Betriebssysteme, Programme & Web

Bildformate PNG und JPG in PDF umwandeln – so geht’s

Bildformate wie JPG, BMP oder PNG sind in manchen Situationen, etwa bei amtlichen Dokumenten oder anderen wichtigen Unterlagen, nicht unbedingt das Gelbe vom Ei – oder schlicht einfach unpassend. Mit einem PDF seid ihr in diesen Fällen oft besser bedient, womit wir aber auch schon zum Kern des Problems kommen: Im Gegensatz zu Textformaten lassen sich Bilder nicht ohne Weiteres als PDF speichern. Zum Glück steht euch eine Vielzahl an kostenlosen Web-Tools zur Verfügung, die euch jedes gängige Bild in ein PDF umwandeln können. Wie das geht, erklären wir euch im Folgenden.

Beitragstipp: So wandelst du auf deinem iPhone JPEGs in PDFs um

Bild in PDF umwandeln: So funktioniert ein Online-Converter

Online-Converter sind Tools, die eure Dateien in ein gewünschtes Format konvertieren. Dazu ladet ihr die Dateien einzeln oder gesammelt hoch, wählt das Zielformat aus und erhaltet die neuen Dateien zum Download. Die Konvertierung von Bild zu PDF ist relativ üblich, weshalb ihr auch eine Fülle von Web-Tools dazu findet. Der Ablauf ist bei allen weitgehend gleich:

  1. Zuerst wählt ihr das Ausgangs- und Zielformat aus.
  2. Ladet danach die entsprechenden Dateien hoch.
  3. Startet die Konvertierung und wartet, bis sie abgeschlossen ist.
  4. Ladet die Ergebnisse herunter.

Beim Upload solltet ihr jedoch eine Sache berücksichtigen: Viele Massentools laden eure ursprünglichen Dateien auf einem unbekannten Server hoch, was aus Datenschutzsicht höchst bedenklich ist.

Wir empfehlen euch deshalb einen Converter zu wählen, der entweder a) explizit angibt, wohin die Dateien hochgeladen werden, oder b) auf Server-Uploads verzichtet und die Konvertierung direkt im Browser vornimmt. Für beide Fälle stellen wir euch jeweils ein geeignetes Tool vor, damit ihr nicht lange suchen müsst.

Adobe Acrobat Converter

Empfehlung Nummer 1: das Converter-Tool von Adobe Acrobat. Adobe ist ein vertrauenswürdiger Anbieter, bei dem ihr eure Bilddateien sorgenfrei hochladen und kostenfrei konvertieren könnt. Beim Upload weist euch Adobe darauf hin, dass die Daten verschlüsselt (AES-Verfahren) in der Adobe Cloud hochgeladen und gespeichert werden. Wenn das für euch akzeptabel ist, könnt ihr direkt mit dem Konvertieren starten.

Bei Adobe Acrobat müsst ihr auf folgende Punkte achten:

  • Ihr könnt unbegrenzt viele Dateien hochladen, allerdings immer nur einzeln.
  • Neben JPG und PNG lassen sich auch BMP und TIFF in ein PDF umwandeln.
  • Für weitere Optionen (Bilder zuschneiden, drehen, in einem PDF zusammenfügen) benötigt ihr Adobe Acrobat Pro.
  • Ihr könnt nur lokale Dateien hochladen (keine Cloud-Uploads aus Drive, Dropbox etc.).
Adobe Acrobat Converter
Adobe konvertiert Bildformate wie JPG, PNG oder BMP.

JPG to PDF.JS

Eine weitere Empfehlung ist der Online-Converter JPG to PDF.JS. Lasst euch nicht verunsichern, das Tool unterstützt auch PNG-Bilder. Großer Vorteil bei dieser Seite ist, dass sie eure Daten nicht auf einem Server hochlädt, sondern die Konvertierung im Browser ausführt. Außerdem könnt ihr einstellen, welche Größe bzw. Auflösung eure Ausgabedatei (PDF) haben soll.

Beim Test konnten wir mehrere Bilder hintereinander hochladen und deren Reihenfolge nachträglich verschieben. Ein Bilderlimit konnten wir nicht feststellen. Beachtet jedoch, dass das Tool alle hochgeladenen Bilder in ein einziges PDF konvertiert. Falls ihr also mehrere PDFs mit einzelnen Bildern generieren möchtet, müsst ihr die Bilder auch einzeln konvertieren.

Ist die Option „Eine Seite, ein Bild“ aktiviert, erhaltet ihr am Ende ein PDF-Dokument aus mehreren Seiten mit je einem Bild. Ist die Option „Bild zentriert“ aktiviert, werden die Bilder mittig angeordnet, ansonsten am oberen Seitenrand.

Webtool JPGtoPDF
JPGtoPDF konvertiert Bilder schnell und sicher im Browser.

Umgekehrt funktioniert das Ganze natürlich auch. In diesem Beitrag erklären wir euch, wie ihr ein PDF in Bilder verwandeln könnt.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

6,650 Beiträge 1,875 Likes

Bildformate wie JPG, BMP oder PNG sind in manchen Situationen, etwa bei amtlichen Dokumenten oder anderen wichtigen Unterlagen, nicht unbedingt das Gelbe vom Ei – oder schlicht einfach unpassend. Mit einem PDF seid ihr in diesen Fällen oft besser bedient, womit wir aber auch schon zum Kern des Problems kommen: Im Gegensatz zu Textformaten lassen … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"