News

Hyundai präsentiert Details zum IONIQ 6

Vor einigen Wochen berichteten wir bereits davon, dass Hyundai mit seinem IONIQ 6 den neuesten Streich seiner vollelektrischen Autoserie vorgestellt hat. Allerdings zeigte sich der Hersteller dabei noch sehr verhalten mit Details. Dies hat sich nun geändert. Der Autobauer mit Sitz in Südkorea gibt dabei vielversprechende Daten preis. Insbesondere in Sachen Reichweite scheint das Elektroauto viele Konkurrenten in den Schatten zu stellen.

Reichweite von bis zu 610 km

Für großes Erstaunen hat sicherlich die Reichweite des IONIQ 6 gesorgt. Nach Herstellerangaben soll das Elektroauto mit seinem 77,4 kWh großen Akku bis zu 610 km weit fahren können. Den großen Akku gibt es wahlweise mit Heckantrieb oder leistungsstärkerem Allradantrieb. Die Version mit Dual Motor ist die leistungsstärkste und soll mit einer Leistung von 239 kW und einem Drehmoment von 605 Nm punkten können. Dank des leistungsstarken Antriebs soll das Auto in der Topausstattung dann innerhalb von 5,1 Sekunden von 0 auf 100 beschleunigen können. Alternativ soll man sich beim IONIQ 6 auch für einen kleineren Akku mit einer Kapazität von 53 kWh entscheiden können.

Bild: Hyundai

Diese Version möchte Hyundai aber ausschließlich mit einem Heckantrieb anbieten. Ist der Akku einmal leer, geht es Erstaunen weiter. So soll man den kleinen Akku innerhalb von gerade einmal 18 Minuten von 10 auf 80 Prozent aufladen können. Möglich wird dies, wenn man mit einer Leistung von 350 kW lädt. Die hohe Reichweite soll nicht nur durch die Batteriekapazität zustande kommen. Besonders stolz ist Hyundai auch auf sein aerodynamisches Design, das man dem IONIQ 6 spendiert hat. Das sieht nicht nur cool aus, sondern soll möglichst geringen Luftwiderstand gewährleisten.

Maßgeschneiderte Optik im Innenraum

Sehr gut gefällt uns auch das Design im Innenraum. So soll man hier die Ambient-Beleuchtung den eigenen Vorstellungen entsprechend anpassen können. Insgesamt 64 Farben stehen einem zur Auswahl. Besonders cool klingt dabei der sogenannten Speed-Sync-Modus.

Bild: Hyundai

Dieser passt die Beleuchtung im Innenraum an die Geschwindigkeit an, die du mit dem Fahrzeug fährst. Doch nicht nur die Optik soll sich an die Geschwindigkeit anpassen können. Obendrein soll der IONIQ 6 Fahrgeräusche erzeugen können, die sich die an gegenwärtige Fahrweise anpassen.

Viele Anpassungsmöglichkeiten für den Fahrer

Zentrale Steuereinheit des Elektroautos ist ein 12 Zoll großes Display im Fahrercockpit. Hier lassen sich nicht nur die gängigen Einstellungen vornehmen. Obendrein soll man detaillierte Optionen zum Fahrverhalten regulieren können. Neben der Empfindlichkeit des Gaspedals kann man hier auch die Motorleistung und Lenkkraft einstellen.

Bild: Hyundai

Darüber hinaus sorgt ein digitales Cockpit dafür, dass man immer alles im Blick hat. Obendrein gibt es praktische Fahr- und Sicherheitsassistenten wie einen Spurwechselassistenten und Notbremsassistenten, der Radfahrer und Fußgänger erkennen kann. Je nach Ausstattung lassen sich die Assistenten dann noch erweitern.

Erster Hyundai mit Over-the-Air-Updates

Den Passagieren auf der Rückbank stehen mit insgesamt vier USB-C Anschlüssen und einem USB-A Anschluss viele Möglichkeiten zur Verfügung, um ihre mobilen Geräte aufzuladen. Anders als beispielsweise der Elektro-SUV IONIQ 5 soll der IONIQ 6 der erste Hyundai werden, der Over-the-Air-Updates unterstützt. Ein  beliebtes Feature des IONIQ 5 soll auch beim IONIQ 6 wieder Einzug halten. Und zwar die Vehicle-to-Load-Funktion. Hier bietet das Fahrzeug zwei Steckdosen an denen du deine elektrischen Geräte anschließen kannst. Für Campingausflüge ist das ein echter Segen.

Preis ist unbekannt

Das klingt alles sehr gut, was Hyundai zu seinem kommenden 4,85 m langen und 1,88 m breiten IONIQ 6 verkündet hat. Allerdings fehlt noch die wohl spannendste Information – Der Preis. Hierzu haben sich die Südkoreaner nämlich noch nicht geäußert. Solltest du bereits jetzt wissen, dass du beim neuen IONIQ 6 zuschlagen wirst, kannst du bereits jetzt eine Anfrage auf der Webseite von Hyundai stellen.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

6,260 Beiträge 1,874 Likes

Vor einigen Wochen berichteten wir bereits davon, dass Hyundai mit seinem IONIQ 6 den neuesten Streich seiner vollelektrischen Autoserie vorgestellt hat. Allerdings zeigte sich der Hersteller dabei noch sehr verhalten mit Details. Dies hat sich nun geändert. Der Autobauer mit Sitz in Südkorea gibt dabei vielversprechende Daten preis. Insbesondere in Sachen Reichweite scheint das Elektroauto … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"