Smartphones, Tablets & Wearables

Tablet mit Tastatur: Das sind die aktuell besten Modelle im Test

Es gibt Tablets, es gibt Notebooks und es gibt Tablets mit Tastatur, die beide Welten miteinander verbinden. Doch welches ist das beste Tablet mit Tastatur? Das hängt, wie so oft, mit den persönlichen Vorlieben und Anforderungen ab. Wir verraten dir, welche Android-, Windows- und iPadOS-Tablets sich wirklich lohnen.

Tablet mit Tastatur: Die Verbindung zweier Welten

Ein Tablet eignet sich zum gemütlichen Surfen auf dem Sofa. Mit der Touch-Steuerung navigierst du geschmeidig durch das Internet, konsumierst Filme und Serien auf einem (im Vergleich zum Smartphone) größeren Display und fertigst vielleicht die eine oder andere Notiz an.

Ein Tablet mit Tastatur und Stift hingegen verbindet die Welt des klassischen Tablets mit den Vorteilen eines Notebooks. Diese Geräte erlauben es dir also, produktiv zu arbeiten und auch mal einen 2.000-Wörter-Text in Word zu verfassen oder eine lange E-Mail zu verschicken und dabei gleichzeitig die Vorteile der kompakten und leichten Bauweise mit der Touch-Steuerung eines Tablets zu kombinieren.

Apple iPad Pro
Ein Tablet wie das iPad Pro wird mit Tastatur zu einem (fast) vollwertigen Notebook. (Bild: Apple)

Ein Tablet mit Tastatur gibt es in fast allen Formen, Farben und Größen. Es gibt Windows 11 Tablets, Samsung Tablets mit Tastatur und Geräte von Apple, Microsoft und vielen weiteren Herstellern.

Welches Modell für dich das Richtige ist, hängt von vielen Faktoren und dem geplanten Einsatzgebiet ab:

  • Welches Betriebssystem bevorzugst du? Windows, iPad OS oder Android?
  • Was erwartest du von einem Tablet mit Tastatur und wie leistungsstark soll es sein?
  • Wie groß soll das Display sein?
  • Wie teuer darf das Gerät ausfallen? Kannst du, für einen niedrigeren Preis, auf ein paar Funktionen verzichten?

Tablets mit Tastatur und Stift: Notebook-Features als Nachrüst-Option

Wichtig zu wissen: Ein Tablet mit Tastatur markiert dabei das Gegenstück zu einem Convertible (auch 2-in-1-Convertible oder Convertible-Notebook genannt). Der Unterschied wird dabei schnell offensichtlich:

Von einem Convertible spricht von bei einem Notebook mit Touchscreen, dessen Display sich nach hinten umklappen lässt. So wird aus dem Laptop quasi ein Tablet mit Tastatur. Als eine, kombinierte Einheit.

Asus ZenBook Flip Convertible
Bei einem Convertible wie dem Asus ZenBook Flip Convertible lässt sich das Display umklappen, um so wie ein Tablet zu fungieren. (Bild: Asus)

Im Gegensatz dazu ist ein Tablet mit Tastatur eben… ein klassisches Tablet, das du aber optional mit einem Keyboard (und Stift) ausstatten kannst, das in den meisten Fällen dabei gleichzeitig als Schutzhülle (ein sogenanntes „Cover“) dient.

Bedeutet also: Du nimmst ein ganz normales Tablet, an das du eine flache und kompakte Tastatur andocken kannst, um es in ein Notebook zu verwandeln. Ein Convertible ist dabei eher Notebook als Tablet, bei einem Tablet mit Tastatur verhält es sich genau anders herum.

Das kann natürlich Vor- und Nachteile haben:

  • Convertible-Notebooks setzen meist auf Windows oder ChromeOS als Betriebssystem
  • Convertibles sind dabei mitunter (nicht immer) leistungsstärker als Tablets mit Tastatur
  • Ein Tablet mit Tastatur und Stift ist dafür in vielen Fällen schmaler, leichter und kompakter als ein Covertible
  • Zudem gibt es hier mehr Auswahl beim Betriebssystem – neben iPadOS stehen beispielsweise auch Windows, Android und Amazons Fire OS zur Wahl

Wie erwähnt spielen hier deine ganz persönlichen Vorlieben und Anforderungen an das Tablet eine wichtige Rolle. Da es sich eben um „normale“ Tablets handelt, die du mit einer andockbaren Tastatur erweitern kannst, sind viele der besten Tablets mit Tastatur allgemein auch die besten Tablets, die du kaufen kannst. Hier folgen nun ein paar Empfehlungen für Tablets mit Tastatur, mit denen du garantiert nichts falsch machen kannst.

