Smartphones, Tablets & Wearables

Tablet Test: Überblick über die besten Geräte

Du bist im Jahr 2022 auf der Suche nach einem neuen Tablet, weißt aber nicht für welches Modell du dich entscheiden willst? Oder welches Betriebssystem es sein soll? Keine Sorge, wir liefern dir in unserem Tablet Test Empfehlungen zu den 6 besten Geräten im Jahr 2022.

Tablet Test: Diese Fragen solltest du dir stellen

Der Tablet-Markt ist mittlerweile mächtig angewachsen, da fällt – gerade für Neulinge – der Überblick recht schwer. Unser Ratgeber hilft dir bei der Entscheidungsfindung weiter. Wir verraten dir im großen Tablet Test, welches Gerät sich für dich persönlich am besten eignet.

Dabei solltest du dir zunächst ein paar wichtige Fragen stellen:

  • Welches Betriebssystem soll es sein? Android, iPadOS, Huawei EMUI, Fire OS (Amazon) oder gar Windows?
  • Was hast du mit dem Tablet vor? Willst du hauptsächlich Medien konsumieren, arbeiten oder eine Mischung aus beidem?
  • Benötigst du eine mobile Internetverbindung per LTE oder reicht dir WLAN?
  • Welche Displaygröße soll es sein? Suchst du eher ein kompaktes Tablet, das du mit einer Hand noch recht gut halten kannst oder soll es lieber ein großes, hochauflösendes Display sein?
  • Wie viel internen Speicherplatz brauchst du? Die wenigsten aktuellen Tablets lassen sich hinsichtlich des Speichers (beispielsweise per microSD-Karte) erweitern.

Es gilt also einiges zu bedenken, wenn du ein Tablet kaufen willst. Je nach bevorzugtem Einsatzzweck eignen sich für dich bestimmte Geräte, während andere gar nicht für dich geeignet sind. Bist du beispielsweise ohnehin im Apple-Kosmos unterwegs, markieren die iPads für dich zweifelsohne die beste – aber auch nicht die einzige Wahl.

Auf der anderen Seite kann sich aber auch ein iPad in Kombination mit einem Android- oder Huawei-Smartphone lohnen. Genauso wie ein Windows-Tablet auch für iPhone-Nutzerinnen und -Nutzer interessant sein kann. Hier folgen nun unsere Empfehlungen aus dem Tablet Test. Da sind die aktuell besten Geräte im Jahr 2022.

Das beste Tablet 2022: Apple iPad Pro 12,9 Zoll

Wenn du das Beste vom Besten haben möchtest, dann führt kein Weg am aktuellen Apple iPad Pro vorbei, das gerade erst im Oktober 2022 einen Refresh spendiert bekam. Gründe, die für das Tablet sprechen, gibt es einige. Da wäre beispielsweise der leistungsfähige M2-Chip, der auch in den absoluten High-End-Notebooks des Herstellers zum Einsatz kommt.

Der M2 bietet eine 8-Core CPU — bis zu 15 Prozent schneller als beim M1 — mit Verbesserungen sowohl bei den Performance- als auch bei den Effizienz-Kernen. Eine 10-Core GPU mit einer bis zu 35 Prozent schnelleren Grafikleistung und eine 16-Core Neural Engine, die 15,8 Billionen Rechenoperationen pro Sekunde ausführen kann, versprechen eine Performance auf höchstem Niveau.

Was das 12,9 Zoll große Pro-Modell von seinem 11-Zoll-Bruder abhebt, ist das Liquid Retina XDR Display mit einer Auflösung von 2.732 x 2.048 Pixeln. Es kann vor allem bei der Darstellung von HDR-Inhalten mit einer beeindruckenden Spitzenhelligkeit von 1.600 Nits punkten.

Apple iPad Pro
Bild: Apple

In Verbindung mit starken Kameras, umfangreicher Konnektivität und einem Thunderbolt-Anschluss, hat das Apple iPad Pro 12,9 Zoll tatsächlich das Zeug dazu, dein Notebook vollständig zu ersetzen.

Diese Ausstattung hat allerdings auch ihren Preis. Über 1.000 Euro werden für das beste Tablet 2022 fällig und das bereits in der Grundausstattung mit 128 GB Speicherplatz.

