PC-Komponenten

Noctua NF-A12x25 PWM Test – der ultimative Referenz-Lüfter?

Noctua ist schon lange für robuste, leise und starke Lüfter bekannt. Als 2018 die Noctua NF-A12x25 veröffentlicht wurden, haben sie eine Welle der Begeisterung ausgelöst und sie wurden als die ultimativen 120-mm-Lüfter angesehen. Auch viele andere Marken haben Designelemente der Noctua NF-A12x25 übernommen und in neuere Lüfter integriert. Nun sind die NF-A12x25 bereits rund fünf Jahre auf dem Markt und die Konkurrenz hatte einige Zeit zum Aufholen. Daher wird es Zeit für einen aktuellen Noctua NF-A12x25 PWM Test – wie gut schlägt er sich gegen neuere Modelle anderer Marken?

Spezifikationen

Maße 120 x 120 x 25 mm
Kabellänge 20 cm (+ 30 cm Verlängerungskabel)
Umdrehungsgeschwindigkeit 450 (+ / – 20%) bis 2000 (+ / – 10%)
maximaler Airflow 102,1 m³/h
Statischer Druck 2,34mm H₂O
Material Sterrox Liquid Crystal Polymer
Lagertyp SSO2 (selbststabilisierendes Öldrucklager)
Erwartete Betriebsdauer 150.000 Stunden
Garantie 6 Jahre
Preis € 31,90 * (braun)
€ 32,90 * (Chromax Black)

Verpackung und Lieferumfang

  • sichere Verpackung
  • sehr umfangreiches Zubehörpaket im Lieferumfang

Die Verpackung der Noctua NF-A12x25 PWM ist typisch für die aktuellen Standardmodelle und sind daher farblich in braun-weiß-schwarz gehalten. Weitere Informationen zu den Features, Spezifikationen und dem Lieferumfang findet man hinter den Klappen. Damit wird auch der Blick auf den Lüfter und eine Silikonbefestigung frei. Wenn man nun den Kunststoffeinschub nach oben hin herauszieht, sieht man, dass wirklich viel Zubehör dabei ist. Neben den obligatorischen Lüfterschrauben findet man einen Low-Noise-Adapter, ein PWM-Verlängerungskabel und einen Y-Splitter. Außerdem noch ein paar Silikon-Teile: Halterungen zur werkzeugfreien Gehäusemontage und ein Dichtring für den Einsatz auf Radiatoren.

Insgesamt ist das ein umfangreicheres Zubehörset als bei den meisten anderen Lüftern auf dem Markt. Dazu später mehr. Außerdem sitzen die Noctua NF-A12x25 überdurchschnittlich gut geschützt in der Verpackung.

Design und Verarbeitung

  • die Farbe ist nicht jedermanns Geschmack, aber es gibt auch eine alternative schwarze Version
  • sehr hochwertige Verarbeitung
  • Lüfterblätter haben einen minimalen Abstand zum Rahmen

Ja, die Farben von Noctua-Lüftern sind nicht jedermanns Fall. Dieser holzfarbige Touch ist farblich schwer mit anderen Komponenten zu mischen. Es gibt die Noctua NF-A12x25 PWM allerdings auch in einer vollkommen schwarzen Chromax-Black-Version, die von der Performance her identisch ist und nur minimal teurer ausfällt.

Insbesondere haben die Noctua NF-A12x25 einige neue Trends gesetzt, wie beispielsweise die vorne sehr spitz zulaufenden Lüfterblätter, die seitdem von vielen Konkurrenzmarken imitiert wurden. Die Verarbeitungsqualität ist sehr hochwertig, was man schon beim Anfassen merkt. Insbesondere die Lüfterblätter sind sehr fest, was durch das Flüssigkristall-Polymer erreicht wird. Die Folge ist, dass sie den Abstand der Lüfterblätter zum Rahmen sehr eng halten konnten. Normaler Kunststoff hätte hier das Problem, dass er sich bei höherer Drehzahl etwas streckt und am Rahmen reiben könnte. Aber mit diesem harten Material wird durch den geringen Abstand dafür gesorgt, dass man eine größtmögliche Nutzfläche hat und quasi keine Luft unkontrolliert wieder nach hinten herausgelenkt werden kann.

