Konsumerelektronik, Gadgets & Zubehör

SwitchBot Lock Pro Test: Klobig, preiswert und gut?

SwitchBot hat es sich zur Aufgabe gemacht, dein Zuhause in vielerlei Hinsicht smarter zu machen. Neben Gardinenrobotern und Saugrobotern hat das Unternehmen mit seinem Lock Pro auch ein smartes Türschloss im Angebot, das es mittlerweile in der dritten Generation gibt. Im SwitchBot Lock Pro Test wollen wir uns genauer ansehen, wie sich die Neuauflage in der Praxis schlägt.

Lieferumfang

switchbot lock pro test

Im Paket des smarten Türschlosses findest du alles vor, was du für einen reibungslosen Betrieb benötigst. Neben dem Schloss selbst gibt es hier Montageplatten, Adapter für verschiedene Zylindertypen, einen praktischen Schließsensor, Montagematerial sowie -werkzeug, und und und.

SwitchBot Lock Pro Test: Design und Verarbeitung

Im installierten Zustand ist das 59 x 83,9 x 120 mm große Türschloss natürlich nicht gerade unauffällig. Streng genommen lässt es sich kaum übersehen. Doch das ist der Preis, den du zahlen musst, wenn du nicht gleich den ganzen Zylinder austauschen möchtest und dennoch ein smartes Türschloss haben möchtest.

switchbot lock pro test

Wen ein Zylindertausch nicht stört, der kann mit Alternativen wie dem WeLock Touch 41 (Test) deutlich unauffälligere smarte Lösungen installieren. Sollte dich die klobige Form des Lock Pro nicht stören, gibt es hier ein schickes Stück Technik. Die Verarbeitungsqualität des größtenteils aus Aluminium bestehenden Smart-Home-Gadgets ist dabei wirklich gut.

switchbot lock pro test

Hier muss sich SwitchBot hinter der großen Konkurrenz wie Nuki wirklich nicht verstecken. Während die schiere Größe recht auffällig sein mag, ist es das übrige Design nicht. Vielmehr setzt der Hersteller auf schlichtes einheitliches mattes Schwarz und spendiert dem smarten Türschloss eine unauffällige Quaderform mit abgerundeten Ecken.

switchbot lock pro test

So dürfte es bereits nach einigen Tagen der Nutzung kaum noch groß ins Auge fallen. Was mich ehrlich gesagt ein wenig stört, ist der Drehknopf an der Front des Gadgets. Dieser besteht nämlich trotz des Namenszusatzes „Pro“ aus Kunststoff. Natürlich ist das kein Beinbruch, doch es sorgt für leise Zweifel bei der Langlebigkeit.

SwitchBot Lock Pro Test: Installation

Solltest du dich für das SwitchBot Lock Pro interessieren, ist ein überstürzter Kauf keine gute Idee. Im Vorfeld musst du sicher gehen, dass dein Türschloss auch für das Gadget geeignet ist. Hier hat der Hersteller zum Glück praktische Vorkehrungen getroffen. Auf der Webseite kannst du dich darüber informieren, ob dein Schloss für das System geeignet ist.

Flattert das Paket dann bei dir Zuhause ein, ist die Montage ein echter Klacks. In dieser Hinsicht sind Lösungen ohne zwingenden Austausch des Schließzylinders einfach idiotensicher. Nutze für die Installation einfach die bebilderte Anleitung, die dem Lieferumfang beiliegt und in der App abrufbar ist. Hast du das getan, hängt bereits nach wenigen Minuten das Schloss an deiner Tür.

Alles in allem erinnert der Anbau an den der Geräte aus dem Hause Nuki. So klebst du zu aller erst die richtige Montageplatte an deiner Tür fest. Mithilfe kleiner Schrauben wird das Ganze dann noch am Schließzylinder selbst fixiert. Nun setzt du einfach die Haupteinheit auf dem im Schloss steckenden Schlüssel auf und befestigst sie an der Montageplatte.