Das beste Android-Tablet: Samsung Galaxy Tab S8 Ultra

Mit dem Samsung Galaxy Tab S8 Ultra erwartet dich im Android-Segment ein Tablet, das dem iPad Pro ebenbürtig ist. Auch das Ultra-Modell kann dank seiner Ausstattung mitunter ein Notebook vollständig ersetzen. Als reines Tablet fällt das Gerät mit seinem 14,6 Zoll großen Display aber fast schon zu unhandlich aus. Und mit rund 730 Gramm zudem auch noch sehr schwer.

Dafür erwarten dich ein brillantes Super AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2.960 x 1.848 Pixeln, bis zu 16 GB Arbeitsspeicher und wahlweise 256 GB oder 512 GB Systemspeicher, der zudem per microSD-Karte erweitert werden kann. Der schnelle 8-Kern-Prozessor Snapdragon 8 Gen 1 sorgt für eine beeindruckende Performance.

Hinzu gesellen sich ganze vier Lautsprecher mit Dolby Atmos-Unterstützung, starke Kameras und eine umfangreiche Konnektivität, beispielsweise zum S Pen, Tastaturhüllen und vielem mehr. Der große Akku mit 11.200 mAh Kapazität könnte allerdings gerne noch etwas länger durchhalten, dafür wird bei Samsung mit 45 Watt schnell geladen.

Samsung Galaxy Tab S8
Mit der Galaxy Tab S8-Serie hat Samsung eine Reihe starker Android-Tablets im Angebot. (Bild: Samsung)

Mit aktuell über 1.200 Euro ist das Samsung Galaxy Tab S8 Ultra allerdings wahrlich kein Schnäppchen. Wem die 14,6 Zoll zu groß sind, der erhält mit dem Samsung Galaxy Tab S8+ eine kompaktere Alternative, bei der technisch kaum Abstriche in Kauf genommen werden müssen. Das 12,4-Zoll-Tablet gibt es bereits unter der 1.000 Euro Marke – in den meisten Fällen die deutlich bessere Wahl.

Das beste kompakte Tablet: Apple iPad Mini 6

11, 12,4, 12,9 oder gar 14,6 Zoll sind dir zu groß? Das können wir gut verstehen. Glücklicherweise gibt es auch eine handvoll kompakter Tablets auf dem Markt. Diese lassen sich sogar bequem in einer Hand halten.

Deutlich unterhalb der 10-Zoll-Marke positioniert sich im Tablet Test das beste kleine Gerät, namentlich das Apple iPad Mini 6. Es kommt auf eine Bilddiagonale von 21,08 cm oder 8,3 Zoll und bietet trotzdem eine Auflösung von 2.266 x 1.488 Pixeln. Das resultiert in 326 ppi und somit in knackig scharfen Bildern, die dank maximaler Helligkeit von 500 Nits hervorragend aussehen.

Auf das 120-Hz-Display der großen Brüder muss beim Mini allerdings verzichtet werden, hier stehen maximal 60 Hz zu Buche. Auch den M1 Chip verbaut Apple nicht und setzt stattdessen auf den A15 Bionic, der auch in der iPhone-13-Generation zum Einsatz kommt. Für die meisten Anwendungsgebiete sorgt dieser aber für eine mehr als ausreichende Performance und kommt sogar mit professioneller Bild- und Videobearbeitung zurecht.

iPad Mini (6. Generation)
Kleiner Riese: Die kompakte Größe macht das iPad Mini einzigartig. (Bild: Apple)

Die handliche Größe und das niedrige Gewicht, in Verbindung mit der starken Leistung und langen Akkulaufzeit machen das Apple iPad Mini 6 zum besten kompakten Tablet. Der interne, nicht erweiterbare Speicher ist mit 64 GB jedoch recht knapp bemessen. Der Anschluss externer Festplatten ist dank USB-C-Port aber kein Problem. Preislich startet das Mini-iPad ab € 610,00 *

Preis-Leistungstipp im Tablet Test: Samsung Galaxy Tab A7

Unser aktueller Preis-Leistungstipp ist im Android-Segment beheimatet und hört auf den Namen Samsung Galaxy Tab A7. Das Tablet ist seit Anfang des Jahres 2021 auf dem Markt und kann hinsichtlich der verbauten Hardware nicht mehr ganz mit aktuellen Top-Modellen mithalten.

