News

iPhone 15 Gerüchte: Sprung auf Pro und Ultra könnte noch größer werden

Bereits bei der iPhone-14-Generation gibt es einige Unterschiede zwischen dem normalen und den Pro-Modellen. Dieser Sprung könnte Gerüchten zufolge bei der kommenden Generation sogar noch größer werden. iPhone 15 Gerüchte sprechen von schnellerem Chip, mehr RAM und vielen weiteren Unterschieden.

iPhone 15 Gerüchte: Nur das Pro wird wirklich neu?

Das iPhone 14 Pro (unser Test) ist ein hervorragendes Smartphone und setzt, anders als das normale iPhone 14, unter anderem auf einen schnelleren SoC und bessere Kameras. Laut aktuellen iPhone 15 Gerüchten könnte dieser Sprung bei der neuen Generation sogar noch größer ausfallen.

Demnach soll laut TrendForce nur das Pro-Modell mit dem neuen Apple A17 Bionic ausgeliefert werden, der im 3-nm-Verfahren gefertigt wird. Er bietet neben mehr Leistung eine verbesserte Energieeffizienz. Doch damit nicht genug: so soll, ebenfalls nur beim Pro-Modell, der Arbeitsspeicher auf 8 GB ansteigen – aktuell kommen bei Apple nur 6 Gigabyte zum Einsatz.

Im normalen iPhone 15 und iPhone 15 Max soll stattdessen der A16-Chip samt 6 GB RAM zum Einsatz kommen. Unterschiede stehen uns offenbar auch beim USB-C-Port bevor, der als gesichert innerhalb der neuen iPhone-Generation gilt.

Laut Ming-Chi Kuo (via Twitter) setzen die Pro-Varianten auf schnellen USB 3.2 oder Thunderbolt 3, während die normalen Modelle sich mit USB 2.0 begnügen müssen.

Kamera-Updates und Wegfall physischer Buttons

Bereits im Oktober spekulierte Kuo in einem iPhone 15 Gerücht, dass die Pro-Modelle der kommenden Generation auf physische Buttons verzichten werden. Lautstärkewippe und Ein- und Ausschalter sollen demnach auf Solid-State-Buttons setzen, wie der Home-Button im iPhone 7, 8, SE2 und SE3. Beim normalen iPhone 15 soll hingegen alles beim Alten bleiben.

Unterschiede sind auch bei den Kamera angedacht. Das iPhone 15 Pro soll demnach eine Hauptkamera mit einem neuen 8P-Objektiv erhalten. Hier kommen zusätzliche Linsen zum Einsatz, durch die das Objektiv besser korrigiert werden kann – davon profitiert die Qualität der Fotos und Videos.

Und die Periskop-Kamera mit Zoom soll demnach offenbar nur im iPhone 15 Pro Max oder iPhone 15 Ultra, wie es auch heißen könnte, zum Einsatz kommen. Hier steht ein bis zu 10-facher optischer Zoom im Raum.

Wie Nikkei Asia berichtet, hat Sony Semiconductor Solutions zudem einen „bahnbrechenden“ neuen Kamera-Senor entwickelt, der beispielsweise in der iPhone-15-Serie zum Einsatz kommen soll. Möglicherweise ebenfalls nur im Pro und Ultra. Er soll unter anderem doppelt so viel Licht aufnehmen können und daher den Dynamikumfang spürbar verbessern.

Wie immer sind die iPhone 15 Gerüchte natürlich mit Vorsicht zu genießen. Vieles deutet aber darauf hin, dass der Sprung zum Pro- und Ultra-Modell im Herbst 2023 noch größer ausfallen dürfte als es in diesem Jahr der Fall war.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

8,927 Beiträge 2,614 Likes

Bereits bei der iPhone-14-Generation gibt es einige Unterschiede zwischen dem normalen und den Pro-Modellen. Dieser Sprung könnte Gerüchten zufolge bei der kommenden Generation sogar noch größer werden. iPhone 15 Gerüchte sprechen von schnellerem Chip, mehr RAM und vielen weiteren Unterschieden. iPhone 15 Gerüchte: Nur das Pro wird wirklich neu? Das iPhone 14 Pro (unser Test) … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"