PC-Komponenten

Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 Test – der Highspeed-Lüfter

Noctua ist eine der großen Marken, wenn es um hochqualitative Lüfter geht. Dabei sind im 140-mm-Bereich seit 2013 die NF-A14 die Topmodelle, die eine größere Auswirkung auf den Markt hatten. 2014 folgten dann die Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 im Hochleistungsbereich. Ja, unser Test ist nun etwas spät dran, aber wir wefen mal einen Blick auf diese Lüfter, die auch nach einer so langen Zeit zu einem nicht gerade niedrigen Preis erhältlich sind. Außerdem vergleichen wir im Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 Test diese Modelle mit den regulären NF-A14-Modellen.

Spezifikationen

Format 140 x 140 x 25 mm
Anschluss 4-Pin PWM
Kabellänge 40 cm
Motor dreiphasig
Maximale Drehzahl 3000 (+ / – 10%)
Minimale Drehzahl 800 (+ / – 20%)
Volumenstrom 269,3 m³/h
Statischer Druck 6,58 mm H₂O
Geräuschentwicklung 41,3 dB(A)
Leistungsaufnahme (maximal)
6,6 W
Garantie
6 Jahre
Preis
€ 35,95 *
€ 35,95
€ 42,99
Gewöhnlich versandfertig in 3 bis 7 Monaten
Jetzt kaufen* Amazon
€ 13,90
Lieferzeit 5-7 Werktage
Jetzt kaufen* computeruniverse.net
€ 18,90
Berlin-Mitte, Bochum, Dortmund, Dresden-Elbepark, Dresden-Waldschlösschen, Hamburg, Leipzig: nicht lagernd, voraussichtlich abholbereit in 3 bis 10 Tagen
Jetzt kaufen* Cyberport Stores Deutschland

Verpackung und Lieferumfang

  • Simple Verpackung
  • Zubehör beschränkt auf Lüfterschrauben

Die Verpackung des 140-mm-Lüfters Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM ist relativ simpel gehalten. Ebenso der Lieferumfang. Die Verpackung besteht aus einem einfachen Karton, der eine Kunststoffschale enthält, in der der Lüfter sitzt. Nimmt man diese Schale heraus, findet man darunter das recht lange Lüfterkabel und ein kleines Päckchen mit vier Lüfterschrauben. Fertig – ein Lüfter, ein paar Schrauben. Auf den üppigen Lieferumfang der regulären Modelle muss man hier also trotz des höheren Preises verzichten.

Verarbeitung und Design

  • Hochwertige Verarbeitung
  • Eigenschaften für den professionellen Anwendungsbereich
  • Noctua-Standardmaße passen zu regulärem Zubehör

Von der Verarbeitung her liegt man bei Noctua eigentlich immer im sehr robusten Bereich und das ist auch hier der Fall. Der Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM ist in schwarz gehalten und kommt mit den typischen braunen Silikonecken zur Reduzierung von Vibrationsgeräuschen. Aber nicht nur die Farbe unterscheidet dieses Modell von den regulären NF-A14-Modellen, denn das Rahmenmaterial selbst unterscheidet sich. Beim Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM kommt fiberglasverstärktes Polyamid zum Einsatz, während er beim Standard-Modell aus regulärem Kunststoff besteht.

Eine weitere Eigenheit, die den Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM von den Standard-Modellen unterscheidet, ist der IP52-Schutz, der den namensgebenden industriellen Einsatz noch weiter betont, denn mit dieser Schutzklasse kann man den Lüfter unter weniger leicht kontrollierbaren Umgebungen einsetzen. Quasi, dass es auch zum Konzept der HydroG-Netzteile von FSP passt. Ob das Features sind, die im heimischen Gaming-Rechner nötig sind? Realistisch gesehen eher weniger.

Das Kabel ist mit 40 cm doppelt so lang wie bei Noctuas Standard-Serie, sodass es für viele Fälle reichen wird.

Leistung und Lautstärke

  • Gute Leistung als Allround-Lüfter
  • Lauter als reguläre Modelle
  • Als Gehäuselüfter ist der Unterschied gegenüber der Konkurrenz größer als als Radiatorlüfter

Ohne viel Geschwurbel direkt zum Punkt: Die Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM sind recht laute Lüfter. Wer sich jetzt denkt „Na, ich muss sie ja nicht so schnell laufen lassen, dann habe ich zumindest die Möglichkeit und ansonsten betreibe ich sie in den Spezifikationen der regulären Modelle“, der liegt falsch. Klar, man kann die Lüfter auch deutlich langsamer betreiben, als nur Maximalgeschwindigkeit. Aber Tatsache ist: Auch bei niedrigeren Drehzahlen ist der Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM lauter als ein regulärer NF-A14, sei es in der braun-beigen Version oder in der Chromax-Black-Auflage. Das liegt an der generellen Bauweise, die sich unterscheidet. Hier der Vergleich gegen ein paar Konkurrenzmodelle. Einmal die regulären Noctua NF-A14 PWM und einmal die ebenfalls recht flotten be quiet! Silent Wings Pro 4.