Enthaltenes Zubehör

  • Y-Splitter und Verlängerungskabel
  • Low-Noise-Adapter zur Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit
  • werkzeugfreie Gehäusemontage möglich
  • Dichtungsring zur Optimierung des Radiatoreinsatzes

Klar – Noctua-Lüfter gehören nicht gerade zu den günstigen Optionen. Aber wenn man bedenkt, was man hier – ganz abgesehen von der Lüfterqualität – als Zubehör bekommt, dann relativiert sich der hohe Preis schon fast wieder. So ist zwar das Lüfterkabel am Noctua NF-A12x25 PWM selbst recht kurz gehalten, was optimal ist für die Nutzung auf Kühlern oder als hinterer Gehäuselüfter zu einem passend angebrachten Lüfter-Header. Aber mit dem PWM-Verlängerungskabel kann man ihn auch problemlos als Gehäuse- oder Radiatorlüfter in den Einsatz bringen, wenn die Header etwas weiter entfernt sind. Auch das Y-Kabel ist sehr praktisch, wenn man zu wenige Header auf dem Mainboard zur Verfügung hat und mehrere Lüfter an einen Anschluss bringen muss. Wer sich mit Lüftersteuerung weniger gut auskennt, kann mit dem Low-Noise-Adapter die Höchstdrehzahl limitieren, sodass der Lüfter nicht unplanmäßig in den lautesten Drehzahlbereiche gerät, wenn die Mainboard-Automatiken eskalieren.

Außerdem finden sich Silikonhalterungen für die werkzeugfreie Montage als Gehäuselüfter, die außerdem mögliche Vibrationen des Lüfters abdämpfen, bevor sie auf das Gehäuse übertragen werden können.

Noctua NF-A12x25 PWM von hinten mit Dichtungsring.
Mit dem Dichtungsring kann sichergegangen werden, dass der Noctua NF-A12x25 auf dem Radiator keinerlei Leistung verliert.

Last but not least ist ein Dichtring im Lieferumfang enthalten, der gegen die werksseitig montierten Ecken gewechselt werden kann. Diese sorgen dafür, dass bei der Montage auf einem Radiator keine Luft ungenutzt entweichen kann, bevor sie durch die Lamellen gedrückt wurde.

Optionales Noctua-Zubehör

Zusätzlich zum bereits mitgelieferten Zubehör ermöglichen die Ecken der Noctua-Lüfter die Montage weiterer optional erhältlicher Zubehörteile. Abgesehen von den farbigen oder schwarzen Chromax-Ecken gibt es hier beispielsweise die Abstandshalter NA-IS1-12, die im Doppelpack erhältlich sind. Diese sorgen in Pull-Konfigurationen für einen größeren Abstand zum Frontgitter oder Radiator, was die Geräuschentwicklung etwas reduzieren kann.

In einer Push-Konfiguration bringen diese keine Vorteile und lohnen sich daher nur in Pull-Konfiguration. Etwas schade ist, dass man diese (zum Zeitpunkt des Tests) nur im Doppelpack erhält und nicht einzeln oder für einen 360-mm-Radiator als Dreierpack. Und sie sind natürlich eine zusätzliche Investition, die dafür auf quasi alle modernen 120-mm-Noctua-Lüfter passt.

Vergleichslüfter

  • großzügige Auswahl an Vergleichslüftern verschiedener Marken
  • ähnliche Preisklasse + / – ca. 10€

Für den Test der Noctua NF-A12x25 ziehen wir weitere Premium-Lüfter der mittleren bis hohen Preisklasse heran. So beispielsweise die preisähnlichen be quiet! Silent Wings Pro 4, die noch teureren MSI Silent Gale P12, und die neuen Seasonic MagFlow 1225 PWM. Als etwas günstigere Lüfter landen auch die Corsair AF120 im Test. Last but not least wird der Vergleich mit den Noctua NF-F12 PWM gezogen, die quasi das Vorgängermodell zu den Noctua NF-A12x25 darstellen und noch immer – ein gutes bisschen günstiger – erhältlich sind. Damit wird der Test der Noctua NF-A12x25 PWM zwar sehr umfangreich, aber möglichst repräsentativ.

