News

Computex 2024: ASUS ROG stellt neue Peripherie vor – Azoth Extreme und mehr

Neben dem neuen Gaming-Handheld ASUS ROG Ally X hat der Hersteller auch sein neues Peripherie-Portfolio auf der Computex 2024 vorgestellt. Upgrades gibt im Tastatur- und Maussegment mit der ROG Azoth Extreme und ROG Harpe Ace Extreme. Hinzu kommen das neue ROG Delta II Headset, der Gamingstuhl ROG Destrier Core Chair, während der ROG Mjolnir euch in Donnergott Thor verwandelt… naja, mehr oder weniger zumindest.

ASUS ROG Azoth Extreme: Gaming-Tastatur mir OLED-Display

Mit der ROG Azoth legte der Hersteller im vergangenen Jahr ein herausragendes Debüt im Bereich der Custom-Gaming-Keyboards aufs Parkett. Nun stellte man den Nachfolger mit dem Namen ASUS ROG Azoth Extreme vor, der in sämtlichen Bereichen zulegen soll.

Das neue Keyboard setzt auf einen robusten Rahmen aus einer Aluminiumlegierung und Metal, während die Tastatur nun im kabellosen Modus eine Polling-Rate von 8.000 Hz unterstützt und damit Eingaben nahezu ohne jegliche Verzögerung umsetzt.

Dank der ROG SpeedNova-Technologie und dem Polling Rate Booster soll die Tastatur eine unglaubliche Akkulaufzeit von über 1.600 Stunden realisieren.

Auf dem aktualisierten OLED-Touchscreen in Vollfarbe lassen sich Systeminformationen anzeigen und die Tastatureinstellungen nahtlos individualisieren. Im Inneren des Gehäuses ist diese Premium-Tastatur mit einer verstellbaren Dichtung ausgestattet, so dass der Benutzer über einen Schnellumschalter ganz einfach zwischen zwei bevorzugten gepolsterten Schreibgefühlen umschalten kann.

Dank der vorgeschmierten mechanischen ROG NX-Schaltern und geräuschdämpfenden Schaumstoffen soll die Azoth Extreme ganz vorne mitspielen und eine hervorragende Akustik bieten. Dank Tri-Mode-Konnektivität ist eine Verbindung per Kabel, 2,4-GHz-Funk und Bluetooth möglich.

ASUS ROG Harpe Ace Extreme: Gaming-Maus mit 42.000 dpi

Ein ähnlich starkes Upgrade spendiert man auch der Gaming-Maus Harpe Ace, die nun auch das Extreme-Label aufgebrummt bekommt. Wirklich extrem lesen sich dabei auch die Spezifikationen:

Das Gehäuse aus Kohlefaserverbundstoff ermöglicht ein Gewicht von nur 47 Gramm, während der Verbund gleichermaßen fest wie auch ästhetisch ansprechend ist. Für eine beispiellose Performance sorgt der optische Sensor ROG AimPoint Pro-Sensor mit einer Auflösung von 42.000 dpi.

ASUS spendiert der Gaming-Maus zudem optische Mikroschalter mit einer Lebensdauer von 100 Millionen Klicks, während die Maus dank Tri-Mode-Konnektivität ebenfalls per Kabel, Funk oder Bluetooth Anschluss findet. Kabellos realisiert der Nager dabei ebenfalls eine Abtastrate von bis zu 8.000 Hz.

ASUS ROG Harpe Ace Extreme
Bild: ASUS

Ein Satz Corning Gorilla Glass 3 Mausfüße ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten. Zum weiteren Zubehör der Maus gehören ein Anti-Rutsch-Griffband, ein Reinigungsset und ein Display-Ständer.

ROG Delta II Headset

Neues gibt es auch im Bereich der Headsets und zwar in Form des ASUS ROG Delta II. Auch hier gibt es wieder eine Tri-Mode-Konnektivität über Bluetooth oder 2,4 GHz mit ultraniedriger Latenz mit der kabellosen ROG SpeedNova-Technologie und einen kabelgebundenen 3,5-mm-Analoganschluss.

DualFlow-Audio ermöglicht die gleichzeitige Audiowiedergabe und das Umschalten von Gesprächen von zwei verbundenen 2,4 Wireless- und Bluetooth-Geräten, während der 50 mm große titanbeschichtete Membrantreiber und die verfeinerte kabellose Klangsignatur einen ausgewogenen und detaillierten Klang abbilden soll.

ROG Delta II Headset
Bild: ASUS

Das verbaute 10-mm-Superbreitbandmikrofon soll dabei für eine klare Verständlichkeit sorgen, während die Akkulaufzeit mit bis zu 110 Stunden überragend ausfällt.

ROG Destrier Core Chair

Ebenfalls neu ist der Gamingstuhl ROG Destrier Core Ergo Gaming Chair, bei dem es sich um eine kompaktere Version des gleichnamigen Stuhls ohne Core im Namen handelt. Er greift das Exoskelett-Design von Cyborgs auf und ist ebenso verstellbar wie das große Geschwisterchen.

ROG Destrier Core Chair
Bild: ASUS

Darüber hinaus verfügt dieser Stuhl über spezielle Modi zum Anheben und Drehen der Armlehnen um volle 360° in die ideale Position für mobiles Gaming.  Der ROG Destrier Core ist aus strapazierfähigem und atmungsaktivem Material gefertigt, darunter Polyamid-Nylon und atmungsaktives Mesh, und bietet erstklassigen Halt und Komfort bei langen Gaming-Sessions.