Zunächst beim Einsatz als Gehäuselüfter

Testsystem AMD Ryzen 5 3600X + MSI GeForce GTX 960 in einem DeepCool CH510 Mesh Digital. Die Lautstärkemessung wurde durchgeführt in einem Abstand von rund 25 cm – und misst natürlich das Gesamtsystem im Raum. Die Lüfter am CPU-Kühler und Grafikkartenkühler wurden auf einheitlich niedrige statische Geschwindigkeiten eingestellt, um keinen Einfluss auf die Messung zu haben. Das Netzteil ist ein sehr leises be quiet! Straight Power 11 550W. Verändert wurde also nur die Geschwindigkeit der Gehäuselüfter, wobei einer vorne und einer hinten eingebaut wurde. Zum Aufheizen wird der Belastungstest 3DMark Night Raid 10 Minuten laufen gelassen und dann wird eine Minute lang die Temperatur gemessen.

Bei einheitlichen 800 RPM

Bild Lüfterbezeichnung Lautstärke Temperaturdelta
Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM 140mm Lüfter Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM 34,3 dB(A) 34 K (GPU)
28,6 K (CPU)
Noctua NF-A14 PWM 140mm Lüfter Noctua NF-A14 PWM 33,4 dB(A) 33,9 K (GPU)
28,3 K (CPU)
be quiet! Silent Wings Pro 4 140mm Lüfter be quiet! Silent Wings Pro 4 30 dB(A) 35,3 K (GPU)
28,5 K (CPU)

Setzt man alle Lüfter auf eine Drehzahl von 800 RPM, ist es wenig erstaunlich, dass die Ergebnisse des Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM weitestgehend im Bereich der Messtoleranz zum normalen NF-A14 liegen. Dieselbe Größe und Form der Lüfterblätter sorgen für ähnliche Ergebnisse. Die Lautstärke unterscheidet sich jedoch wahrnehmbar. Die be quiet! Silent Wings Pro 4 sind leiser, liegen aber bei den Temperaturen knapp dahinter.

Bei einheitlich niedriger Lautstärke von 31dB(A)

Bild Lüfterbezeichnung Drehzahl Temperaturdelta
Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM 140mm Lüfter Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM 650 RPM 35,2 K (GPU)
29,8 K (CPU)
Noctua NF-A14 PWM 140mm Lüfter Noctua NF-A14 PWM 670 RPM 34,6 K (GPU)
29,2 K (CPU)
be quiet! Silent Wings Pro 4 140mm Lüfter be quiet! Silent Wings Pro 4 900 RPM 36,5 K (GPU)
28 K (CPU)

Nimmt man eine einheitliche Lautstärke als Grundlage, baut der normale NF-A14 seinen Vorteil gegenüber der industrialPPC-Variante etwas aus, da dies zu einer etwas höheren Drehzahl führt. Die be quiet! Silent Wings Pro 4 können sich zwar etwas schneller drehen, aber gewinnen dadurch keinen Leistungsvorteil. Die Grafikkartentemperatur ist in unserem Test sogar gestiegen, was durch einen veränderten Luftfluss bewirkt sein könnte. Dafür kam es zu einem deutlicheren Vorteil bei der Prozessortemperatur.

Bei voller Geschwindigkeit

Bild Lüfterbezeichnung Drehzahl & Lautstärke Temperaturdelta
Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM 140mm Lüfter Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM 65,5 dB(A) @ 2840 RPM 26,1 K (GPU)
21 K (CPU)
Noctua NF-A14 PWM 140mm Lüfter Noctua NF-A14 PWM 49,6 dB(A) @ 1520 RPM 31,6 K (GPU)
24,2 K (CPU)
be quiet! Silent Wings Pro 4 140mm Lüfter be quiet! Silent Wings Pro 4 (UHS-Modus) 53,8 dB(A) @ 2250 RPM 30,3 K (GPU)
20,5 K (CPU)

Und hier kommen wir zur eigentlichen Stärke der Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM: Der Maximalgeschwindigkeit. Mit rund 600 Umdrehungen mehr pro Minute – wenn auch auf Kosten der extremen Lautstärke – wird eine höhere Leistung als bei der Konkurrenz von be quiet! erreicht. Der Trend der vorigen Tests wird fortgesetzt: Die Prozessor-Temperatur fällt beim be quiet! noch immer besser aus, aber die Grafikkartentemperatur fällt stärker ab. Die reguläre Version des Noctua NF-A14 bietet noch immer ganz gute Ergebnisse, aber kann natürlich nicht mit der hohen Gesamtleistung mithalten.