Testablauf

  • Einsatz als Gehäuselüfter, Radiatorlüfter und auf dem Tower-Kühler
  • einheitliche Testabläufe

Die Lüfter werden in drei Situationen auf Leistung und Lautstärke getestet. Einmal als Gehäuselüfter im DeepCool CH510 Mesh Digital. Dann als Radiatorlüfter auf einem Arctic Liquid Freezer II 240. Zuletzt kommen sie auf einen DeepCool-AK400-Luftkühler. In jedem Ablauf werden die Lüfter jeweils bei einheitlichen 1100 RPM getestet, dann bei sehr leisen 31 dB(A) und zuletzt bei Maximalleistung. Alle anderen Lüfter im System sind immer auf feste, niedrige Drehzahlen eingestellt, damit die Ergebnisse nicht durch Automatiken verfälscht werden.

Beim Gehäuselüftertest wird einer der Lüfter vorne unten im Gehäuse platziert und einer hinten. Für den Test auf dem Radiator wird der der AIO-Wasserkühlung vorne im Fractal Design Pop XL Air eingebaut und die Lüfter sitzen dementsprechend auch vorne hinter dem Lüftergitter und müssen sowohl in Push-Konfiguration den Radiator überwinden als auch in Pull-Konfiguration die Gehäusefront. Beim Luftkühler-Lüftertest kommt jeweils nur ein Lüfter in den Einsatz, wobei die Position der Lüfter natürlich immer identisch gewählt wird.

Die Ergebnisse werden jeweils um die Raumtemperatur bereinigt als Delta in Kelvin angegeben. Hierfür werden bei den Messergebnisse die Temperaturschwankungen herausgerechnet. Man muss auf die in den Tabellen angegebenen Ergebnisse also noch die momentane Temperatur hinzurechnen. Steht in der Tabelle also ein Temperaturdelta von 35 Kelvin und man hat eine Raumtemperatur von 22°C, so liegt die gemessene Temperatur bei 57°C. Das bedeutet auch: Je niedriger die Ergebnisse ausfallen, desto besser. Niedrige Ergebnisse wünscht man sich natürlich auch bei der Lautstärke.

Eingesetzt als Gehäuselüfter

Test bei einheitlichen 1100 RPM

Bild Lüftername Temperaturdelta dB(A)
Noctua NF-A12x25 120mm Lüfter Noctua NF-A12x25 PWM 37 (GPU) + 27,9 (CPU) 31
Noctua NF-F12 120mm Lüfter Noctua NF-F12 PWM 35,7 (GPU) + 26,9 (CPU) 35,5
Corsair AF120 Elite Lüfter Corsair AF120 Elite 36,4 (GPU) + 27,4 (CPU) 32,4
MSI Silent Gale P12 MSI MEG Silent Gale P12 36,2 (GPU) + 26,9 (CPU) 31
be quiet! Silent Wings Pro 4 120mm Lüfter be quiet! Silent Wings Pro 4 36,6 (GPU) + 27,4 (CPU) 31
Seasonic MagFlow 120mm Lüfter Seasonic MagFlow 1225 PWM 36,6 (GPU) + 26,8 (CPU) 33,9

Beim Test der Noctua NF-A12x25 als Gehäuselüfter sind diese zwar bei 1100 RPM sehr leise, aber von der Performance her belegen sie im Rahmen dieses Vergleichs den letzten Platz – wenn auch nicht mit einem weiten Abstand. Die besten Werte erreichen hier die die beiden lautesten Lüfter.

