  • Nacken- und Lendenstütze
  • Stahlrahmen
  •  Hochdichtes Füllmaterial
Preis Preis: € 325,80*

Design und Verarbeitung

Das Design des Alphaeon S2 ist sehr schnittig und zeitlos. Es entspricht etwas den standardmäßigen Designs unter den Gaming-Stühlen, doch Tesoro hat sich etwas ausgesucht, um sich von anderen Stühlen abzuheben. So wurde die effektive Sitzfläche nicht nur von einem ansprechenden Muster überzogen, sondern auch das Material gewechselt. Statt des PU-Leders, aus dem unter anderem auch die beiden Kissen für den Nacken und die Lenden bezogen sind, hat Tesoro einen Mesh-Überzug mit speziellem Lochmuster gewählt. Das Muster erinnert dabei etwas an das Logo von Abstergo Industries, was Assassins Creed Fans wohl gleich doppelt gefallen dürfte. Das Muster findet sich übrigens in größerer Form auch auf den beiden Kissen wieder. Designtechnisch bietet der S2 keine großartigen weiteren Highlights, lediglich der Schriftzug befindet sich noch auf der Rückseite der Rückenlehne und auf dem Nackenkissen.

Die Verarbeitung die Tesoro hier bietet ist wirklich gut. Der erste Eindruck, den man schon beim Aufbau erhält, wird bestätigt, wenn man den Stuhl mal einige Zeit nutzt und belastet. Die Nähte sind sehr gut und auch die Materialien weisen keinerlei Mängel auf. Zudem sind sie auch nicht zu dünn und empfindlich, sodass man keine Angst haben muss ihn direkt kaputtzumachen. Generell ist der Stuhl darauf ausgelegt über einen langen Zeitraum nicht nur Komfort zu bieten, sondern eben auch die Qualität zu behalten. Nicht zuletzt sorgt auch der Stahlrahmen für einen besonders robusten Eindruck.

Alphaeon S2

Sitzkomfort und Ergonomie

Nach einer kurzen Umgewöhnungsphase, die man bei einem neuen Stuhl immer hat,  kann man erst richtig beurteilen, wie sich der Sitzkomfort anfühlt. Gerade zu Anfang  ist die Sitzfläche an sich nämlich relativ steif. Gewöhnt man sich etwas dran bietet sie aber dennoch guten Komfort. Zudem bietet der Stuhl durch das Neigen der Rückenlehne um bis zu 150° die Sitzposition, die man für sich selbst als gut ansieht. Und wenn man mal eine Pause braucht, dann kann man die Rückenlehne einfach ganz nach hinten neigen und sich schon fast hinlegen. Die zusätzlichen Kissen, die nach Bedarf genutzt werden können, sind recht weich und schmiegen sich gut an den Körper an und unterstützen die Haltung. Dadurch bekommt man ein wirklich gutes Sitzgefühl. Auch über einen längeren Zeitraum gibt es keine Schwierigkeiten.

Alphaeon S2

Die Armlehnen sind zwar nur leicht gepolstert, lassen sich aber durch die 3D-Einstellungsmöglichkeiten (Höhe, Verschiebung nach vorn und hinten sowie eine Drehung von etwa 30° in beide Richtungen) gut an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Die Steifigkeit der Wipp-Funktion lässt sich ebenfalls anpassen. Wer gerne etwas im Stuhl schaukelt, muss also lediglich den Drehknauf in Richtung „looser“ drehen und kann gleich wippen. Nicht zu vergessen ist auch die Höhenverstellung. Wie die meisten Stühle lässt sich auch der Tesoro Alpaeon S2 in vertikaler Richtung verstellen und das stufenlos um bis zu 8 cm.