Und hier der Leistungsvergleich auf dem Radiator

Testsystem AMD Ryzen 9 5950X mit einer 4,2 Ghz Allcore-Übertaktung in einem Fractal Design Pop XL Air. Als Radiator kam die 38 mm dicke Version des AIO-Wasserkühlers Arctic Liquid Freezer II 280mm zum Einsatz.

Bei einheitlichen 800 RPM

Bild Lüfterbezeichnung Lautstärke Temperaturdelta
Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM 140mm Lüfter Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM 36,9 dB(A) 40,8 K
Noctua NF-A14 PWM 140mm Lüfter Noctua NF-A14 PWM 35,1 dB(A) 39,8 K
be quiet! Silent Wings Pro 4 140mm Lüfter be quiet! Silent Wings Pro 4 31,2 dB(A) 43,2 K

Das schlechtere Ergebnis der Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM gegenüber der regulären Version des NF-A14 ist hier darauf zurückzuführen, dass der PWM-Wert deutlich weiter nach unten gedreht werden musste, was beim besagten Kühler auch einen Einfluss auf die Drehzahl der Pumpe hat. Je nach verwendetem Steuerungskonzept des Kühlers sollte die prinzipielle Leistung wieder weitestgehend identisch ausfallen. Abgesehen von der Lautstärke, denn diese ist am industrialPPC-Modell einfach merklich höher. Die be quiet! Silent Wings Pro 4 sind weitaus leiser, aber die schmäleren Lüfterblätter bieten einen etwas geringeren statischen Druck, weshalb die Leistung auch geringer ausfällt. (Mehr zu dem Thema: Lüfter-Tutorial: Wissenswertes über Lüfter in PCs )

Bei einheitlich niedriger Lautstärke von 31dB(A)

Bild Lüfterbezeichnung Drehzahl Temperaturdelta
Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM 140mm Lüfter Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM 470 RPM 50,5 K
Noctua NF-A14 PWM 140mm Lüfter Noctua NF-A14 PWM 600 RPM 44,7 K
be quiet! Silent Wings Pro 4 140mm Lüfter be quiet! Silent Wings Pro 4 760 RPM 44,2 K

Geht man statt dessen von der Lautstärke als Basis aus, verschiebt sich der Nachteil der be quiet! Silent Wings Pro 4 durch die höhere mögliche Drehzahl in einen kleinen Vorteil. Die Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM dagegen versagen in diesem Fall komplett – die Drehzahl ist viel zu gering. Erstaunlich ist jedoch, dass sie sich überhaupt noch drehen, denn die 470 RPM liegen weit unterhalb der in den Spezifikationen angegebenen 800 RPM (+ / – 20%).

Bei voller Geschwindigkeit

Bild Lüfterbezeichnung Drehzahl & Lautstärke Temperaturdelta
Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM 140mm Lüfter Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM 67,1 dB(A) @ 2670 RPM 32,3 K
Noctua NF-A14 PWM 140mm Lüfter Noctua NF-A14 PWM 51,5 dB(A) @ 1440 RPM 34,7 K
be quiet! Silent Wings Pro 4 140mm Lüfter be quiet! Silent Wings Pro 4 54,4 dB(A) @ 2130 RPM 32,4 K

Einmal die volle Leistung, bitte! Was die reine Leistung angeht, gewinnen hier tatsächlich noch immer die Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM, aber der Punkt scheint erreicht zu sein, an dem das Problem nicht mehr die Wärmeabfuhr durch die Lüfter ist, sondern die Wärmeaufnahme an der Kontaktfläche der AIO-Wasserkühlung. Und das, obwohl die Hochleistungs-Wärmeleitpaste Alphacool Subzero zum Einsatz kommt. So erreichen die deutlich langsamer drehenden und sehr viel leiseren Lüfter von be quiet! eine nahezu identische Leistung. Selbst die regulären Noctua NF-A14, die nur etwas mehr als die Hälfte der Drehzahl der industrialPPC-Version erreichen, liegen zwar messbar, aber realistisch gesehen nicht gerade weit abgeschlagen, dahinter.