Betrieben wird das System nicht durch einen Akku, sondern mithilfe von insgesamt vier AA-Batterien. Um diese zu wechseln, musst du zum Glück nicht das Ganze Schloss abbauen. Vielmehr gelangst du über die Front an das Batteriefach. Verschlossen wird das Fach mittels Magnetdeckel.

Apropos Magnet. Ein Magnet kommt auch beim Schließsensor zum Einsatz. Diesen solltest du nach Möglichkeit am Türrahmen auf Höhe des Schlosses befestigen. Welche Position am besten geeignet ist, ergibt sich ebenfalls aus der Montageanleitung. Hast du den passenden Platz gefunden, wird auch der Sensor einfach per Klebeband befestigt.

SwitchBot Lock Pro Test: Inbetriebnahme

Ähnlich unkompliziert wie die Montage ist auch die Installation über die SwitchBot App. Das liegt nicht zuletzt an der übersichtlichen Gestaltung der Smartphone-Software. Hier finden sich auch Neulinge schnell zurecht. Um das Lock Pro als neues Gerät hinzuzufügen, musst du zunächst auf das Plus-Zeichen in der App klicken.

Anschließend folgst du einfach der Schritt-für-Schritt-Anleitung. Dabei stellt der Hersteller nicht einfach nur bebilderte Vorgehensweisen zur Verfügung. Du bekommst sogar Kurzvideos geboten. Am Ende der Einrichtung hast du das smarte Türschloss erfolgreich mit der App verknüpft und kannst mit den erweiterten Einstellungen loslegen.

SwitchBot Lock Pro Test: SwitchBot App

Die Einstellungsmöglichkeiten rund um das smarte Türschloss sind recht vielfältig. So kannst du zum einen festlegen, wann dir die App eine Push-Benachrichtigung senden soll. Standardmäßig solltest du dies beim Öffnen der Haustür festlegen. Schließlich ist es immer gut zu wissen, ob diese gerade geöffnet oder geschlossen wurde.

switchbot lock pro test

Hier kommt der praktische Magnetsensor genauso ins Spiel wie bei der optionalen Warnmeldung, dass sie Tür noch offen steht. Wer dahingehend leichte Kontrollzwänge verspürt, kann sich in der App dankenswerter weise vergewissern, dass alles seine Richtigkeit hat. Auch ein Auto-Lock Feature gibt es. Hier wird die Tür automatisch verriegelt, wenn du es nicht selbst getan hast.

switchbot lock pro test

Weiterhin kannst du festlegen, wie der Hauptknopf an der Front des Lock Pro auf deine Eingaben reagieren soll. Möchtest du beispielsweise, dass dieser das Schloss beim Drücken verriegelt oder entriegelt, lässt sich das in der App bestimmen. Um Fehleingaben zu vermeiden, kannst du auch bestimmen, dass bei der Eingabe ein Doppelklick vonnöten ist. Die Grundfunktion des Knopfes ist jedoch immer gleich.

switchbot lock pro test

Mit der Drehung des Knopfes bewegst du nämlich den Schlüssel. Folglich lässt sich das Schloss damit verriegeln bzw. öffnen. Was ich mir bei der neuesten Version wirklich gewünscht hätte, ist das automatische Entriegeln, wenn man sich dem Schloss nähert.

Leider bietet das SwitchBot Lock Pro trotz Internetverbindung und Matter-Support dieses Feature leider nicht. Ich finde das wirklich schade. Schließlich ist ein Auto-Unlock vor allem dann praktisch, wenn du mit vollgepackten Einkaufstaschen zuhause ankommst und keine Lust hast, dein Smartphone oder die Apple Watch zu zücken.

SwitchBot Lock Pro Test: Zubehör von SwitchBot

Mittlerweile hat der Hersteller eine breite Palette an Produkten vorzuweisen, die auf dem Papier so einiges auf dem Kasten haben. Allerdings benötigen die Gadgets in der Regel eine Internetverbindung, um das Maximum an Funktionen herausholen zu können. Das ist auch beim Lock Pro der Fall.

