PC-Komponenten

Corsair iCUE LINK RX140 RGB Test – Leistungsstarke iCUE LINK-Lüfter

Corsair erweitert das iCUE LINK Smart Component-Ökosystem (unser Test) um neue Lüfter in den Größen 120 (RX120) und 140 mm (RX140). Die neuen RX-Lüfter haben eine optimierte Lüfterflügelform für hohe Performance und eignen sich sowohl als Gehäuse- als auch als Radiatorlüfter. Die Lüfter sind mit RGB-Beleuchtung in den Farben schwarz und weiß und ohne RGB-Beleuchtung in der Farbe schwarz erhältlich. Corsair bietet neben den einzelnen Lüftern auch Starter-Kits an, die neben drei (RX120) bzw. zwei (RX140) Lüftern auch einen System-Hub enthalten. Für unseren Test stehen uns drei schwarze Corsair iCUE LINK RX140 RGB zur Verfügung.

Technische Daten der Corsair iCUE LINK RX140 RGB

Modell Corsair iCUE LINK RX140 RGB (Einzellüfter)
Drehzahl 0, 300 – 1.700 U/min ± 10 %
Luftdurchsatz 18,1 – 95,7 CFM
Luftdruck 0,15 – 3,79 mmH₂O
Lautstärke 10 – 36 dB(A)
Lüfterlager Magnetschwebelager
Abmessungen 140 x 140 x 25 mm
Besonderheiten Corsair iCUE LINK-Ökosystem (System-Hub erforderlich), 8 RGB-LEDs und integriertes Seitenfenster
Lieferumfang Corsair iCUE LINK RX140 RGB-Lüfter, iCUE LINK-Kabel (135 mm), iCUE LINK-Steckverbindungen, QuikTurn-Schrauben
Garantie
5 Jahre
Preis € 39,90 *

Lieferumfang

  • enthält neben einem Lüfter ein iCUE LINK-Kabel und einen Steckverbindersatz
  • ein Starter-Kit enthält neben zwei Lüftern und Zubehör auch einen iCUE LINK-System-Hub

Die Corsair iCUE LINK RX140 RGB kommen in einem schwarz gelben Karton, auf dessen Vorderseite der Lüfter mit RGB-Beleuchtung abgebildet ist. Außerdem wird mehrfach auf die Zugehörigkeit zum iCUE LINK-Ökosystem hingewiesen. Auf der Rückseite des Kartons nennt Corsair einige Highlights des Lüfters und listet die technischen Daten und den Lieferumfang auf.

Zum Lieferumfang des iCUE LINK RX140 RGB (Link zum Hersteller) gehören neben dem Lüfter ein 135 mm langes, beidseitig gewinkeltes iCUE LINK-Kabel, ein Steckverbindersatz und QuikTurn-Schrauben, die sich mit nur einer Umdrehung eindrehen lassen.

Zum Lieferumfang des iCUE LINK RX140 RGB Starter-Kits (Link zum Hersteller) gehören zwei Lüfter, ein 600 mm langes einseitig gewinkeltes iCUE LINK-Kabel, ein 135 mm langes, beidseitig gewinkeltes iCUE LINK-Kabel, ein Steckverbindersatz und QuikTurn-Schrauben. Darüber hinaus enthält das Starter-Kit einen iCUE LINK-System-Hub und die zugehörigen Kabel.

Design und Verarbeitung

  • schwarzer Lüfterrahmen und transparent hellgraue Lüfterblätter
  • transparent hellgraue Seitenfenster mit Corsair-Schriftzug
  • 8 RGB-LEDs

Die Corsair iCUE LINK RX140 RGB haben schwarze Lüfterrahmen und Statorflügel. Die Lüfterblätter sind transparent hellgrau. An zwei der vier Seiten des schmalen Lüfterrahmens befinden sich die iCUE LINK-Anschlüsse, über die die Lüfter mit dem System-Hub oder einem weiteren Lüfter verbunden werden können. An den anderen zwei Seiten sind ansteckbare, transparent hellgraue Seitenfenster mit dem Corsair-Schriftzug angebracht. Der Rahmen ist unter den Seitenfenstern ebenfalls transparent hellgrau. Gummiringe um die Befestigungslöcher herum sollen die Lüfter außerdem vom Gehäuse entkoppeln.

In der Mitte des Rotors sind schwarze Aufkleber mit dem Corsair-Logo angebracht. Da sich die iCUE LINK-Anschlüsse an zwei Seiten des Lüfterrahmens befinden, führen auch zwei Kabelstränge entlang der Statorflügel nach außen. In der Mitte des Rotors befinden sich außerdem acht RGB-LEDs.

Materialqualität und Verarbeitung

  • sehr gute Material- und Verarbeitungsqualität

Die Material- und Verarbeitungsqualität der Corsair iCUE LINK RX140 RGB können im Test überzeugen. Der Lüfterrahmen besteht aus stabilem Kunststoff und ist sehr sauber verarbeitet, was auch für die Lüfterblätter gilt. Praktisch ist auch, dass die Lüfterrahmen magnetisch sind und sich mehrere Lüfter bei richtiger Ausrichtung anziehen bzw. bei falscher Ausrichtung abstoßen.

