News

Apple HomePod 2: Smarter Lautsprecher mit verbessertem Klang

Apple hat einen neuen Smart-Speaker vorgestellt. Der neue Apple HomePod 2 wartet mit einem stark verbesserten Hi-Fi-Klang auf und dient gleichzeitig als Hub für den neuen Smart-Home-Standard Matter.

Apple HomePod 2 im Detail

Der neue Apple HomePod 2 setzt auf das ikonische Design des Erstlings und soll einen verbesserten Hi-Fi-Klang bieten. Mit der Intelligenz von Siri und fortschrittlichem Computational Audio wird sogar raumfüllender 3D-Klang realisiert.

Zudem dient der HomePod als Hub für den Smart-Home-Standard Matter und erlaubt es, alltägliche Aufgaben im smarten Zuhause zu erledigen. Mit Siri lassen sich beispielsweise Smart Home Automationen erstellen und Benachrichtigungen abspielen.

Auch mehr Sicherheit verspricht der Smart Speaker und zwar dank Temperatur- und Feuchtigkeitssensoren und wenn ein Rauch- oder Kohlenmonoxidalarm ausgelöst wird. Mit der Geräuscherkennung kann der HomePod auf Rauch- und Kohlenmonoxidalarme reagieren und eine Benachrichtigung direkt an das iPhone senden.

Apple HomePod 2
Bild: Apple

Der neue integrierte Temperatur‑ und Luftfeuchtigkeits­sensor ermöglicht die Messung der Umgebung in Innenräumen. So lassen sich beispielsweise Automationen erstellen, mit denen die Rollos geschlossen oder der Ventilator aktiviert wird, wenn es in einem Raum zu warm wird.

„Aufbauend auf unserer Expertise und unseren Innovationen im Audiobereich liefert der neue HomePod satte, tiefe Bässe, natürliche Mitten und klare, detailreiche Höhen“, sagt Greg Joswiak, Senior Vice President of Worldwide Marketing bei Apple.

Design mit Netzgewebe und Sound-Verbesserungen

Der Apple HomePod 2 kommt mit einem nahtlosen akustisch transparenten Netzgewebe und einer Touch-Oberfläche mit Hintergrundbeleuchtung daher. Angeboten wird der Smart Speaker in den Farben Weiß und der neuen Farbe Mitternacht, die zu 100 Prozent aus recyceltem Netzgewebe besteht.

Ein speziell entwickelter High-Excursion Tieftöner, ein leistungsstarker Treiber, der die Membran um 20 Millimeter bewegt, sollen für einen noch intensiveren und volleren Klang sorgen. Ein Ring aus fünf Hochtönern mit Beamforming sorgen gemeinsam mit einem Bass EQ Mikrofon für einen kraftvollen Sound.

Apple verbaut zudem den S7 Chip, der mittels Software Computational Audio ermöglicht, um den Klang weiter zu verbessern. Mit einer Technologie zur Raumerkennung erfasst der HomePod Schallreflexionen von nahegelegenen Oberflächen und erkennt beispielsweise, ob er vor einer Wand oder frei im Raum positioniert wurde. Dabei soll der Klang in Echtzeit angepasst werden.

Via Apple Music ist der Zugriff auf über 100 Millionen Songs möglich, mittlerweile ja auch mit Karaoke-Funktion. Zudem gibt es hier 3D Audio und das mit nur einem HomePod der 2. Generation oder mit einem Paar aus zwei HomePods.

In Verbindung mit dem Apple TV 4K soll so ein echter Heimkino-Klang möglich sein. Siri liefert darüber hinaus weiterführende Details zu Künstlern, Song, Songtext und vielem mehr.

Mit Multiroom zum Stereo-Klang

Zwei oder mehr HomePod oder HomePod mini Lautsprecher ermöglichen weitere Funktionen. Dank Multiroom-Audio mit AirPlay kann derselbe Song auf mehreren HomePod Lautsprechern abgespielt oder verschiedene Songs auf unterschiedlichen HomePods wiedergegeben werden. Dazu musst du einfach „Hey Siri“ sagen oder die Oberseite des HomePod gedrückt halten. Per Intercom-Funktion lassen sich sogar Nachrichten an andere Räume senden.

Zwei HomePod-Lautsprecher im selben Raum lassen sich zudem zu einem Stereopaar verknüpfen, um so den linken und rechten Kanal voneinander zu trennen.

Mit der Ultrabreitband-Technologie kannst du alles, was du auf dem iPhone abspielst, direkt auf einen HomePod übertragen. Der HomePod kann außerdem bis zu sechs Stimmen erkennen, sodass jede Person im Haushalt ihre eigenen Playlists abspielen, nach Erinnerungen fragen und Ereignisse im Kalender eintragen kann.

Apple HomePod 2
Bild: Apple

Zudem unterstützt der Apple HomePod 2 die „Wo ist?“ Funktion, um andere Apple-Geräte zu finden, indem auf den Geräten ein Ton abgespielt wird. Zudem kann hier via Siri der Standort von Freunden und Freundinnen oder Familienmitgliedern abgefragt werden, wenn diese ihn über die App teilen.

Weitere Apple-Neuheiten:

Preise und Verfügbarkeiten

Der neue Apple HomePod 2 kann ab sofort direkt bei Apple vorbestellt werden und soll ab dem 03. Februar 2023 ausgeliefert werden. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 349,00 Euro.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

9,355 Beiträge 2,616 Likes

Apple hat einen neuen Smart-Speaker vorgestellt. Der neue Apple HomePod 2 wartet mit einem stark verbesserten Hi-Fi-Klang auf und dient gleichzeitig als Hub für den neuen Smart-Home-Standard Matter. Apple HomePod 2 im Detail Der neue Apple HomePod 2 setzt auf das ikonische Design des Erstlings und soll einen verbesserten Hi-Fi-Klang bieten. Mit der Intelligenz von … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"