Zubehör

  • Es passt Noctuas Standard-Zubehör für 140-mm-Lüfter
  • Allgemeines PWM-Zubehör und Lüftergitter sind ebenfalls erhältlich

Durch das standardisierte Format der Noctua-Lüfter passen hier diverse Zubehörteile auf den Lüfter. Diese werden nicht mitgeliefert, sondern müssten gesondert gekauft werden. Hier gibt es beispielsweise die Noctua NA-IS1-14 Sx2 (€ 14,90 *), die in Pull-Situationen den Abstand zum Lüfter erhöhen, was ja nach Anwendung dafür sorgen kann, dass die Lautstärke durch Turbulenzen abnimmt. Oder auch die Leistung erhöht wird, da die Lüfter weniger direkt beeinflusst werden durch ein naheliegendes Hindernis. In deren Lieferumfang werden auch werkzeugfreie Silikonhalterungen mitgeliefert, die für den Einsatz als Gehäuselüfter die Vibrationsübertragung auf das Gehäuse verringert.

Alternativ findet man auch die Noctua NA-SAVG2 (€ 9,90 *). Diese sind Silikondichtringe, die die werksseitig montierten Silikonecken ersetzen. Deren Sinn ist die Abdichtung beim Einsatz der Lüfter auf Radiatoren.

Damit soll noch weniger des aufgebauten Luftdrucks durch Undichtigkeiten entlang der Lüfterkanten entweichen können, bevor die Luft durch den Radiator gedrückt wird. Diese sind im Gegensatz zu den NA-IS1-14 Sx2 eher in Push-Konfigurationen sinnvoll.

Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM mit Dichtungsring in braun
Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM mit NA-SAVG2

Weiteres mögliches Zubehör besteht aus universellen Teilen. Verlängerungskabel, Lüftergitter (die bei voller Drehzahl durchaus sinnvoll sein könnten!) und Y-Splitter. Letztere sollte man nur in Maßen einsetzen, da die Lüfter auf hoher Leistung schon recht viel Strom ziehen, was die Header nur in Grenzen verkraften können. Im Test habe ich nicht mehr als zwei dieser Lüfter über einen Header mit Strom versorgt.

Fazit

Der Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM hat durchaus seine Einsatzzwecke und damit eine Daseinsberechnung. Er ist einfach wahnsinnig schnell und stark, darüber hinaus robust. Wer also einen Server betreibt, der mit 140-mm-Lüftern belüftet werden kann, und der in einem abgeschiedenen Raum steht: Das sind mit die besten Lüfter dafür. Wer einen starken Rechner in Industriehallen betreibt, in denen auch andere laute Gerätschaften ihre Arbeit tun und die Temperatur oder Luftfeuchtigkeit abseits der Norm liegt: Optimale Lüfter auch hier. Für den heimischen Gaming-PC: Physisch ist es möglich, die Lüfter zu verbauen, sinnvoll ist es hier allerdings nur sehr eingeschränkt. Kurzum: Die Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM sind gute Lüfter für Spezialfälle und eher mäßige Lüfter für den Heimeinsatz.

Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 Silver Award

Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM

Verarbeitung
Ausstattung
Kühlleistung
Lautstärke

80/100

Die Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 PWM sind sehr starke Lüfter, aber lauter und mit weniger Zubehör als die reguläre Version.

€ 35,95
€ 42,99
Gewöhnlich versandfertig in 3 bis 7 Monaten
Jetzt kaufen* Amazon
€ 13,90
Lieferzeit 5-7 Werktage
Jetzt kaufen* computeruniverse.net
€ 18,90
Berlin-Mitte, Bochum, Dortmund, Dresden-Elbepark, Dresden-Waldschlösschen, Hamburg, Leipzig: nicht lagernd, voraussichtlich abholbereit in 3 bis 10 Tagen
Jetzt kaufen* Cyberport Stores Deutschland

Simon Deobald

Schon zu Kindertagen, noch bevor ich wirklich lesen konnte, wusste ich unter DOS, was einzutippen ist, um "Die Siedler" zu starten. Wenige Jahrzehnte später beschäftige ich mich auch weit intensiver mit PCs und entsprechender Hardware, bin ansonsten als Feuerwehrmann, (Produkt-)Fotograf und Redakteur tätig, wie auch ein Gitarren-Nerd.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Avatar of Basic Tutorials
Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

11,750 Beiträge 2,789 Likes

Noctua ist eine der großen Marken, wenn es um hochqualitative Lüfter geht. Dabei sind im 140-mm-Bereich seit 2013 die NF-A14 die Topmodelle, die eine größere Auswirkung auf den Markt hatten. 2014 folgten dann die Noctua NF-A14 industrialPPC-3000 im Hochleistungsbereich. Ja, unser Test ist nun etwas spät dran, aber wir wefen mal einen Blick auf diese … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"