Das beste Windows Tablet mit Tastatur: Microsoft Surface Pro 9

Das beste Windows Tablet mit Tastatur kommt direkt von Microsoft und zwar in Form des erst im Oktober 2022 vorgestellten Surface Pro 9. Dem Nachfolger des (Trommelwirbel) Surface Pro 8, das den Spitzenplatz zuvor innehatte.

Bei der Neuauflage setzt Microsoft auf Intel Core-Prozessoren der 12. Generation in Form des Intel Core i5-1235U oder Intel Core i7-1255U, die zwei Performance- mit acht Effizienz-Kernen und einer integrierten Intel Iris Xe Grafikeinheit kombinieren. Bis zu 32 GB schneller DDR5-Arbeitsspeicher versprechen ein hohes Rechentempo.

Die ganzen Zahlen und Namen beiseite: Beim Microsoft Surface Pro 9 handelt es sich also quasi um ein waschechtes und leistungsstarkes Notebook. Nur eben in Form eines Tablets. Das bedeutet also auch, dass du ein Cover samt Tastatur separat dazu kaufen musst. Dann erhältst du aber das ultimative Windows-Tablet-Erlebnis.

Microsoft Surface Pro 9
Schlank wie ein Tablet, aber mit dem klassischen Windows-Feeling: Das Microsoft Surface Pro 9 (Bild: Microsoft)

Microsoft bietet das Modell auch mit einem ARM-Prozessor an und zwar in Form des Microsoft SQ3, der wiederum auf dem Qualcomm Snapdragon 8cx Gen 3 basiert. Hier gibt es aber nicht die volle Bandbreite an Kompatibilität zu Apps und Programmen, weshalb wir dir eher zum Intel-Pendant raten.

Der ganze Spaß hat aber definitiv seinen Preis. Mindestens 1.299,00 Euro ruft Microsoft für das beste Windows-Tablet mit Tastatur und Stift auf – und das noch ohne Tastatur und Stift. Hier kommen nochmals mindestens 149,99 Euro dazu.

Eine Alternative markiert natürlich der Vorgänger in Form des Microsoft Surface Pro 8, das auf die vorangegangene Prozessoren-Generation setzt und damit für die meisten Anwendungsgebiete immer noch schnell genug sein dürfte. Und das eben zu einem (mittlerweile) deutlich günstigeren Preis.

Das beste Apple Tablet mit Tastatur: iPad Pro

Apple hat das eigene Tablet-Top-Modell iPad Pro im Oktober 2022 ebenfalls aktualisiert und stattet es nun beispielsweise mit dem neuen und schnelleren M2-Chip oder Wi-Fi 6E aus. Damit ist klar: Das neue iPad Pro der 2022er-Modellgeneration ist das beste Apple Tablet mit Tastatur – gefolgt vom iPad Pro 2021, das wir bereits im Test gegen das iPad Air 2022 antreten ließen.

Warum das Pro? Nun, ohne zu tief ins Detail gehen zu wollen: Das Apple iPad Pro bietet derart viel Leistung, dass du damit sogar aufwändige 4K-Videos schneiden oder Bilder bearbeiten kannst. Angeboten wird das Tablet wahlweise mit 11-Zoll- oder 12,9-Zoll-Display. Letzteres sogar mit einer höheren Auflösung und verbesserten Helligkeit von 1.000 Nits bzw. 1.600 Nits bei HDR-Inhalten.

Das Apple iPad Pro verfügt über einen USB-C-Port mit Thunderbolt 3 für bis zu 40 Gbit/s samt Unterstützung für ein externes Display mit einer Auflösung von bis zu 6K bei 60 Hz und viele weitere Spielereien.

Weitere Besonderheiten sind in den hervorragenden Tastaturen in Form des Magic Keyboard mit freischwebendem Design oder dem Smart Keyboard Folio zu finden. Die sind zwar alles andere als günstig, aber auch entsprechend hochwertig.

Apple iPad Pro 2022 mit Magic Keyboard
Mit dem Magic Keyboard samt freischwebendem Design macht das Arbeiten einfach Spaß. (Bild: Apple)

Doch im Apple-Kosmos bieten auch verschiedene Dritthersteller wirklich gelungene Tastatur-Cover an, die ihr Geld mehr als wert sind. Logitech beispielsweise. Hier haben wir exemplarisch das Slim Folio für das iPad bereits selbst gestestet.

Apple-typisch profitierst du natürlich im eigenen Ökosystem ganz besonders stark davon, wenn du das beste Apple Tablet mit Tastatur beispielweise mit einem Mac oder MacBook kombinierst. Zum Beispiel durch Sidecar, das die Nutzung eines Tablets als Zweit-Display ermöglicht.