Die iCUE LINK-Kabel sind deutlich dicker als andere Lüfterkabel und dadurch auch sehr stabil. Durch die verschiedenen erhältlichen Kabel und Steckverbinder können die Lüfter sowohl untereinander als auch mit anderen iCUE LINK-Komponenten nach den eigenen Bedürfnissen verbunden werden.

Software und RGB-Beleuchtung

  • Steuerung über Corsairs iCUE-Software

Die Steuerung der Corsair iCUE LINK RX140 RGB erfolgt über Corsairs iCUE-Software. Die angeschlossenen Lüfter werden automatisch erkannt und können mit Hilfe des System Hub Assistenten voneinander unterschieden werden.

Über den Unterpunkt Beleuchtungseffekte kann die Beleuchtung der iCUE LINK RX140 RGB angepasst werden. Es stehen mehrere Effekte zur Auswahl, deren Farbe, Geschwindigkeit und Richtung angepasst werden können. Man merkt an der geringen Anzahl der RGB-LEDs (8 gegenüber 34 bei den QX-Lüftern), dass die Lüfter stärker auf die Performance ausgerichtet sind. Die Optik ist deutlich dezenter als bei den QX-Lüftern aber dennoch sehr ansprechend, auch dank der transparenten Seitenfenster.

Über den Unterpunkt Kühlung kann die Drehzahl der iCUE LINK RX140 RGB angepasst werden. Es stehen Festwerte aber auch eine Temperatur- oder Lastkurve zur Auswahl.

 

Leistung und Lautstärke der Corsair iCUE LINK RX140 RGB

  • großer Regelbereich von 300 bis 1.700 U/min
  • hohe Leistung, auch im niedrigen Drehzahlbereich
  • bereits im mittleren Drehzahlbereich gut hörbar

Corsair bewirbt die RX-Lüfter als Gehäuse- und Radiatorlüfter mit hohem Luftstrom bei hohem statischen Druck. Die Lüfter wurden dafür in mehrfacher Hinsicht optimiert und verfügen über ein sehr schmales Gehäuse für einen möglichst großen Rotorradius, optimierte Flügel und Statoren für einen starken und gebündelten Luftstrom (Corsair Airguide-Technologie). Im Gegensatz zu den QX-Lüftern (unser Test) haben die RX-Lüfter keinen Temperatursensor.

Die Leistung und Lautstärke der Corsair iCUE LINK RX140 RGB vergleichen wir im Test mit den Arctic P14 PWM PST. Letztere gelten als sehr bekannt und konnten bereits im großen Gehäuselüfter-Test (140 mm) (unser Test) und im großen Radiatorlüfter-Test (140 mm) (unser Test) überzeugen.

Die beiden Lüfter wurden im Pull-Betrieb auf einem in der Front montierten 420 mm-Radiator getestet. Die CPU wird mit Cinebench 2024 ausgelastet, nach einer Aufwärmzeit von 10 Minuten werden die Mittelwerte der CPU-Temperatur über einen Zeitraum von 20 Minuten erfasst. Die in in der Tabelle erfassten Werte stellen die Differenz zwischen der CPU- und der Raumtemperatur dar, das heißt die Erwärmung der CPU gegenüber der Raumtemperatur. Niedrigere Werte sind immer besser, um die tatsächliche CPU-Temperatur zu erhalten, muss die hier angegebene Differenz zur Raumtemperatur addiert werden.

Die Lautstärke wurde mit einem Schallpegelmessgerät aus 50 cm Entfernung und bei geöffneter Seitenwand ermittelt. Die Gehäuselüfter liefen während des gesamten Tests konstant mit 700 U/min.

Testsystem

Testergebnisse der Leistung

Die Leistung und die Lautstärke der beiden Lüfter haben wir für eine gute Vergleichbarkeit bei 1.000, 1.500 und 1.700 U/min, der maximalen Drehzahl beider Lüfter, ermittelt. Die Pumpe der AiO lief dabei einmal mit der niedrigsten und einmal mit der maximalen Drehzahl.

Lüfter Drehzahl Differenz CPU- zu Raumtemperatur
Lüfter  Pumpe CPU CPU-Kerne (ø)
Arctic
P14 PWM PST
1.000 U/min 2.400 U/min 51,40 K 44,00 K
1.000 U/min 2.800 U/min 51,10 K 43,40 K
1.500 U/min 2.400 U/min 50,40 K 42,80 K
1.500 U/min 2.800 U/min 49,90 K 42,20 K
1.700 U/min 2.400 U/min 49,30 K 41,60 K
1.700 U/min 2.800 U/min 49,0 K 41,30 K
Corsair
iCUE LINK RX140
1.000 U/min 2.400 U/min 51,00 K 43,30 K
1.000 U/min 2.800 U/min 50,40 K 42,60 K
1.500 U/min 2.400 U/min 49,60 K 41,90 K
1.500 U/min 2.800 U/min 49,30 K 41,40 K
1.700 U/min 2.400 U/min 49,30 K 41,60 K
1.700 U/min 2.800 U/min 49,20 K 41,30 K