Alphaeon S2

Zum Ende mal noch ein kurzer Vergleich zum 100 € günstigerem Nitro Concepts C100. Was bringt einem die Investition? Kurz gesagt: von allem ein bisschen. Neben einem etwas einfacheren Aufbau über 3D-Armlehnen geht es dann sogar schon zu einem Mesh-Bezug, der dafür sorgt, dass man nicht so schnell schwitzt. Ebenso wird das genutzte Material besser, da im Alpaeon S2 ein Stahlrahmen verwendet wird, während beim C100 noch zum Teil Spanplatten verwendet werden. Die Unterschiede mögen nicht die Größten sein, allerdings stellt sich klar heraus: Wer mehr Geld in die Hand nimmt, bekommt auch einen besseren Gaming-Stuhl. Ob du das wirklich brauchst, muss aber du entscheiden, dabei kann dir der genaue Bericht des C100 auch helfen.

Fazit

Wenn wir also jetzt zusammenfassend eine recht hohe Messlatte für den Mittelklasse-Stuhl Alphaeon von Tesoro anlegen, wie schneidet der Stuhl ab?

Gerade was den Aufbau und den Lieferumfang angeht, hat Tesoro wirklich an den Endkunden gedacht. Es wird quasi kein Platz verschwendet und der Aufbau geht wirklich leicht von der Hand und es wird auch keine dritte oder vierte Hand benötigt. Das Design ist zeitlos und dazu noch sehr ansehnlich. Die Verarbeitung weist keinerlei Mängel auf und auch die Qualität der genutzten Materialien ist einfach top.

Alphaeon S2

Der Einstellungen gerade was die Ergonomie angeht sind vielfältig. Zwar sind sie nicht allumfassend, aber für einen Gaming-Stuhl aus der Mittelklasse ausreichend. Dazu kommt, dass das Sitzgefühl trotz einer recht festen Auflage angenehm ist und auch mehrere Stunden zocken kein Problem sind. Dazu trägt auch das Lochmuster seinen Teil bei, da gerade die Auflagepunkte durch den Mesh-Überzug zu einer besseren Belüftung beitragen. Keineswegs ist der Stuhl für wenig Geld zu haben, aber für das Geld, was Tesoro verlangt, bietet er genug. Wer sich also einen neuen Gaming-Stuhl sucht, sollte der Tesoro Alphaeon Reihe einen Blick würdigen.

Tesoro Alphaeon S2

Sitzkomfort
Stabilität
Design
Extras
Preis-Leistungs-Verhältnis

93/100

Gute Qualität und Verarbeitung.

TESORO ALPHAEON S2 Gaming Stuhl, Schwarz im Preisvergleich



€ 219,99
Zu Amazon

€ 179,99
Zu OTTO

Mit dem Kauf über die Links aus unserem Preisvergleich unterstützt du unsere redaktionelle Arbeit, ohne dass du dadurch Mehrkosten hast. Wir danken dir für deine Unterstützung.

Jonathan Klein

Ich studiere Elektrotechnik und bin leidenschaftlicher Zocker. In meiner Freizeit bin ich im CVJM aktiv unterwegs und beschäftige mich gerne mit allem rund ums Thema Gaming und Computer.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Jonathan

Mitglied

293 Beiträge 23 Likes

Mit dem Alphaeon S1 und S2 hat Tesoro eine zweite Modellreihe an Gaming-Stühlen auf dem Markt. Sowohl der S1 als auch der S2 befinden sich mit 249 € beziehungsweise 239 € im mittleren Preisbereich. Wenn wir uns also hier den Tesoro Alphaeon S2 genauer anschauen, dürfen wir auch recht hohe Anforderungen haben. Zumal der Hersteller auch damit wirbt, dass das Feedback der Kunden in die Entwicklung der Stühle mit eingeflossen ist.
Alphaeon S2
Lieferumfang und Aufbau
Das insgesamt 25 kg schwere Paket, in dem sich der Stuhl mit allen Einzelteilen, Schrauben und Werkzeug befindet, ist relativ klein. Der Platz innerhalb des Pakets ist gut ausgenutzt, sodass beim Transport eigentlich...

Lese weiter....

Antworten Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"