Es muss aber auch nicht zwingend das Pro-Modell sein. Auch das iPad Air oder das besonders kompakte iPad Mini sind sehr gute Alternativen, die für die meisten alltäglichen Aufgaben bestens geeignet sind.

Bestes Samsung Tablet mit Tastatur: Galaxy Tab S8-Serie

Samsungs Galaxy Tab S8-Serie umfasst das S8, das S8+ und das S8 Ultra. Alle drei Modelle sind hervorragende Tablets und markieren die derzeit besten Android-Tablets auf dem Markt.

Das Samsung Galaxy Tab S8 ist das kleinste Tablet der Reihe und setzt auf ein 11 Zoll großes AMOLED-Display, das mit 2.560 x 1.600 Pixeln auflöst und eine Bildwiederholrate von 120 Hz bietet. Das S8+ hingegen ist mit 12,4 Zoll etwas größer und bietet eine höhere Auflösung. Im Vergleich dazu ist das Top-Modell in Form des S8 Ultra mit einem 14,6 Zoll großen AMOLED-Display ausgestattet und bietet damit das beste Bild.

Samsung Galaxy Tab S8 Ultra
Zusammen mit dem Book Cover Keyboard wird das Galaxy Tab S8 Ultra ein echter Notebook-Ersatz.

Alle drei Modelle bieten eine hervorragende Ausstattung, weshalb du deine Kaufentscheidung an der Display-Größe und damit eben auch an den allgemeinen Abmessungen des Samsung Tablet mit Tastatur festmachen solltest.

Damit markieren die drei Samsung-Modelle eben auch die besten Android-Tablets mit Tastatur. Vor allem das kompakte S8 ist dabei ein echter Preis-Leistungstipp, denn hier bist du – inklusive S-Pen für die Stifteingabe – bereits zu einem Preis von unter 650 Euro dabei, während das Tab S8 Ultra rund doppelt so teuer ist. Eine Tastaturhülle musst du allerdings noch dazu kaufen, die gibt es allerdings schon zu recht günstigen Preisen.

Eine Alternative gibt es in Form des Lenovo Tab P12 Pro, einem spannenden 12-Zoll-Tablet mit 120-Hz-AMOLED-Display und hochwertiger Ausstattung.

Das beste Lenovo Tablet mit Tastatur: IdeaPad Duet 3 Chromebook

Das im März 2022 vorgestellte Lenovo IdeaPad Duet 3 Chromebook bietet eine ganze Menge zu einem vergleichsweise niedrigen Preis. Denn für unter 400 Euro ist das Keyboard-Cover direkt im Lieferumfang enthalten.

Als Chromebook setzt das Lenovo Tablet mit Tastatur auf Googles Chrome OS, das ähnlich wie das Smartphone-Betriebssystem Android aufgebaut ist. Angetrieben wird das Hybrid-Gerät von einem Qualcomm Snapdragon 7c Gen 2, dem je nach Ausstattung entweder 4 GB oder 8 GB Arbeitsspeicher und mindestens 64 GB Systemspeicher zur Seite stehen.

Das ist jetzt nicht weltbewegend viel, allerdings setzt Chrome OS vorwiegend auf Cloud-Dienste und benötigt dabei deutlich weniger Ressourcen als andere Betriebssysteme. Besonders hervorzuheben sind das 11 Zoll große Display, das mit einer 2K-Auflösung aufwartet und die überzeugende Akkulaufzeit von rund 12 Stunden.

Lenovo IdeaPad Duet

Ein waschechtes und performantes Notebook kann das Lenovo IdeaPad Duet 3 Chromebook zwar vermutlich nicht ersetzen, mit der gebotenen Ausstattung eignet es sich aber hervorragend zum Schreiben von Texten und E-Mails, Zeichnen und vielem mehr.

Wenn du ein günstiges Tablet mit Tastatur suchst, das hervorragend für unterwegs geeignet ist, dann ist das Lenovo-Gerät definitiv einen Blick wert.

  • Lenovo IdeaPad Duet 3 Chromebook kaufen – Preis: € 387,03 *

Simon Lüthje

Ich bin der Gründer dieses Blogs und interessiere mich für alles was mit Technik zu tun hat, bin jedoch auch dem Zocken nicht abgeneigt. Geboren wurde ich in Hamburg, wohne nun jedoch in Bad Segeberg.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

9,551 Beiträge 2,616 Likes

Es gibt Tablets, es gibt Notebooks und es gibt Tablets mit Tastatur, die beide Welten miteinander verbinden. Doch welches ist das beste Tablet mit Tastatur? Das hängt, wie so oft, mit den persönlichen Vorlieben und Anforderungen ab. Wir verraten dir, welche Android-, Windows- und iPadOS-Tablets sich wirklich lohnen. Mehr lesen: Die besten Tablets 2022 im … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"