News

Nothing Phone 1 enthüllt: Alle Infos und Preise zum Smartphone

Nachdem vor Kurzem ein Leak viele Details zum außergewöhnlichen Smartphone des ehemaligen OnePlus-Gründes Karl Pei verraten hat, wurde das Nothing Phone 1 nun endlich offiziell enthüllt. Wir haben alle Infos zusammengefasst und verraten dir die Preise der unterschiedlichen Ausführungen.

Nothing Phone 1: Alle Infos und Details

Wie gut das neue Smartphone Nothing Phone 1 letztlich ist, müssen erst ausgiebige Tests zeigen. Doch außergewöhnlich und einzigartig ist das Smartphone jedenfalls allemal und bietet dabei genau die Innovationen, die OnePlus-Fans seit geraumer Zeit vermissen.

Glyphe-Interface

Die größte Besonderheit des Handys ist zweifelsohne die transparente Rückseite samt des Glyphe-Interface, das mit 900 LEDs einzigartige Lichtmuster erzeugt. Der Hersteller beschreibt es als eine neue Art der Kommunikation, die dazu beiträgt, die Bildschirmzeit zu minimieren.

So zeigen die Lichtmuster auf der Rückseite, wer gerade anruft und erstrahlen dabei in ganz unterschiedlichen Designs. Sie signalisieren zudem App-Benachrichtigungen, den Ladestatus und vieles mehr. Eine rote Status-LED zeigt zudem an, wenn du gerade ein Video aufnimmst.

Außerdem lassen sich einzelne Kontakte einfach mit einem Klingelton koppeln – jeder mit einem einzigartigen Glyph-Muster. Auch bei der Kamera finden die LEDs Anwendung und sollen beispielsweise in schwierigen Lichtverhältnissen für eine gleichmäßigere Ausleuchtung sorgen als es bei einem Blitz der Fall ist.

Design des Nothing Phone 1

Das Nothing Phone 1 verfügt über eine transparente Rückseite mit einem einzigartigen Design, das aus über 400 Komponenten besteht. Der zu 100 % aus recyceltem Aluminium bestehende Rahmen macht es leicht und robust, während über 50 % der Kunststoffkomponenten des Telefons aus biobasierten oder post-consumer recycelten Materialien bestehen.

Optisch erinnert das Gerät stark an das iPhone 13 und setzt auf flache Kanten und ein symmetrisch angesetztes Display. Mit dem 6,55-Zoll-OLED-Display und HDR10+ wird jeder Farbton naturgetreu dargestellt. Die Bildwiederholfrequenz passt sich adaptiv zwischen 60 Hz und 120 Hz an.

Es löst mit 2.400 x 1.080 Pixeln auf und bietet eine Farbtiefe von 10 Bit. Dabei wird es typischerweise 500 cd/m² hell, maximal sogar bis zu 1.200 cd/m². Das Smartphone selbst kommt auf Abmessungen von 159,2 mm x 75,8 mm x 8,3 mm (Höhe x Breite x Tiefe) und wiegt 193,5 Gramm.

Prozessor und Akku

Der verbaute Prozessor, der Qualcomm Snapdragon 778G+ Chipsatz, ist in der Mittelklasse zu Hause, soll aber eine überzeugende Leistung abliefern. Zudem dürfte er nicht allzu stark von Überhitzungsproblemen geplagt sein, die den Snapdragon 8 Gen 1 in nahezu allen Smartphones plagen.

Ihm stehen 8 GB oder 12 GB RAM, sowie 128 GB oder 256 GB schneller UFS 3.1-Systemspeicher zur Seite. Geboten werden zudem 5G und ein besonderer Spielemodus. Der Game-Mode passt den Sound präzise an die Grafik an und minimiert Benachrichtigungen für fesselndes, intensives Gaming.

Nothing Phone 1
Bild: Nothing

Der Akku kommt auf eine Kapazität von 4.500 mAh und kann via Kabel oder kabellos geladen werden. Nach nur 30 Minuten erreicht die Batterie eine Leistung von 50 Prozent. Per Kabel wird das Smartphone maximal 33 Watt schnell geladen. Ebenfalls kann die Stromversorgung von Zubehör wie den Nothing Ear (1) mit dem 5 W Reverse Charge hergestellt werden.

50-Megapixel-Dual-Kamera

Rückseitig verbaut Nothing bei seinem ersten Smartphone ein 50-Megapixel-Setup aus zwei Kameras. Die Hauptkamera setzt auf den Sony IMX766-Sensor und bietet eine offene f/1.8-Blende, eine duale Bildstabilisierung (optisch und elektronisch) und 10-Bit-Farbvideos.

