News

Lenovo und Motorola zeigen Rollable Konzept für Smartphones und Notebooks

Zur Lenovo Tech World 2022 haben Lenovo und Motorola das Konzept eines Rollabale vorgestellt. Smartphone und Notebook warten mit einem rollbaren Display auf, die sich in der Höhe ausrollen lassen, um so mehr vom Bild darzustellen.

Lenovo Rollable vorgestellt

Für die hauseigene Lenovo Tech World 2022 hatten Lenovo und Motorola eine waschechte Innovation im Schlepptau. Das Rollable Konzept der Unternehmen hebt sich von bisherigen, ähnlichen rollbaren Displays ab. Denn das Lenovo/Motorola Modell erweitert sich nicht in die Breite, sondern in die Vertikale.

Das ist natürlich praktisch, um besonders lange Inhalte wie Websites darzustellen. Sorgt allerdings im Querformat auch dafür, dass Videos im Bildverhältnis von 21:9 dargestellt werden können. Im Falle des Smartphone-Konzepts sprechen die Hersteller von einem flexiblen OLED-Panel, das mit einer Bilddiagonale von nur 4 Zoll aufwartet. Durch das Ausrollen lässt sich die Größe aber immerhin auf beachtliche 6,5 Zoll erweitern.

„Bei Motorola sehen wir das Smartphone als Erweiterung unserer selbst – ein Werkzeug, das es uns erlaubt, uns an unsere Umgebung anzupassen und Aufgaben mit Leichtigkeit zu erledigen,“ so der Hersteller.

Das Rollable entfaltet sich dabei mit nur einem einzigen Knopfdruck, Elemente innerhalb des Android-Betriebssystems werden beim Ausrollen automatisch angepasst und entsprechend der wachsenden Displaygröße verschoben.

Mit dem innovativen Konzept gibt Motorola also weiter Vollgas auf dem Smartphone-Markt. Nachdem man in diesem Jahr bereits derart viele Modelle vorgestellt hat, die sich eigentlich niemand mehr merken kann.

Vom Edge 30 Pro zum Beginn des Jahres über das Flaggschiff Edge 30 Ultra bis hin zu den Modellen G72, e22i, Edge 2022, G32 und wie sie nicht alle heißen. Mit dem Razr 2022 hat man zudem ein spannendes Foldable-Smartphone in petto.

Auch Laptop mit rollbarem Display

Neben dem Rollable Smartphone zeigt Lenovo das Konzept aber auch anhand eines Laptops mit rollbarem Display. Im Normalzustand gleicht der Formfaktor dem eines klassischen Notebooks. Dank des sich in die Höhe erweiternden Displays erweitert sich die Bildfläche von rund 13 Zoll aber auf knapp 17 Zoll.

Viele Details zum Konzept nennt der Hersteller jedoch nicht. Hinsichtlich des Designs erinnert das Rollable Notebook an die IdeaPad-Serie des Herstellers. So spannend die beiden Rollabale-Studien auch sind: Es handelt sich lediglich um Konzepte, die die Technologie ausloten sollen.

Hier klicken, um den Inhalt von youtu.be anzuzeigen

Ob, wann und in welcher Form die flexiblen, sich in der Höhe erweiternden OLED-Display auf den Markt kommen werden, ist noch vollkommen offen.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

8,175 Beiträge 2,109 Likes

Zur Lenovo Tech World 2022 haben Lenovo und Motorola das Konzept eines Rollabale vorgestellt. Smartphone und Notebook warten mit einem rollbaren Display auf, die sich in der Höhe ausrollen lassen, um so mehr vom Bild darzustellen. Lenovo Rollable vorgestellt Für die hauseigene Lenovo Tech World 2022 hatten Lenovo und Motorola eine waschechte Innovation im Schlepptau. … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"