Geboten werden ein 10,4 Zoll großes TFT-Display mit einer beachtlichen Auflösung von 2.000 x 1.200 Pixeln und einer Bildrate von 60 Hz, sowie der ordentliche 8-Kern-Prozessor Snapdragon 662. Die 32 GB interner Speicher lassen sich erfreulicherweise per microSD-Karte erweitern. Geboten werden zudem Anschlüsse für USB-Type-C, sowie 3,5-mm-Klinke.

Zudem punktet das A7 auch heute noch mit einer sehr guten Akkulaufzeit und bietet, Android sei Dank, eine breite Auswahl an Apps.

Wer nicht unbedingt die bestmögliche Leistung benötigt und mit seinem Tablet vor allem Surfen, Medieninhalte konsumieren und vielleicht ein paar Notizen anfertigen möchte, ist mit dem Galaxy Tab A7 auch heute noch gut bedient. Zumal das Tablet mit aktuell rund 240 Euro wirklich erschwinglich geworden ist.

Bestes Windows-Tablet: Microsoft Surface Pro 9

Für Windows-Fans, die dem Microsoft-Betriebssystem treu bleiben wollen, bietet sich die Surface-Reihe des Unternehmens aus Redmond an. Zum Jahresende 2021 brachte man mit dem Microsoft Surface Pro 8 ein enorm leistungsstarkes 2-in-1-Convertible an den Start, das seinen Fokus aber eher im Tablet-Segment hat. Im Oktober 2022 folgte das Surface Pro 9 mit mehr Leistung und alternativ einem ARM-Chip.

Im Vergleich zu den sonst üblichen Convertibles ist das Surface Pro 9 also vornehmlich ein Tablet, das in Kombination mit der Tastatur zum Notebook wird – und nicht umgekehrt. Entsprechend wird das Microsoft-Gerät auch ohne Keyboard angeboten und startet ab dem 08. November 2022 ab einem Preis von 1.299,00 Euro.

Microsoft Surface Pro 9
Bild: Microsoft

Dafür bekommst du aber bereits eine Menge geboten. Angeboten wird das Gerät wahlweise mit Intel Core-Prozessoren der 12. Generation, dem Intel Core i5-1235U oder Intel Core i7-1255U, die zwei Performance- mit acht Effizienz-Kernen und einer intergrierten Intel Iris Xe Grafikeinheit kombinieren.

Neu hingegen ist aber der optional erhältliche ARM-Chip in Form des Microsoft SQ3, der wiederum auf dem Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 basiert. Diese Acht-Kern-CPU wird im 5-nm-Verfahren gefertigt und setzt auf vier leistungsstarke ARM Cortex-X1-Rechenkerne und vier effiziente Cortex-A78-Kerne.

Bei beiden Varianten sind die SSDs austauschbar und können mit 128 GB, 256 GB oder 512 GB konfiguriert werden. Beim Intel-Modell stehen sogar bis zu 1 TB Speicher zur Verfügung. Unterschiede gibt es auch hinsichtlich der Akkulaufzeit, so soll das Tablet mit Microsoft SQ3 bis zu 19 Stunden lang durchhalten, bei der Intel-Variante werden maximal 15,5 Stunden in Aussicht gestellt.

Das Microsoft Surface Pro 9 setzt in beiden Varianten auf ein 13 Zoll großes PixelSense-Flow-Display mit einer Auflösung von 2880 x 1920 Pixeln, einem Kontrastverhältnis von 1.200:1 und einer maximalen Helligkeit von 450 Nits. Geboten wird zudem eine dynamische Bildwiederholrate bis 120 Hz und natürlich eine 10-Punkt-Touchbedienung.

Hier klicken, um den Inhalt von youtu.be anzuzeigen

Hinzu kommen zwei 2-Watt-Stereolautsprecher mit Dolby Atmos, zwei Fernfeld-Studiomikrofone und zwei Kameras, wobei die vordere auch den Login per Windows Hello ermöglicht und in 1080p auflöst. Die rückseitige Kamera löst mit 10 Megapixeln auf und erlaubt Videos in 4K-Auflösung.