Ihr steht eine 50-MP-Ultra-Weitwinkelkamera zur Seite, die ebenfalls mit 50 Megapixeln auflöst. Hier kommt der Samsung JN1-Sensor mit 114° Sichtfeld und f/2.2 zum Einsatz. Geboten wird zudem eine dedizierte Makro-Funktion. Die Frontkamera löst mit 16 Megapixeln auf, nutzt den IMX471-Sensor aus dem Hause Sony mit f/2,45-Blende.

Nothing Phone 1 Dual-Kamera
Bild: Nothing

Intelligente Funktionen wie der Nachtmodus und die Szenenerkennung sorgen für die perfekten Einstellungen für jedes Bild. Mit der Helligkeit des Glyph-Interfaces können Nahaufnahmen mit einem sanften Licht beleuchtet werden. So lässt es sich als tragbares Ringlicht ohne die Härte eines Blitzes verwenden.

Nothing OS ohne Bloatware

Als Betriebssystem nutzt das Nothing Phone 1 das eigens entwickelte Nothing OS, das ohne Bloatware ein pures Android-Erlebnis verspricht. Es basiert auf Android 12, verfeinert das Ganze aber mit maßgeschneiderten Widgets, Schriftarten, Sounds und Hintergrundbildern, die alle intern entwickelt wurden. Nothing OS soll für drei Jahre Android-Updates enthalten und vier Jahre lang mit Sicherheitspatches versorgt werden, die alle zwei Monate zur Verfügung gestellt werden.

Produkte von Drittanbietern lassen sich spielend leicht über die Schnelleinstellungen des Phone 1 steuern: von den eigenen Nothing Apps bis hin zu jenen von Tesla. So können Türen entriegelt, die Klimaanlage angeschaltet oder die verbleibenden Kilometer nachgeschaut werden.

Die intelligente Software lernt, welche Apps am liebsten genutzt werden. So wird die Energieleistung dort bereitgestellt, wo sie am meisten gebraucht wird. Die meistgenutzten Apps werden superschnell geladen, während der Rest eingefroren wird, um den Akku zu schonen.

In der Summe der Spezifikationen wird klar, dass sich das Phone 1 in der gehobenen Smartphone-Mittelklasse ansiedelt. Das ebenfalls in Kürze startende Google Pixel 6a schlägt man dabei, rein von den Spezifikationen her, in sämtlichen Belangen und das zu einem vergleichbaren Preis.

Nothing Phone 1 Preis und Verfügbarkeit

Das Spannende: Diese Ausstattung lässt sich der Hersteller weniger kosten, als zunächst vermutet. Der Nothing Phone 1 Preis startet ab 469 Euro für das Modell mit 8 GB RAM und 128 GB Systemspeicher.

Ein zweites Modell mit 8 GB / 256 GB startet zeitgleich für 499 Euro, während das Smartphone mit 12 GB RAM und 256 GB Systemspeicher im Spätsommer für 549,00 Euro folgen soll. Angeboten wird das Phone 1 in den Farben Weiß und Schwarz und soll ab dem 21. Juli um 08:00 Uhr erhältlich sein.

Angeboten wird es bei nothing.tech und ausgewählten Anbietern und Händlern. In Deutschland bekommst du das Smartphone bei den folgenden Anbietern:

  • Deutsche Telekom (online und stationär)
  • Sparhandy.de (online)
  • DeinHandy.de (online)
  • Congstar (online)
  • Otto (online)
  • Amazon (online)
  • Mobilcom Debitel (online)

Du solltest aber vermutlich recht schnell sein, denn bereits im Vorfeld löste das Smartphone einen gewaltigen Hype aus und dürfte entsprechend schnell vergriffen sein. Weitere Informationen zum  Nothing Phone 1 findest du auf der Produktwebsite des Herstellers.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

6,590 Beiträge 1,874 Likes

Nachdem vor Kurzem ein Leak viele Details zum außergewöhnlichen Smartphone des ehemaligen OnePlus-Gründes Karl Pei verraten hat, wurde das Nothing Phone 1 nun endlich offiziell enthüllt. Wir haben alle Infos zusammengefasst und verraten dir die Preise der unterschiedlichen Ausführungen. Nothing Phone 1: Alle Infos und Details Wie gut das neue Smartphone Nothing Phone 1 letztlich … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"