News

IFA 2022: Jackery Solargenerator 1000 Pro lädt rasend schnell

Bei der autarken Stromversorgung im Outdoor-Bereich gehört Jackery zweifelsohne zu den beliebtesten Anbietern passender Geräte. Mit dem Jackery Solargenerator 1000 Pro hat das Unternehmen nun einen neuen Stromversorger im Portfolio, der sich die Sonnenenergie zunutze macht – und das noch schneller als beim ohnehin guten Standardmodell.

Neues Flaggschiff für Selbstversorger

Auf der diesjährigen IFA gibt es einige Überraschungen zu bewundern. So hat TP-Link beispielsweise neue Smart-Home und Netzwerklösungen vorgestellt. Doch moderne Technik muss nicht zwangsläufig mit den eigenen vier Wänden zusammenhängen. So werden vor allem im Zuge steigender Energiepreise auch Lösungen für eine autarke Stromversorgung immer interessanter. Selbst Anker bietet mit seinen Powerhouses, die ebenfalls auf der diesjährigen IFA vertreten sind, passende Lösungen. Anders als Anker ist Jackery aber kein neuer Player in diesem Segment.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Das Unternehmen bietet bereits seit zehn Jahren spannende Geräte, die bei der unabhängigen Stromproduktion zum Einsatz kommen. Da verwundert es auch kaum, dass der Hersteller inzwischen zur weltweit meistverkauften Marke für Solargeneratoren für den Außenbereich geworden ist. Mit seinem Jackery Solargenerator 1000 Pro bringt das Unternehmen nun sein neuestes Flaggschiff an den Start. Dieses soll seinem Namen entsprechend eine kompromisslose Weiterentwicklung der Standardversion darstellen. Vor allem in Sachen Geschwindigkeit soll das Pro-Modell neue Maßstäbe setzen.

Die Ladegeschwindigkeit klingt beeindruckend

Beim Blick auf den Jackery Solargenerator 1000 Pro wird klar, dass es sich hier um ein mehrteiliges System handelt. Herzstück des Ganzen ist die Jackery Explorer 1000 Pro – eine leistungsstarke Powerstation. Diese wird dank der beiliegenden vier Solarpanels SolarSaga 200W innerhalb von gerade einmal 1,8 Stunden komplett aufgeladen.

Bild: Jackery (Amazon Shop)

Möglich macht dies nicht nur eine Eingangsleistung von 800 Watt. Auch will Jackery die Ladetechnologie verbessert haben. Sollte die Sonne einmal nicht scheinen oder man die Paneele zuhause vergessen haben, lässt sich die Powerstation aber auch klassisch über Netzstecker laden. Auch hier sollen 1,8 Stunden für eine komplette Ladung ausreichen.

Kompaktes Design und Wahlfreiheit bei Solarpaneelen

Dass sich der Jackery Solargenerator 1000 Pro insbesondere für den Ausflug ins Freie eignet, wird bereits am Design deutlich. Feinheiten wie der klappbare Tragegriff sowie ein Gewicht von 11,5 kg machen ihn zum perfekten Wegbegleiter für Camping oder anderweitige Outdoor-Abenteuer. Dabei spielt auch Sicherheit eine große Rolle. Jackery setzt auf das sogenannte BMS-System, welches den Sicherheitsstandards von E-Autos ähnelt. Eine gleichmäßige Ausgabe von Strom sowie eine intelligente Temparaturkontrolle schützen nicht nur den Anwender, sondern auch die Powerstation selbst vor etwaigen Schäden. Da der Jackery Solargenerator 1000 Pro vor allem für den Outdoor-Bereich konzipiert ist, spendiert der Hersteller ein Level-9-Design an Stoßfestigkeit.

Bild: Jackery (Amazon Shop)

Hier muss man sich selbst bei Autofahrten über unwegsames Gelände also keine Gedanken machen. Den Jackery Solargenerator 1000 Pro gibt es übrigens in unterschiedlicher Ausführung – zumindest was die beiliegenden Paneele angeht. Abseits der vier SolarSaga 200W kann man sich nämlich auch für die zwei neuen SolarSaga 80W entscheiden. Diese mögen zwar weniger Leistung bieten, sind aber mit einer ganz neuen Technik ausgestattet. So kann hier sowohl die Vorder- als auch die Rückseite Sonnenenergie absorbieren. Dies resultiert in einer weit höheren Ladeeffizienz. Natürlich sind die Paneele nach IP68-Standard vor Schäden durch Staub und Wasser geschützt.

Preis und Verfügbarkeit

Mit dem Jackery Solargenerator 1000 Pro haben die Experten für Energieversorgung im Freien ein echtes Highlight für alle Outdoor- und Campingfans in der Pipeline. Wer Interesse an der Powerstation inklusive Solarpaneelen hat, kann das Bundle ab sofort auf Amazon oder der Webseite von Jackery vorbestellen. Die UVP unterscheidet sich je nach dazugehörigem Paneel-Typ stark voneinander. Die Version mit vier SolarSaga 200W soll 3.899,00 Euro, die mit zwei SolarSaga 80W 1.699,00 Euro kosten.

Jens Scharfenberg

Gaming und Technik waren stets meine Leidenschaft. Dies hat sich bis heute nicht geändert. Als passionierter "Konsolero" und kleiner "Technik-Geek" begleiten mich diese Themen tagtäglich.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

7,178 Beiträge 2,033 Likes

Bei der autarken Stromversorgung im Outdoor-Bereich gehört Jackery zweifelsohne zu den beliebtesten Anbietern passender Geräte. Mit dem Jackery Solargenerator 1000 Pro hat das Unternehmen nun einen neuen Stromversorger im Portfolio, der sich die Sonnenenergie zunutze macht – und das noch schneller als beim ohnehin guten Standardmodell. Neues Flaggschiff für Selbstversorger Auf der diesjährigen IFA gibt … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"