Im Pull-Betrieb erreichen wir mit den Corsair iCUE LINK RX140 RGB als Radiatorlüfter bei 1.000 U/min eine um 0,40 bzw. 0,70 K niedrigere CPU-Temperatur. Bei 1.500 U/min ist das Ergebnis mit 0,80 bzw. 0,60 K sehr ähnlich, bei der maximalen Drehzahl von 1.700 U/min liegen beide Lüfter gleichauf. Zusätzlich wurden die beiden Lüfter auch im Push-Betrieb als Radiatorlüfter getestet. Die CPU-Temperaturen waren bei beiden Lüftern um weniger als 1K niedriger, die Temperaturunterschiede blieben im Verhältnis unverändert.

Testergebnisse der Lautstärke

Die Lautstärke der iCUE LINK RX140 RGB liegt bei 1.000 U/min unter 30 dB(A) und damit außerhalb unseres Messbereichs, bei 1.500 U/min bei 47 dB(A) und bei 1.700 U/min bei 52 dB/A). Unserem Eindruck nach sind die iCUE LINK RX140 RGB bei 1.000 U/min bereits gut hörbar, bei 1.500 U/min laut und bei 1.700 U/min laut bis sehr laut. Die Lüfter liefen im Test bei einer Drehzahl von 300 U/min an und waren bis 700 U/min nicht aus dem geschlossenen Gehäuse herauszuhören.

Die iCUE LINK RX140 RGB gehören nicht zu den leisesten Lüftern, bieten aber bereits bei niedrigen Drehzahlen eine hohe Leistung. Die Lüfter eignen sich daher gut für eine temperaturabhängige Regelung.

Corsair iCUE LINK RX140 RGB Test: Fazit

Die Corsair iCUE LINK RX140 RGB erreichen im Test eine durchweg hohe Leistung. Die Lüfter sind vor allem im niedrigen Drehzahlbereich empfehlenswert, da sie hier einen sehr guten Kompromiss zwischen hoher Leistung und geringer Lautstärke bieten. Darüber steigt die Lautstärke deutlich an. Die Optik der RX-Lüfter ist deutlich dezenter als die der QX-Lüfter aber dennoch sehr ansprechend, die Material- und Verarbeitungsqualität ist sehr gut.

Darüber hinaus bieten die iCUE LINK RX140 RGB die bekannten Vorteile des iCUE LINK Smart Component-Ökosystem (Test). Die Lüfter können in Reihe geschaltet und einzeln angesteuert werden, nebeneinander liegende Lüfter können mit Steckverbindungen verbunden werden. Je mehr iCUE LINK-Komponenten eingesetzt werden, desto deutlicher werden diese Vorteile. Dem gegenüber stehen die hohen Anschaffungskosten. Aktuell liegen diese bei ~40 € für einen einzelnen Lüfter und bei ~90 € für ein Starter-Kit (Stand 10.05.2024).

Wer bereit ist den hohen Preis der Lüfter bzw. des Ökosystems zu zahlen, der erhält mit den iCUE LINK RX140 RGB leistungsstarke und optisch ansprechende RGB-Lüfter.

Corsair iCUE LINK RX140 RGB

Design
Verarbeitung
Kühlung
Lautstärke
Ausstattung
Preis-Leistungs-Verhältnis

90/100

Sehr gute und leistungsstarke, aber auch etwas lautere RGB-Lüfter. Die Lüfter bietet die bekannten Vorteile des iCUE LINK Ökosystems, sind aber wie die anderen Komponenten sehr hochpreisig.

Philipp Schneider

Ich bin Philipp, interessiere mich schon immer sehr für Technik, bastele gerne an PCs herum und mag es einfach neues zu testen. Aktuell beschäftigen mich neben PCs und Hardware vor allem Themen wie Smart Home und Smartphones, aber auch Heimkino, Konsolen und Gaming. Neben Technik interessiere ich mich vor allem fürs Reisen und Sport.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Avatar of Basic Tutorials
Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

14,019 Beiträge 3,170 Likes

Corsair erweitert das iCUE LINK Smart Component-Ökosystem (unser Test) um neue Lüfter in den Größen 120 (RX120) und 140 mm (RX140). Die neuen RX-Lüfter haben eine optimierte Lüfterflügelform für hohe Performance und eignen sich sowohl als Gehäuse- als auch als Radiatorlüfter. Die Lüfter sind mit RGB-Beleuchtung in den Farben schwarz und weiß und ohne RGB-Beleuchtung in der Farbe schwarz erhältlich. Corsair bietet neben den einzelnen Lüftern auch Starter-Kits an, die neben drei (RX120) bzw. zwei (RX140) Lüftern auch einen System-Hub enthalten. Für unseren Test stehen uns drei schwarze Corsair iCUE LINK RX140 RGB zur Verfügung. Technische Daten der Corsair iCUE … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Zum Ausklappen klicken...
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"