Test bei 31 dB(A)

Bild Lüftername Temperaturdelta dB(A)
Noctua NF-A12x25 120mm Lüfter Noctua NF-A12x25 PWM 37 (GPU) + 27,9 (CPU) 1100
Noctua NF-F12 120mm Lüfter Noctua NF-F12 PWM 36,3 (GPU) + 29,2 (CPU) 790
Corsair AF120 Elite Lüfter Corsair AF120 Elite 36,4 (GPU) + 29,1 (CPU) 970
MSI Silent Gale P12 MSI MEG Silent Gale P12 36,2 (GPU) + 26,9 (CPU) 1100
be quiet! Silent Wings Pro 4 120mm Lüfter be quiet! Silent Wings Pro 4 36,6 (GPU) + 27,4 (CPU) 1100
Seasonic MagFlow 120mm Lüfter Seasonic MagFlow 1225 PWM 36,9 (GPU) + 29,1 (CPU) 830

Bei normalisierter Lautstärke ist der Leistungsvorteil der lauteren Lüfter dahin und die MSI Silent Gale P12 übernehmen den ersten Platz. Die Noctua NF-A12x25 sind zwar nicht weit abgeschlagen, aber sie sind offensichtlich nicht die ultimativen Gehäuselüfter.

Test bei Maximalleistung

Bild Lüftername Temperaturdelta dB(A)
Noctua NF-A12x25 120mm Lüfter Noctua NF-A12x25 PWM 32,1 (GPU) + 22,7 (CPU) 47,1 @ 2050 RPM
Noctua NF-F12 120mm Lüfter Noctua NF-F12 PWM 33,9 (GPU) + 24,2 (CPU) 45,2 @ 1560 RPM
Corsair AF120 Elite Lüfter Corsair AF120 Elite 34,7 (GPU) + 22,3 (CPU) 46,6 @ 1820 RPM
MSI Silent Gale P12 MSI MEG Silent Gale P12 33,4 (GPU) + 23,5 (CPU)
43,1 @ 1890 RPM
be quiet! Silent Wings Pro 4 120mm Lüfter be quiet! Silent Wings Pro 4 28,7 (GPU) + 20,4 (CPU) 53,8 @ 2840 RPM
Seasonic MagFlow 120mm Lüfter Seasonic MagFlow 1225 PWM 31,6 (GPU) + 22,1 (CPU) 49,4 @ 1950 RPM

Die Maximalleistung ist stark von der Drehzahl abhängig. Dementsprechend reifen sich die be quiet! Silent Wings Pro 4 den ersten Platz. Und die vorher sehr gut abschneidenden MSI Silent Gale P12 werden in diesem Test von den Noctua NF-A12x25 PWM überholt. Insgesamt liegen sie im soliden Mittelfeld.

Eingesetzt als Radiatorlüfter

Test bei einheitlichen 1100 RPM

Bild Lüftername Temperaturdelta dB(A)
Noctua NF-A12x25 120mm Lüfter Noctua NF-A12x25 PWM 39,7 31,8
Noctua NF-F12 120mm Lüfter Noctua NF-F12 PWM 39,6 37,4
Corsair AF120 Elite Lüfter Corsair AF120 Elite 40,1 34,4
MSI Silent Gale P12 MSI MEG Silent Gale P12 42,1 33,4
be quiet! Silent Wings Pro 4 120mm Lüfter be quiet! Silent Wings Pro 4 40,9 32,2
Seasonic MagFlow 120mm Lüfter Seasonic MagFlow 1225 PWM 41,3 38,2

Auf dem Radiator dreht sich das Spiel und die beiden Noctua-Lüfter belegen leistungsmäßig die ersten Plätze. Die Noctua NF-F12 PWM liegen zwar minimal vor den Noctua NF-A12x25, werden aber deutlich lauter, während die NF-A12x25 die leisesten Lüfter im Test sind.

Test bei 31 dB(A)

Bild Lüftername Temperaturdelta dB(A)
Noctua NF-A12x25 120mm Lüfter Noctua NF-A12x25 PWM 41,5 1000
Noctua NF-F12 120mm Lüfter Noctua NF-F12 PWM 45,9 770
Corsair AF120 Elite Lüfter Corsair AF120 Elite 44,3 890
MSI Silent Gale P12 MSI MEG Silent Gale P12 45,6 900
be quiet! Silent Wings Pro 4 120mm Lüfter be quiet! Silent Wings Pro 4 43,2 955
Seasonic MagFlow 120mm Lüfter Seasonic MagFlow 1225 PWM 47,3 790

Im auf 31 dB(A) normalisierten Test scheinen die Noctua NF-A12x25 PWM zu zaubern. Sie erreichen in diesem Test mit Abstand die beste Leistung. Gefolgt werden sie von den be quiet! Silent Wings Pro 3, während die Seasonic MagFlow und die Noctua NF-F12 PWM drastisch langsamer drehen müssen, um die gewünscht niedrige Lautstärke zu erreichen, worunter die Performance merklich leidet.

