News

Genesis GV60: Erweiterte Serienausstattung mit Gesichts-Scan

Smartphone, Notebook und Haustür per Gesichtserkennung zu entsperren ist in unserer digitalisierten Welt fast schon zum Alltag geworden. Doch wie sieht es eigentlich mit dem Auto aus? Der Genesis GV60 möchte die Gesichtserkennung auch ins Automobil bringen. Damit gelingt der Luxusautosparte von Hyundai nichts geringeres als eine Weltpremiere.

Genesis GV60 künftig mit Gesichtserkennung

Die Konkurrenz dürfte nicht schlecht gestaunt haben, als Genesis die Pläne für seinen Elektro-Crossover Genesis GV60 vorgestellt hat. Neben einem überarbeiteten Luftreinigungssystem, klimatisierten Massagesitzen und einer tollen Ambientebeleuchtung im Innenraum punktet das Fahrzeug vor allem mit seinen neuen Entsperrmethoden. Und das alles in der Serienausstattung. Insbesondere die Gesichtserkennung klingt dabei überaus spannend. In der B-Säule des Fahrzeugs befindet sich eine Kamera, die das Gesicht der sich nähernden Person scannt, mit den Daten abgleicht, und schlussendlich das Auto öffnet. Einmal im Auto eingestiegen, benötigt man noch immer keinen Schlüssel.

genesis gv60
Die Kamera befindet sich in der B-Säule. (Bild: Genesis)

Stattdessen setzt der Genesis GV60 hier auf einen klassischen Fingerabdrucksensor, um das Fahrzeug zu starten. Diese Technik nennt Genesis Face Connect. Um den Gesichtsscan einzurichten, dient dabei die Genesis Connected Services App. Laut Genesis benötigt man bei der Einrichtung nur einmal den Autoschlüssel. Wem der Einsatz des Gesichtsscans nicht geheuer ist, der kann dennoch auf den klassischen Autoschlüssel verzichten. Mithilfe der passenden App kann man das Auto nämlich kurzerhand mit dem eigenen Smartphone als „Digital Key“ entsperren. Der Key lässt sich dann mit potentiellen Mitfahrern teilen. Bis zu drei weitere Personen sollen möglich sein.

Preis und Verfügbarkeit

Natürlich hat die erweiterte Serienausstattung des Luxus-Elektroautos auch ihren Preis. Der Startpreis vom Sommer diesen Jahres lag noch bei knapp 56.400 Euro. Wer das neue Basismodell vom Genesis GV60 mit 318 PS und 234 kW haben möchte, muss nun 63.200 Euro bei der Vorbestellung auf den Tisch legen. Im Frühjahr 2023 soll dann die Auslieferung starten. Angesichts der beeindruckenden Ausstattung ist das aber wohl fast schon ein Schnäppchen. Bleibt nur zu hoffen, dass die neuen Entsperrmethoden auch die Sicherheit einhält, die Genesis verspricht.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

8,628 Beiträge 2,318 Likes

Smartphone, Notebook und Haustür per Gesichtserkennung zu entsperren ist in unserer digitalisierten Welt fast schon zum Alltag geworden. Doch wie sieht es eigentlich mit dem Auto aus? Der Genesis GV60 möchte die Gesichtserkennung auch ins Automobil bringen. Damit gelingt der Luxusautosparte von Hyundai nichts geringeres als eine Weltpremiere. Genesis GV60 künftig mit Gesichtserkennung Die Konkurrenz … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"