ASUS ROG Mjolnir: Tragbare Powerstation nach Thors Hammer

Kein Aprilscherz ist der ASUS ROG Mjolnir, den der Hersteller im April angeteasert hatte. Dabei handelt es sich um eine tragbare USV-Powerstation, die nicht nur nach dem Hammer von Donnergott Thor benannt ist, sondern auch danach aussieht.

Die Powerstation verfügt über Lithium-Eisenphosphat-Akkus (LiFePO4) mit verlängerter Lebensdauer und einer Gesamtkapazität von 768 Wh, die ein RTX 4080-System für 1 Stunde Spielzeit mit Ebergie versorgt.

ASUS ROG Mjolnir
Bild: ASUS

Der Mjolnir bietet eine nahtlose und verlängerte Notstromversorgung, selbst bei Stromausfällen. Er bietet mehrere Ausgangsoptionen, darunter USB Typ-C 100 W Schnellladung und kabelloses Qi 2.0-Laden mit MagSafe-Kompatibilität. Zudem ist er mit Solarpanels kompatibel, um auch unterwegs für die nötige Energie zu sorgen.

Weitere Computex-Neuheiten von ASUS ROG

Das war aber noch immer nicht alles, was ASUS ROG auf der Computex 2024 vorgestellt hat. Unter den weiteren Neuerungen befinden sich Netzteile der ROG Thor III- und ROG Strix Platinum-Serie, wobei das Thor III dem neuesten ATX 3.1-Standard entspricht und so für PCIe 5.0 bestens gewappnet ist.

Ein intelligenter Spannungsstabilisator nutzt einen GPU-Spannungssensor, um eine stabile Stromversorgung der Grafikkarte zu gewährleisten und einen Taktabfall für eine gleichmäßigere Leistung und ein flüssigeres Gameplay zu vermeiden. Das Netzteil verfügt außerdem über einen Turbomodus, der bei Bedarf die maximale Kühlleistung liefert, um eine optimale Leistung zu erzielen, wenn Benutzer eine massive Übertaktung wählen oder eine anspruchsvolle Arbeitslast ausführen.

ROG Thor III
Bild: ASUS

Natürlich ist auch das bekannte OLED-Display wieder mit von der Partie, das in Echtzeit Informationen zum System liefert und magnetisch befestigt ist, sodass es auch abgenommen und umpositioniert werden kann.

ROG Maximus Hero BTF
Bild: ASUS

Das BTF-System für kabellose Looks bekommt Zuwachs in Form des ROG Maximus Hero BTF Mainboards, das Arrow Lake ab dem 2. Halbjahr 2024 unterstützt, und des ROG Minimal Tubing AIO Cooler, der mit der BTF-Lösung kompatibel ist und sich durch verkürzte Schläuche und ein flexibles 6,67-Zoll-AMOLED-Display auszeichnet.

Neu ist zudem der ROG Rapture GT-BE19000 Gaming-Router. Das elegante Gerät bietet eine kabelähnliche WiFi 7-Leistung mit Geschwindigkeiten von bis zu 19 Gbit/s. Der Router unterstützt AFC (Automatic Frequency Coordination), was ein leistungsfähigeres 6-GHz-WiFi ermöglicht, bei dem drahtlose Geräte eine bis zu 63-mal stärkere Spitzensendeleistung liefern als bei Low Power Indoors (LPI).

ROG Rapture GT-BE19000
Bild: ASUS

Der Router verfügt über zwei 10-Gbit/s-Ports und vier 2,5-Gbit/s-Ports. Sein USB-WAN-Port unterstützt 4G LTE und 5G Mobile Tethering für ein bequemes WAN-Backup, während die KI-WAN-Erkennungsfunktion es dem Router ermöglicht, den WAN-Eingang automatisch zu erkennen und sich für eine intelligentere Einrichtung zu konfigurieren. Das revolutionäre Gaming Network, das in Guest Network Pro integriert ist, vereint alle Gaming-Funktionen in einer einzigen SSID und bietet ein unvergleichliches Spielerlebnis mit dreifacher Spielbeschleunigung für alle angeschlossenen Geräte.

Preise und Verfügbarkeiten der Produktneuheiten hat ASUS bislang nicht verraten.

Philipp Briel

Ich bin leidenschaftlicher Gamer seit meiner frühen Kindheit und habe neben dem PC nahezu jede Spielekonsole bereits besessen. Auch Technik begeistert mich, vor allem brenne ich für Peripherie, PCs, Notebooks und Gadgets.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Avatar of Basic Tutorials
Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

13,884 Beiträge 3,165 Likes

Neben dem neuen Gaming-Handheld ASUS ROG Ally X hat der Hersteller auch sein neues Peripherie-Portfolio auf der Computex 2024 vorgestellt. Upgrades gibt im Tastatur- und Maussegment mit der ROG Azoth Extreme und ROG Harpe Ace Extreme. Hinzu kommen das neue ROG Delta II Headset, der Gamingstuhl ROG Destrier Core Chair, während der ROG Mjolnir euch in Donnergott Thor verwandelt… naja, mehr oder weniger zumindest. ASUS ROG Azoth Extreme: Gaming-Tastatur mir OLED-Display Mit der ROG Azoth legte der Hersteller im vergangenen Jahr ein herausragendes Debüt im Bereich der Custom-Gaming-Keyboards aufs Parkett. Nun stellte man den Nachfolger mit dem Namen ASUS ROG … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"