Test bei Maximalleistung

Bild Lüftername Temperaturdelta dB(A)
Noctua NF-A12x25 120mm Lüfter Noctua NF-A12x25 PWM 34 46,2 @ 1960 RPM
Noctua NF-F12 120mm Lüfter Noctua NF-F12 PWM 36 47 @ 1560 RPM
Corsair AF120 Elite Lüfter Corsair AF120 Elite 35,1 48,4 @ 1820 RPM
MSI Silent Gale P12 MSI MEG Silent Gale P12 34,8 44,9 @ 1860 RPM
be quiet! Silent Wings Pro 4 120mm Lüfter be quiet! Silent Wings Pro 4 32,4 54 @ 2730 RPM
Seasonic MagFlow 120mm Lüfter Seasonic MagFlow 1225 PWM 35 51,4 @ 2000 RPM

In Test der Maximalleistung ziehen die be quiet! Silent Wings Pro 4 durch die hohe Maximaldrehzahl auf den ersten Platz, aber die Noctua NF-A12x25 PWM setzen sich gemütlich auf den zweiten Platz. Die ehemaligen Top-Modelle Noctua NF-F12 PWM sind lautstärkemäßig sehr ähnlich, aber die Drehzahl ist dabei deutlich geringer, weshalb die Leistung nicht an die anderen Lüfter des Vergleichs herankommt. Die leisesten Lüfter sind die noch sehr gut performenden MSI Silent Gale P12.

Eingesetzt auf dem Tower-Kühler

Test bei einheitlichen 1100 RPM

Bild Lüftername Temperaturdelta dB(A)
Noctua NF-A12x25 120mm Lüfter Noctua NF-A12x25 PWM 50,7 30
Noctua NF-F12 120mm Lüfter Noctua NF-F12 PWM 50,4 32,4
Corsair AF120 Elite Lüfter Corsair AF120 Elite 50,6 30
MSI Silent Gale P12 MSI MEG Silent Gale P12 51,8 30
be quiet! Silent Wings Pro 4 120mm Lüfter be quiet! Silent Wings Pro 4 51,1 30
Seasonic MagFlow 120mm Lüfter Seasonic MagFlow 1225 PWM 49,9 30

Auf dem Luftkühler sitzen die Lüfter recht frei und es wird außerdem nur einer in den Einsatz gebracht. Dadurch sind alle recht leise. Lediglich die Noctua NF-F12 PWM sind bei 1100 RPM von den Umgebungsgeräuschen zu unterscheiden. Die Seasonic MagFlow 1225 PWM erreichen die beste Temperatur.

Test bei 31 dB(A)

Bild Lüftername Temperaturdelta dB(A)
Noctua NF-A12x25 120mm Lüfter Noctua NF-A12x25 PWM 48,4 1430
Noctua NF-F12 120mm Lüfter Noctua NF-F12 PWM 51,5 1010
Corsair AF120 Elite Lüfter Corsair AF120 Elite 50,1 1225
MSI Silent Gale P12 MSI MEG Silent Gale P12 49,7 1435
be quiet! Silent Wings Pro 4 120mm Lüfter be quiet! Silent Wings Pro 4 49,4 1470
Seasonic MagFlow 120mm Lüfter Seasonic MagFlow 1225 PWM 49,9 1170

Die Leistung verschiebt sich, wenn alle Lüfter an die Grenze der Hörbarkeit eingestellt werden. Hier werden die Noctua-NF-F12 etwas heruntergeregelt. Alle anderen Lüfter können beschleunigt werden. Den größten Spielraum bei den Drehzahlen hatten hier die Noctua NF-A12x25 und die be quiet! Silent Wings Pro 4, die auch die besten Temperaturergebnisse erreicht haben. Hier liegen nun die Noctua NF-A12x25 PWM an der Spitze der Test-Ergebnisse. Die älteren Noctua NF-F12 PWM liegen hinten.