Bestes Tablet für Kinder: Amazon Fire 7 Kids Edition

Du suchst nach einem kompakten, robusten und einsteigerfreundlichen Tablet für deine Kinder? Hier ist der Markt sehr überschaubar. Glücklicherweise hat Versandriese Amazon mit der Fire 7 Kids Edition genau diese Lücke erkannt und hervorragend ausgefüllt. Seit Mai 2022 gibt es zudem eine neue Auflage des besten Tablets für Kinder.

Für rund 110 Euro bekommst du ein einsteigerfreundliches Gerät, das du deinen Kindern in die Hand drücken kannst, ohne dir Sorgen machen zu müssen. Dank einer robusten und bunten Hülle ist das Tablet vor Stürzen oder Beschädigungen geschützt und passt dank kompaktem 7-Zoll-Display auch in kleine Kinderhände.

Vielmehr noch ist das gesamte Betriebssystem auf eine kindgerechte Bedienung ausgelegt, die selbst ein Vierjähriger (ich spreche da aus eigener Erfahrung) problemlos hinbekommt. Eltern nehmen im entsprechenden Dashboard zusätzliche Einstellungen vor und legen beispielsweise Zeitlimits fest oder filtern auf Wunsch die Inhalte.

Amazon Fire 7 Kids
Bild: Amazon

Die technische Ausstattung der Amazon Fire 7 Kids Edition reißt zwar keine Bäume aus, bietet für Kinder aber genügend Leistung, um mit verschiedenen Spielen, Videoinhalten und vielem mehr zurechtzukommen. Lediglich die 16 GB oder 32 GB interner Speicher sind äußerst knapp bemessen, lassen sich jedoch per microSD-Karte erweitern.

Tablet Test: Sonderstellung für Huawei und Amazon

iPadOS, Android und Windows sind allerdings nicht die einzigen Betriebssysteme, die dir auf dem Tablet-Markt zur Verfügung stehen. Hinzu gesellen sich weitere Anbieter die, abhängig von den Voraussetzungen, für dich besser geeignet sein könnten.

Zu nennen wäre dabei einerseits Huawei, die mit dem MatePad Pro ebenfalls ein erstklassiges Tablet in zwei Größen (12,6 Zoll und 10,8 Zoll) im Angebot haben. Aus technischer Sicht müssen sich die Geräte hinter iPad oder Samsung Galaxy Tab nicht verstecken und sind vor allem für diejenigen interessant, die ein Huawei-Smartphone ihr Eigen nennen.

Huawei MatePad Pro
Das Huawei MatePad Pro ist ein hervorragendes Tablet. Bietet allerdings nur wenige Apps. (Bild: Huawei)

Der Grund: Hier kommt die Hersteller-eigene Huawei AppGallery zum Einsatz, die nicht nur sämtliche Google-Dienste, sondern auch viele beliebte Apps wie beispielsweise Spotify, Netflix oder andere Streaminganbieter vermissen lässt.

Ähnlich verhält es sich mit den Tablets von Amazon, namentlich den Fire- und Fire HD-Modellen wie dem neuen Fire HD 8. Sie bieten eine grundsolide Ausstattung zu einem absolut fairen Preis, müssen aufgrund des Amazon-eigenen Betriebssystems jedoch auch mit einigen Einschränkungen bei der Auswahl an Apps leben.

Tablet Test 2022: Das Fazit

Im Bereich der Tablets hast du im Jahr 2022 mehr Auswahl als je zuvor. In jedem Betriebssystem stehen dir Geräte in allen möglichen Größen, Formen, Farben und natürlich auch Preisklassen zur Verfügung. Die Qual der Wahl liegt natürlich bei dir und hängt maßgeblich damit zusammen, wofür du dein Tablet nutzen möchtest. Mit unseren Empfehlungen aus dem Tablet Test machst du aber garantiert nichts falsch.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

8,941 Beiträge 2,614 Likes

Are you looking for a new tablet in 2022, but don’t know which model to choose? Or which operating system it should be? Don’t worry, we’ll provide you with recommendations on the 6 best devices in 2022 in our tablet review. Tablet test: these are the questions you should ask The tablet market has grown … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"