Zum einen gibt es mit dem Hub Mini oder dem Hub zwei essenzielle Gadgets, welche den Funktionsumfang des Schlosses durch Cloud-Services deutlich erweitern. Schließlich kann sich das Lock Pro out of the box nicht selbstständig mit dem Internet verbinden. Welche Einschränkungen bringt die fehlende Internetverbindung mit sich?

Am auffälligsten sind wohl die eingeschränkten Entriegelungsmethoden. So lässt sich das Schloss ohne Internet nur über den Knopf selbst, die App und eine Apple Watch entsperren. Mit Internetverbindung kannst du auch über Sprachassistenten wie Alexa entsperren. Obendrein kannst du von überall das Schloss ver- und entriegeln. Noch mehr Entriegelungsmöglichkeiten und damit auch Komfort bekommst du mit dem Keypad.

switchbot lock pro test

Hier kannst du innerhalb der App einen Zahlencode festlegen, dessen Eingabe das Schloss entriegelt. Dabei sind auch einmalige Codes möglich, was vor allem für Airbnb-Betreiber interessant sein dürfte. Alternativ kannst du hier auch den Fingerabdrucksensor nutzen. In der App lassen sich bis zu 100 Abdrücke speichern, was deinen Familien- und Freundeskreis sicherlich im großen Umfang abdecken dürfte.

switchbot lock pro test

Als dritte Entriegelungsmöglichkeit am Keypad kannst du eine NFC-Karte nutzen. Diese hältst du einfach ans Keypad und es entriegelt sich. Ab Werk liegt dem Zahlenschloss bereits eine der Karten bei. Wenn du noch mehr benötigst, kannst du das Ganze natürlich einfach nachkaufen. Wie du siehst, gibt es verschiedene Möglichkeiten, das Schloss zu entriegeln.

Doch egal wofür du dich entscheidest: in der Praxis geht alles schnell und zuverlässig von der Hand. Das ist meiner Meinung nach die Grundvoraussetzung für ein gutes smartes Türschloss. Reagiert dieses nämlich nicht schnell und erlaubt es sich regelmäßig Fehler, sorgt das Gadget eher für Frust, denn für mehr Komfort.

Preise

Fazit

Du bist auf der Suche nach einem smarten Türschloss, das dir kaum handwerkliches Geschick abverlangt? Dann bist du beim SwitchBot Lock Pro 3 goldrichtig. Dieses kommt zwar recht klobig daher, punktet dafür aber mit einer zurückhaltenden Optik und einer hohen Verarbeitungsqualität. Obendrein arbeitet es in der Praxis erfreulich ruhig, schnell und zuverlässig. Womit SwitchBot hier viele Punkte einheimst, ist das tolle Preis-Leistungs-Verhältnis. Schließlich ruft die Konkurrenz hier teils deutlich höhere Preise auf. Möchtest du den vollen Funktionsumfang genießen, musst du jedoch auch noch ein, zwei Gadgets dazu kaufen. Und das solltest du auch. Im „nackten“ Modus ohne Internetverbindung sind die Features nämlich recht überschaubar.

SwitchBot Lock Pro

Design und Verarbeitung
Bedienkomfort
Funktionsumfang
Preis-Leistungs-Verhältnis

91/100

Das SwitchBot Lock Pro ist ein preiswertes und gutes smartes Türschloss, das sich kinderleicht installieren lässt.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Avatar of Basic Tutorials
Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

13,685 Beiträge 3,157 Likes

SwitchBot hat es sich zur Aufgabe gemacht, dein Zuhause in vielerlei Hinsicht smarter zu machen. Neben Gardinenrobotern und Saugrobotern hat das Unternehmen mit seinem Lock Pro auch ein smartes Türschloss im Angebot, das es mittlerweile in der dritten Generation gibt. Im SwitchBot Lock Pro Test wollen wir uns genauer ansehen, wie sich die Neuauflage in … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"