Test bei Maximalleistung

Bild Lüftername Temperaturdelta dB(A)
Noctua NF-A12x25 120mm Lüfter Noctua NF-A12x25 PWM 47,2 39,6 @ 2045 RPM
Noctua NF-F12 120mm Lüfter Noctua NF-F12 PWM 48,3 39,6 @ 1570 RPM
Corsair AF120 Elite Lüfter Corsair AF120 Elite 48 39,5 @ 1835 RPM
MSI Silent Gale P12 MSI MEG Silent Gale P12 48,2 36,6 @ 1890 RPM
be quiet! Silent Wings Pro 4 120mm Lüfter be quiet! Silent Wings Pro 4 46,7 46 @ 2800 RPM
Seasonic MagFlow 120mm Lüfter Seasonic MagFlow 1225 PWM 47,3 42,4 @ 1955 RPM

Ähnlich wie bei den anderen Tests ziehen beim Test der Maximalleistung die be quiet! Silent Wings Pro 4 an der Konkurrenz vorbei, werden dabei aber auch am lautesten. Gefolgt werden sie aber wieder von den weitaus leiseren Noctua NF-A12x25 PWM.

Fazit

Ist der Noctua NF-A12x25 PWM trotz seines Alters noch empfehlenswert? Ja, definitiv. Auf dem Radiator und auf Lüftkühlern ist die Leistung der Noctua NF-A12x25 PWM auch knapp 5 Jahre nach ihrem Erscheinen noch unschlagbar gut und setzt sich in diesen Bereichen an die Spitze der Charts. Er ist ein erstaunlich leiser Lüfter, der sehr effizient die Luft bewegt. Auch als Gehäuselüfter ist die Performance gut und er arbeitet auch hier sehr leise. Auch wenn in diesem Einsatzbereich inzwischen ein paar Konkurrenzmodelle vorbeigezogen sind. Gegenüber seinem Vorgänger NF-F12 PWM ist der Fortschritt – insbesondere bei der Lautstärke – deutlich zu merken. Klar – er bleibt dennoch ein recht teurer Premium-Lüfter und die Investition ist nicht gerade gering, wenn man mehrere dieser Lüfter braucht. Dadurch ist und bleibt er ein Lüfter für Enthusiasten.

Noctua NF-A12x25 PWM Platinum Award

Noctua NF-A12x25 PWM

Verarbeitung
Ausstattung
Kühlleistung
Lautstärke

96/100

Die Noctua NF-A12x25 PWM sind zwar recht teuer, bringen aber auch fünf Jahre nach ihrem Erscheinen noch eine unglaubliche Performance beim Einsatz auf Radiatoren und Luftkühlern.

Simon Deobald

Schon zu Kindertagen, noch bevor ich wirklich lesen konnte, wusste ich unter DOS, was einzutippen ist, um "Die Siedler" zu starten. Wenige Jahrzehnte später beschäftige ich mich auch weit intensiver mit PCs und entsprechender Hardware, bin ansonsten als Feuerwehrmann, (Produkt-)Fotograf und Redakteur tätig, wie auch ein Gitarren-Nerd.

Ähnliche Artikel

Neue Antworten laden...

Avatar of Basic Tutorials
Basic Tutorials

Gehört zum Inventar

13,917 Beiträge 3,165 Likes

Noctua ist schon lange für robuste, leise und starke Lüfter bekannt. Als 2018 die Noctua NF-A12x25 veröffentlicht wurden, haben sie eine Welle der Begeisterung ausgelöst und sie wurden als die ultimativen 120-mm-Lüfter angesehen. Auch viele andere Marken haben Designelemente der Noctua NF-A12x25 übernommen und in neuere Lüfter integriert. Nun sind die NF-A12x25 bereits rund fünf … (Weiterlesen...)

Antworten Like

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"