News

IFA 2022: Flaggschiff-Saugroboter Dreame L10s Ultra vorgestellt

Im Rahmen der IFA 2022 kamen auch im Bereich der Smart Home Gadgets einige Neuheiten ans Tageslicht. Besonders fleißig war dabei unter anderem Dreame. Der Experte für Staubsauger kündigte das neue Flaggschiff des Unternehmens an. Beim Dreame L10s Ultra möchte das Unternehmen neben einem starken Saugroboter auch eine praktische Absaugstation mit Selbstreinigungsfunktion bieten.

Das neue Flaggschiff von Dreame

Freunde leistungsstarker Saugroboter bekommen auch auf der diesjährigen IFA einiges geboten. So stellte beispielsweise Yeedi seine nagelneue KK-Serie vor. Wem die Mittelklasse-Geräte nicht ausreichen, für den dürfte der Dreame L10s Ultra wohl deutlich spannender sein. Dieser kommt, wie es sich für ein Spitzenmodell im Jahr 2022 gehört, mit einer separaten Basisstation daher. Hier wird nicht nur der Staubbehälter des Saugroboters entleert. Obendrein versorgt die Station den smarten Haushaltshelfer mit frischem Wasser und spült die beiden an der Unterseite befindlichen Mopps einmal ordentlich durch. Diese versprechen dank einer Rotationsgeschwindigkeit von 180 Umdrehungen pro Minute eine starke Wischleistung.

Dreame L10s Ultra
Bild: Dreame

Neben einer hohen Drehgeschwindigkeit verspricht Dreame dank des Drucks auf den Boden, dass selbst hartnäckige Flecken kein Problem darstellen sollen. Folglich unterscheidet sich das kommende Flaggschiff deutlich von Modellgeschwistern wie dem Dreame D10 Plus (Test). Schließlich zieht dieser im Rahmen seiner Wischfunktion lediglich einen Lappen hinter sich her. Dabei musst du dir beim neuen Dreame L10s Ultra keine Sorgen um feuchte Teppiche machen. Ähnlich wie andere Topmodelle wie der Roborock S7 (Test) kann  der Neuzugang bei Dreame seine Wischeinheit nämlich um 7 mm anheben.

Smarte Navigation an Bord des Dreame L10s Ultra

Da es sich beim Dreame L10s Ultra um das neue Topmodell handelt, macht der Hersteller natürlich auch in Sachen Navigation und Konnektivität keine Kompromisse. Für die Orientierung verbaut Dreame nicht nur einen modernen LiDAR-Sensor, der dank Lasertechnik selbst im Dunkeln für beste Orientierung und Kartierung sorgt. Damit der Saugroboter auch kleine, flache Objekte am Boden erkennt, werkelt an der Vorderseite obendrein eine RGB-Kamera.

Bild: Dreame

Die gesammelten Bilder werden mithilfe einer künstlichen Intelligenz verarbeitet und sollen dafür sorgen, dass der Saugroboter sich schnell, wendig und mit viel Übersicht durch deine Wohnung bewegen kann. Ein besonders spannendes Gadget ist das sogenannte Structured-light 3D. Hierbei verspricht Dreame einen Scan deiner Wohnung mit anschließendem dreidimensionalem Ergebnis.

Bild: Dreame

Natürlich darf auch eine passende App nicht fehlen. In dieser kannst du dir nicht nur die 3D-Karte deiner Wohnung ansehen. Obendrein erfasst der Dreame L10s Ultra den Grundriss deiner eigenen vier Wände. Nach guter alter Manier kannst du die Reinigung dann deinen Wünschen entsprechend anpassen. Neben Saug- und Wischstärke lassen sich auch Routinen festlegen oder No-Go-Areas festlegen.

Dreame L10s Ultra
Bild: Dreame

Apropos Saugstärke. Dreame gibt für seinen neuen Spitzenreiter stolze 5300 Pascal an – ein wirklich beachtlicher Wert. Ein Blick auf die Unterseite dürfte vor allem Roborock-Fans bekannt vorkommen. Schließlich verabschiedet sich auch der Dreame L10s Ultra von der klassischen Hauptbürste mit Haaren. Stattdessen besteht diese nun wie beim Roborock S7 aus Gummi. Das dürfte vor allem Besitzer haariger Tiere freuen.

Absaugstation macht kleinen Staubbehälter wett

Der Dreame L10s Ultra macht deutlich, welche Möglichkeiten eine Absaugstation eröffnet. So gelingt es dem Unternehmen durch den Einbau eines vergleichsweise kleinen Staubbehälters (350 ml) und Wassertanks (80 ml) genügend Platz für einen leistungsstarken Motor und großen Akku übrig zu lassen. So soll ein 5200 mAh großer Akku für ordentlich Ausdauer beim kleinen smarten Haushaltshelfer sorgen. Da der Saugroboter in seiner Station ohnehin Unrat abgesaugt und frisches Wasser eingeflößt bekommt, wird man als Anwender von den knapp bemessenen Behältern wohl ohnehin nichts bemerken.

Preis und Verfügbarkeit

Bereits am 15. September 2022 soll der neue Dreame L10s Ultra seinen Weg in den Handel finden. Laut Herstellerangaben kommt auf Kaufinteressenten eine UVP von 1.199 Euro zu. Wer zum Marktstart in Deutschland schnell ist, soll der vielversprechenden Sauger aber für satte 100 Euro weniger bekommt.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

7,371 Beiträge 2,075 Likes

Im Rahmen der IFA 2022 kamen auch im Bereich der Smart Home Gadgets einige Neuheiten ans Tageslicht. Besonders fleißig war dabei unter anderem Dreame. Der Experte für Staubsauger kündigte das neue Flaggschiff des Unternehmens an. Beim Dreame L10s Ultra möchte das Unternehmen neben einem starken Saugroboter auch eine praktische Absaugstation mit Selbstreinigungsfunktion bieten. Das neue … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"