News

Tesla Model S Plaid und Model X Plaid starten in Europa

Die beiden leistungsstarken Elektroautos Tesla Model S Plaid und Model X Plaid starten in Europa. Wie der US-Autobauer in einer Pressemitteilung verraten hat, sollen die über 1.000 PS starken E-Autos noch zum Jahresende 2022 in Europa ausgeliefert werden. Bestellungen sind ab sofort möglich.

Tesla Model S Plaid und Model X Plaid: Bestellung in Europa möglich

War es bislang lediglich möglich, die beidem leistungsstarken E-Autos Tesla Model S und Model X Plaid zu reservieren, können beide Varianten nun im Konfigurator des Autobauers (genannt: Design-Studio) angepasst und offiziell bestellt werden.

Entsprechend wurden sie mit den „neuesten Spezifikationen, Optionen und Preisen aktualisiert,“ so Tesla in der Pressemitteilung. Beiden Modellen gemein ist eine Spitzenleistung von 1.020 PS, was zumindest dem schnittigen Tesla S Plaid erst vor Kurzem einen beeindruckenden Geschwindigkeitsrekord von 348 km/h bescherte.

Die Auslieferung erster bestellter Fahrzeuge soll hierzulande noch im November und Dezember 2022 erfolgen, während die die Basisversionen des Model S und das Model X Dual Motor mit Allradantrieb ab dem kommenden Jahr erstmalig ebenfalls in Europa ausgeliefert werden.

Beide Plaid-Versionen sollen seit ihrer initialen Einführung in den Jahren 2013 beziehungsweise 2016 „substanziell“ überarbeitet worden sein. Zu den Verbesserungen zählen beispielsweise ein neues Interieur, neue Antriebsstränge, eine neue Elektronik und ein überarbeitetes Chassis.

Gleichzeitig konnte der US-Autobauer aber das Gewicht reduzieren und will dadurch ein „ganz neues Niveau hinsichtlich Luxus, Technologie und natürlich Leistungsfähigkeit“ bieten. Die Preise sind auf der anderen Seite allerdings deutlich gestiegen.

Was kosten Tesla Model S Plaid und Model X Plaid?

Beide Plaid-Modelle zeichnen sich durch ein hochwertiges Infotainment-System mit AMD-Ryzen-CPU aus. Der 17-Zoll-Touchscreen ist links-rechts schwenkbar und bietet eine Auflösung von 2.200 x 1.300 Pixeln.

„Bis zu 10 Teraflops Rechenleistung ermöglichen das Spielen im Auto auf gleichem Niveau der neuesten Spielkonsolen. Dank Kompatibilität mit drahtlosen Controllern und Headsets können Sie von jedem Sitzplatz aus spielen,“ verspricht Tesla.

Tesla Model S Plaid und Model X Plaid Infotainment
Bild: Tesla

Hinzu gesellt sich in beiden Modellen ein 960-Watt-Audiosystem mit 22 Lautsprechern und Active Road Noise Reduction, das die Straßengeräusche aktiv unterdrücken und einen immersiven Audiogenuss in Studioqualität erlauben soll.

Model S Plaid im Detail

Das günstigere der beiden Elektroautos markiert der Tesla Model S Plaid, der mit Tri-Motor-Allradantrieb aktuell zu einem Preis von 137.900 Euro bestellt werden kann.

Die schnittige Limousine beschleunigt in 2,1 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und bietet eine maximale Geschwindigkeit von 322 km/h. Die Reichweite wird, nach WLTP-Schätzung, mit 600 Kilometern angegeben.

Zur Auswahl im Design-Studio stehen insgesamt fünf Lackierungen. Neben der klassischen weißen Variante (Pearl White Multi-Coat) sind die Farben Solid Black, Midnight Silver Metallic, Deep Blue Metallic und Red Multi-Coat gegen Aufpreis erhältlich.

Tesla Model S Plaid
Bild: Tesla

Die standardmäßig verbauten 19-Zoll-Felgen kannst du auf Wunsch durch wuchtige 21-Zoll Arachnid-Felgen ersetzen. Für das Interieur stehen drei Farbvarianten zur Wahl, während du optional noch weitere Assistenz- oder Ausstattungspakete hinzubuchen kannst.

Model X Plaid startet ab 140.990 Euro

Etwas teurer fällt hingegen der Tesla Model X Plaid aus, der mit einem Grundpreis von 140.990 Euro startet und ebenfalls noch zum Ende des Jahres 2022 in Europa ausgeliefert werden kann. Für den Preis gibt’s ebenfalls 1.020 PS, die den E-Allradler in 2,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen.

Die Maximalgeschwindigkeit ist hier allerdings auf 262 km/h begrenzt, während die maximale Reichweite nach WLTP-Schätzung bei 528 Kilometern liegt. Die Auswahl an Lackierungen ist dieselbe, allerdings gibt es beim Model X Plaid ab Werk bereits 20-Zoll-Felgen, die optional durch 22-Zöller ersetzt werden können.

Tesla Model X Plaid
Bild: Tesla

Das zeigt erneut, dass nicht nur die beiden normalen Model S und Model X in Europa von der Preiserhöhung betroffen sind, sondern eben auch die Plaid-Varianten.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

6,611 Beiträge 1,874 Likes

Die beiden leistungsstarken Elektroautos Tesla Model S Plaid und Model X Plaid starten in Europa. Wie der US-Autobauer in einer Pressemitteilung verraten hat, sollen die über 1.000 PS starken E-Autos noch zum Jahresende 2022 in Europa ausgeliefert werden. Bestellungen sind ab sofort möglich. Tesla Model S Plaid und Model X Plaid: Bestellung in Europa möglich … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"