News

Gerücht: iPhone 14 Preis steigt für günstiges Modell über 1.000 Euro

Laut eines neuen Gerüchtes steigt der iPhone 14 Preis deutlich an. Experten gehen davon aus, dass bereits das günstige Modell des neuen Apple-Smartphones um über 100 US-Dollar ansteigen könnte. Umgerechnet könnten wir im Herbst hierzulande einen Preis von über 1.000 Euro zahlen müssen.

iPhone 14 Preis steigt

Wie Daniel Ives, Analyst aus der Tech-Branche bei Wedbush Securities, gegenüber der britischen Zeitung The Sun verraten hat, dürfte der iPhone 14 Preis deutlich ansteigen. Ives geht davon aus, dass das neue Apple-Smartphone, das voraussichtlich im September 2022 starten wird, um 100 US-Dollar teurer ausfällt als sein Vorgänger.

Das iPhone 13 war seinerzeit im vergangenen Jahr am 24. September für 899 Euro bzw. 799 US-Dollar angeboten worden. Durch den Wertverlust des Euro im Vergleich zum US-Dollar könnte der Einstiegspreis für das iPhone 14 bei über 1.000 Euro liegen.

Laut Ives seien die Preise über die gesamte Produktionskette hinweg angestiegen und Apple müsse diese Kosten in diesem Jahr an Kundinnen und Kunden weitergeben. Lieferanten wie die Chipschmiede TSMC hatten in den vergangenen Monaten gleich mehrfach ihre Preise anheben müssen. Hinzu kommt die gestiegene Inflation.

Industrie-Insider Ben Wood ging gegenüber The Sun jedoch davon aus, dass eine Preiserhöhung zwar möglich sein, sich Apple aber noch immer dagegen entscheiden könnte, diese an den Endverbraucher weiterzugeben.

iPhone Preise verändern sich

Das iPhone 12 war im Jahr 2020 mit 64 GB Systemspeicher für rund 899 Euro gestartet, seinerzeit lag es aufgrund der temporären Mehrwertsteuersenkung jedoch bei 876,30 Euro. Den Nachfolger, iPhone 13, brachte Apple im vergangenen Jahr nur noch mit mindestens 128 GB Speicher, dafür aber zu einem ähnlichen Preis von 899 Euro auf den Markt.

Sollte das neue Modell wieder mit dieser Mindest-Speicherbestückung angeboten werden, gelten Preis für 999 Euro oder mehr als durchaus realistisch. Ein iPhone 14 Mini soll es in diesem Jahr nicht geben, dafür plant Apple angeblich ein neues und größeres iPhone 14 Max, das neben den beiden Pro-Modellen angeboten wird.

Diese sollen Gerüchten vom Jahresbeginn zufolge ein pillenförmiges Punch-Hole bieten, während möglicherweise auf einen SIM-Kartenslot verzichtet werden könnte. Das ist aber alles noch unklar. Klar ist immerhin: Das neue Betriebssystem iOS 16 wird zum Release mit spannenden Neuerungen verfügbar sein.

Wie hoch der iPhone 14 Preis nun letzten Endes ausfällt, werden wir spätestens im September wissen, wenn Apple seine neue Smartphone-Modellserie der Öffentlichkeit präsentiert. Im Moment kostet das iPhone 13 bei Amazon noch 815,00 Euro.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

6,484 Beiträge 1,874 Likes

Laut eines neuen Gerüchtes steigt der iPhone 14 Preis deutlich an. Experten gehen davon aus, dass bereits das günstige Modell des neuen Apple-Smartphones um über 100 US-Dollar ansteigen könnte. Umgerechnet könnten wir im Herbst hierzulande einen Preis von über 1.000 Euro zahlen müssen. iPhone 14 Preis steigt Wie Daniel Ives, Analyst aus der Tech-Branche bei … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"