News

BYD Atto 3, Tang und HAN: Hersteller stellt E-Auto-Lineup für Europa vor

Mit der schicken Limousine Seal hatte der chinesische Autobauer BYD erst vor wenigen Tagen einen ansprechenden Tesla-3-Konkurrenten vorgestellt, der 2023 auch in Deutschland erscheint. Nun ließ man sein gesamtes Lineup folgen, dass sich aus zwei E-SUVs namens BYD Atto3 und BYD Tang, sowie der Premium-Limousine BYD Han zusammensetzt. Alle drei Modelle sollen noch in diesem Herbst in Europa starten und noch im Jahr 2022 ausgeliefert werden.

Atto 3, Tang und HAN: BYD startet in Europa und hat Großes vor

Mit gleich drei hochwertigen E-Autos greift der chinesische Hersteller in Europa an, die noch im Herbst 2022 erscheinen sollen und damit noch vor dem für 2023 angekündigten BYD Seal den Europastart der Marke repräsentieren. Alle drei Modelle wird man auf der Paris Motor Show zur Schau stellen, die vom 17. bis 23. Oktober 2022 in der französischen Hauptstadt abgehalten wird.

„Die ersten BYD-Personenkraftwagen werden noch im vierten Quartal 2022 an Endkunden ausgeliefert,“ verspricht der Hersteller in der Ankündigung.

BYD Atto 3: Kompakter E-SUV

Der Erste im Bunde ist der BYD Atto 3. Dabei handelt es sich um einen kompakten E-SUV, der es mit dem Hyundai Ioniq 5 oder dem erst kürzlich vorgestellten XPeng G9 aufnehmen soll. Er setzt auf die fortschrittliche e-Platform 3.0 des Herstellers und will ein ansprechendes Design mit intelligenten Funktionen und Effizienz kombinieren.

Er kommt auf eine Länge von 4,455 Metern und ist 1,875 Meter breit. Der Atto 3 setzt, anders als die anderen Modelle des Herstellers, auf einen FWD (Front)-Antrieb und erreicht damit maximal 160 km/h. Ein 150 kW starker Elektromotor katapultiert den E-SUV in 7,3 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h.

BYD Atto 3
Bild: BYD

Verbaut ist eine 60,48 kWh starke Batterie, die eine Reichweite von bis zu 420 Kilometern (nach WLTP) ermöglichen soll. Am Stromnetz wird der BYD Atto 3 zudem in 29 Minuten von 30 auf 80 Prozent geladen.

BYD Tang: Elektro-SUV mit Allradantrieb

Mit 4,87 Metern Länge und einer Höhe von 1,725 m fällt der BYD Tang deutlich größer aus, der ebenfalls im E-SUV-Segment heimisch ist. Mit insgesamt sieben Sitzen fällt der Tang auch innen deutlich geräumiger aus und soll eine „Premium Erfahrung“ bieten.

Ausgestattet ist er mit einem variablen Allradantrieb und wurde erstmals bereits im November 2021 auf dem Pilot-Markt in Norwegen veröffentlicht, wo er sich großer Beliebtheit erfreut. Dabei punktet der rein elektrische SUV mit einem hohen Komfort, viel Platz, Effizienz und Sicherheit.

Der 380 kW starke Elektromotor beschleunigt in 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h, wobei der BYD Tang auf 180 km/h begrenzt ist. 22 Zoll große Räder übertragen die Leistung auf die Straße, während der besonders sichere LFP-Akku namens BYD Blade Battery eine Kapazität von 86,4 kWh aufweist und eine Reichweite von 400 km nach WLTP ermöglicht.

BYD Tang
Bild: BYD

Der Kofferraum ist, dank der sieben Sitze, auf 235 Liter limitiert. Klappst du die hinteren Size jedoch um, stehen 940 Liter oder maximal sogar satte 1.665 Liter an Kofferraumvolumen zur Verfügung. Weitere Details zum BYD Tang liefert zudem die offizielle Website des Herstellers.

BYD Han: Edle Premium-Limousine

Das dritte E-Auto des Herstellers hört auf den Namen BYD Han und präsentiert sich als geräumige und schicke Premium-Limousine die, natürlich, ebenfalls von einem Elektromotor angetrieben wird.

Design und Abmessungen präsentieren sich dabei recht nah am Tesla Model S, das entsprechend auch den direkten Konkurrenten des Han markiert. Auch in der rund fünf Meter langen und knapp zwei Meter breiten Limousine werkelt ein Allradantrieb mit 380 kW und einem Top-Speed von 180 km/h.

BYD HAN: E-Limousine kommt nach Europa
Bild: BYD

Dank des, im Vergleich zum Tang, niedrigeren Gewichtes beschleunigt die hochwertige E-Limousine in 3,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Hier fasst der Akku 85,4 kWh, was für eine Reichweite von 512 km sorgen soll.

Ein Panorama-Glasdach bieten übrigens alle drei BYD-Modelle. „Der BYD Han bietet eine High-Tech, Premium-Erfahrung die von einigen der fortschrittlichsten Technologien aus dem Bereich der Elektroauto-Industrie profitiert, darunter die revolutionäre Blade Battery,“ so der Hersteller.

BYD Atto 3, Tang und HAN Vergleich
Bild: BYD

Preise und Verfügbarkeiten

Preise und Verfügbarkeiten zu den Modellen BYD Atto 3, Tang und HAN nennt der Hersteller, der in Europa seine Zelte im niederländischen Schiedam aufgeschlagen hat, bislang nicht. Möglicherweise starten die Vorbestellungen zur Paris Motor Show im Oktober.

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

7,577 Beiträge 2,099 Likes

Mit der schicken Limousine Seal hatte der chinesische Autobauer BYD erst vor wenigen Tagen einen ansprechenden Tesla-3-Konkurrenten vorgestellt, der 2023 auch in Deutschland erscheint. Nun ließ man sein gesamtes Lineup folgen, dass sich aus zwei E-SUVs namens BYD Atto3 und BYD Tang, sowie der Premium-Limousine BYD Han zusammensetzt. Alle drei Modelle sollen noch in diesem … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"